LITURGY kündigen drittes Album an

Für Liturgy lohnt es sich, ein wenig auszuholen. Vor einigen Jahren nämlich entstand in den USA eine völlig neue Szene, in der die klassischen Elemente des vor allem durch skandinavische Bands gespielten Black Metals übernommen, aber mit komplett anderen künstlerischen Ansätzen und Inhalten neu belebt wurden. Allen voran ebenjene Liturgy aus New York, die optisch rein gar nichts mit dem zu tun haben, was einen Black-Metaller gemeinhin ausmachen soll, bekamen viel Aufmerksamkeit abseits der Metal-Presse, zuletzt mit ihrer 2011er Platte ‚Aesthethica‘ (sic). Die Band, die ihre Musik als metaphysischen Black Metal sieht, macht sehnsuchtsvolle, energetische Songs, die sich irgendwo zwischen Avant-Rock, Black Metal, Kunst und schamanischem Ritual bewegen. 

Mit ‚The Ark Work‘ erscheint nun bald das dritte Werk der Band um Mastermind Hunter Hunt-Hendrix und es sieht nicht so aus, als hätten Liturgy ihre stilistischen Ingredientien auch nur ansatzweise verknappt: Hardstyle, IDM, Rap und Sakralmusik – alles mit eingeknetet, so wird promotet. Wie (über)fordernd das Resultat nun letztlich wirklich ist, erschließt sich am 27.03.2015. Dann nämlich feiert ‚The Ark Work‘ seinen Release.

Die Tracklist liest sich wie folgt:

01 Fanfare
02 Follow
03 Kel Valhaal
04 Follow II
05 Quetzalcoatl
06 Father Vorizen
07 Haelegen
08 Reign Array
09 Vitriol
10 Total War

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.