ANATHEMA – Wiederveröffentlichung ‚Fine Days 1999 – 2004‘

Anfang der 90er waren die Briten von Anathema eine der reizvollsten Doom-Gothic-Gruppen Europas. Songs aus dieser Schaffensphase werden die Engländer übrigens in wenigen Wochen auf einer kleinen, exklusiven Tour nochmals zum Leben erwecken. Heute sind die Cavanagh-Brüder und die hübsche Engelsstimme Lee Douglas mit ihrem emotionalen Art-Rock erfolgreich, zuletzt präsentiert auf dem bisher kommerziell erfolgreichsten Album „Distant Satellites“. Aus der Phase dazwischen veröffentlicht nun das kürzlich reaktivierte Kult-Label Music for Nations in einer absolut schicken Artbook-Edition mit vielen Fotos nun drei Alben sowie den Film „Where You There?“ neu. Vorbestellungen sind bereits möglich. Es handelt sich dabei um die Veröffentlichungen:

Disc 1 : Judgement (1999)
Disc 2 : A Fine Day to Exit (2001)
Disc 3 : A Natural Disaster (2003)
Disc 4 : Were you There? (DVD, 2005)

DanielF

Harte Schale, weicher Kern. Chefredakteur und -metalhead in Personalunion und im "Nebenberuf" Sozialarbeiter, geht Daniels Geschmack von chilligem Americana (Cracker) bis zu kauzigem Indie-Rock (Eels), von klassischem Thrash (Metallica, Megadeth) bis modernem Death Metal (Deserted Fear), von opulent-schrägem Prog-Rock (Opeth, Gojira, Pervy Perkin) bis zu heftigstem Brutal Death Metal (Defeated Sanity, Wormed), von Bluesrock (Gary Moore, Anthony Gomes) bis Classic Rock (Alice Cooper, Queen) - um nur einen Teil zu nennen. Zudem hat er seit den frühen Neunziger Jahren ein leidenschafliches Faible für christliche Rockmusik in genau dieser stilistischen Bandbreite. 

Tags:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.