MACHINE EST MON COEUR debütieren

Träumer, Nachtwandler und Dunkelpop-Liebhaber, aufgepasst: Machine Est Mon Coeur sollen etwas für euch sein. Gabin Lopez und Bianca Calandra haben sich mit ihrem Projekt eine ganz eigene Welt voller literarischer und kineastischer Bezüge gebastelt und sind reif fürs Debüt. ‚Dystopium‘ wird das erste Album des in Berlin beheimateten internationalen Musikerduos heißen und am 13.02.2014 erscheinen. Aufgenommen in einem Landhaus in Frankreich und im Alleingang produziert ist aus ‚Dystopium‘ eine Art verschwimmende Klang-Collage geworden.

Nicht die einzige verschwimmende Komponente: Auch der Titel ist eine Zusammensetzung, und zwar der beiden Wörter „Dystopia“ und „Opium“. Er nehme auf die hypnotisch-träumerische Grundstimmung des Albums Bezug, heißt es. In einer Zeit gesättigt von Ultra-Konsumdenken, Manipulation und Eskapismus sei es nach Ansicht der vom Gothic inspirierten Machine est mon Coeur wichtiger denn je, mit dem Bild einer dystopischen Welt zu mahnen und die dunkle Seite der menschlichen Natur in Erinnerung zu rufen.

Einen ersten Eindruck der musikalischen Botschaft von Machine Est Mon Coeur vermittelt das von Bianca Calandra ersonnene, experimentell nachbearbeitete Video zum Song ‚Beam Of Fire‘, das im Norden Sydneys gedreht wurde. Vorbild standen dabei expressionistische und surrealistische deutsche Filme. Hier kannst Du es Dir ansehen:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.