OZZY nimmt Abschied – Tour startet in wenigen Wochen

Mit den Rock-Ikonen Black Sabbath hat er schon 2017 Abschied von seinen Fans genommen, nun kommt Metal-Legende Ozzy Osbourne auch als Solo-Künstler auf seine letzte Tour. Diese wird ihn ein letztes Mal zwei Jahre rund um den gesamten Globus führen. Der „Prince of Darkness“, der mit Sabbath und als Solokünstler im Laufe seiner Karriere über 100 Millionen Alben verkauft hat, blickt auf fünf Jahrzehnte als Sänger und Performer zurück.

Nicht nur seine musikalischen Leistungen (u.a. gekrönt mit Grammy und Rock’n’Roll Hall of Fame), sondern auch seine Drogeneskapaden und das Okkult-Image haben stets dafür gesorgt, dass Ozzy in aller Munde blieb. Mit 70 Jahren und einer bereits seit Jahren fragilen Gesundheit darf sich der Kult-Musiker dann auch wohlverdient aufs Altenteil zurückziehen.

Bei den Konzerten wird es der Grossmeister jedoch mit Sicherheit nochmals knallen lassen. Als Support werden niemand geringerer als Judas Priest die Konzerte eröffnen. Alleine schon diese Kombination dürfte dafür sorgen, das die Konzertabende lange in Erinnerung bleiben. Konzertkarten sind online unter anderem bei Ticketmaster und Alltickets erhältlich.

13.02. München, Olympiahalle
15.02. Frankfurt, Festhalle
17.02. Hamburg, Barclaycard Arena
19.02. Berlin, Mercedes Benz Arena
27.02. CH-Zürich, Hallenstadion

DanielF

Harte Schale, weicher Kern. Chefredakteur und -metalhead in Personalunion und im "Nebenberuf" Sozialarbeiter, geht Daniels Geschmack von chilligem Americana (Cracker) bis zu kauzigem Indie-Rock (Eels), von klassischem Thrash (Metallica, Megadeth) bis modernem Death Metal (Deserted Fear), von opulent-schrägem Prog-Rock (Opeth, Gojira, Pervy Perkin) bis zu heftigstem Brutal Death Metal (Defeated Sanity, Wormed), von Bluesrock (Gary Moore, Anthony Gomes) bis Classic Rock (Alice Cooper, Queen) - um nur einen Teil zu nennen. Zudem hat er seit den frühen Neunziger Jahren ein leidenschafliches Faible für christliche Rockmusik in genau dieser stilistischen Bandbreite. 

Tags:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.