FOO FIGHTERS – weitere Vorabsingle „No Son Of Mine“ zum neuen Album

Die Foo Fighters haben mit „No Son Of Mine“ am Neujahrstag eine zweite Single aus dem am 05. Februar erscheinenden zehnten Album „Medicine At Midnight“ (RCA Records/Sony Music) veröffentlicht. Nach der musikalisch überraschenden ersten Single „Shame Shame“ drücken die Mannen um Dave Grohl nun wieder deutlich offensiver auf die Rocktube.

In einer handschriftlichen Nachricht an die Fans erklärt der Frontmann, dass das Album eigentlich zum 25. Jubiläum und im Anschluss eine Welttour geplant war. Man habe ein Jahr seit Fertigstellung auf den richtigen Zeitpunkt zur Veröffentlichung gewartet. Der richtige Zeitpunkt ist jetzt gekommen und deshalb gibt es das Werk mit neun neuen Songs ab Februar 2021. In Ermangelung von Konzerten empfiehlt Herr Grohl (und die Redaktion von Whiskey-Soda), sich mit einem Drink und geschlossenen Augen beim Anhören der Scheibe auf eine Festivalwiese zu träumen. Wahrlich keine schlechte Idee.

„Medicine At Midnight“ (RCA Records/Sony Music) erscheint am 05. Februar und kann hier vorbestellt werden.

Bandhomepage

Foo Fighters bei Facebook

Foo Fighters bei Instagram

 

Foto Credit: Danny Clinch

(verfasst von Wolfgang Gouterney)

DanielF

Harte Schale, weicher Kern. Chefredakteur und -metalhead in Personalunion und im "Nebenberuf" Sozialarbeiter, geht Daniels Geschmack von chilligem Americana (Cracker) bis zu kauzigem Indie-Rock (Eels), von klassischem Thrash (Metallica, Megadeth) bis modernem Death Metal (Deserted Fear), von opulent-schrägem Prog-Rock (Opeth, Gojira, Pervy Perkin) bis zu heftigstem Brutal Death Metal (Defeated Sanity, Wormed), von Bluesrock (Gary Moore, Anthony Gomes) bis Classic Rock (Alice Cooper, Queen) - um nur einen Teil zu nennen. Zudem hat er seit den frühen Neunziger Jahren ein leidenschafliches Faible für christliche Rockmusik in genau dieser stilistischen Bandbreite. 

Tags:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.