DEVILDRIVER veröffentlichen erste fünf Alben auf Vinyl und Deluxe-CD

Seitdem sich Devildriver 2002 in Kalifornien gegründet haben, entwickelte sich das Groove Metal-Quintett mit den Jahren immer mehr zu einer wahren Macht in der Metalwelt. Bis dato erschienen von Dez Fafara und Co. acht Alben – ihre ersten fünf sollen nun am 28. September bei BMG neu aufgelegt werden.

Die Rede ist von:
„DevilDriver“ (2003)
„The Fury Of Our Makers Hand“ (2005)
„The Last Kind Words“ (2007)
„Pray For Villains“ (2009)
„Beast“ (2011)

Die Releases wurden von Andy Pearce (Black Sabbath, Motörhead, Anthrax, Kreator) remastered und werden als limitierte, farbige Vinyl sowie Deluxe CD erhältlich sein, viele davon inklusive Bonustracks, ausführlichen Liner Notes und exklusivem Interviewmaterial mit Frontmann Dez Fafara.

DanielF

Harte Schale, weicher Kern. Chefredakteur und -metalhead in Personalunion und im "Nebenberuf" Sozialarbeiter, geht Daniels Geschmack von chilligem Americana (Cracker) bis zu kauzigem Indie-Rock (Eels), von klassischem Thrash (Metallica, Megadeth) bis modernem Death Metal (Deserted Fear), von opulent-schrägem Prog-Rock (Opeth, Gojira, Pervy Perkin) bis zu heftigstem Brutal Death Metal (Defeated Sanity, Wormed), von Bluesrock (Gary Moore, Anthony Gomes) bis Classic Rock (Alice Cooper, Queen) - um nur einen Teil zu nennen. Zudem hat er seit den frühen Neunziger Jahren ein leidenschafliches Faible für christliche Rockmusik in genau dieser stilistischen Bandbreite. 

Tags:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.