PASCOW – Neue Platte im kommenden Jahr

Die deutschsprachigen Punkrock-Szene-Helden von Pascow haben für den 27. Januar 2023 eine neue Platte angekündtigt. Sie wird auf den Namen „Sieben“ hören. Bereits an der ersten Single „Himmelhunde“ ist erkennbar, dass Pascow ihren Sound weiterentwickeln:

Uns ist bei jeder Produktion wichtig, dass wir uns nicht zu stark auf die vorherigen Platten im Sinne der einer Wiederholung beziehen.

Außerdem liegt ihnen bei „Sieben“ die Nachhaltigkeit am Herzen, weshalb es von der Platte keine besondere Editionen geben wird. Lediglich eine Vinyl- sowie eine CD-Variante werden erhältlich sein:

Die Herstellungssituation in Deutschland ist für alle Indielabels schwierig geworden, Herstellungszeiten von bis zu acht Monaten ohne Gewähr gehören zur neuen Normalität. Das ist kein Insiderwissen mehr. Deshalb wollen wir den Herstellungsprozess so überschaubar wie möglich halten und die Ressourcen schonend nutzen.

Pascow Homepage
Pascow bei Facebook

Foto: Andreas Langfeld

Dominik

Groß geworden mit Punkrock und Power-Metal, weiterentwickelt mit Alternative und Thrash-Metal, erwachsen geworden mit ein bisschen Progressive-Metal. Und dennoch bleiben die All-Time-Favorites klassisch: Bad Religion, Die Toten Hosen, Machine Head, Iron Maiden, Blind Guardian, Faith No More.... und aus unerfindlichen Gründen mit einer heimlichen Zuneigung zu J.B.O. 

Tags:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.