THOMSEN veröffentlichen Proberaum-Version von ‚Break That Spell‘ mit neuem Line-Up

Nach Veröffentlichung vom zweiten Album „Unbroken“ sind Thomsen weiter aktiv: Mit „Break That Spell“ hat Rene Thomsen jetzt ein Live Bootleg aus dem Probenraum mit der aktuellen Besetzung veröffentlicht:

Denis Brosowski – Vocals
Rene Thomsen – Guitar
Andre Hilgers – Drums
Ingo Lühring – Bass
Mike Pesin – Guitar

Pussycat Boys als weitere Gäste bei Thomsen-Show im MZ

Wenn die hannoversche Power-Metal-Band zum Frühlingsbeginn ihr Nachholkonzert für die im Dezember abgesagte Show im MusikZentrum spielt, werden neben den bereits schon länger angekündigten Sweet Pain nun auch die äußerst umtriebigen Pussycat Boys mit von der Partie sein. Da sage noch einer, bei Hardrock- und Metal-Konzertveranstaltungen alter Schule gehe es meist bierernst zu.

Seit mehr als einem Jahr vergeht in der hannoverschen Musikszene kaum ein Monat, in dem man nicht irgendetwas von den Pussycat Boys hört, liest oder sieht. Oft ist die Band dann auch irgendwo gerade wieder auf einer Bühne der Leinemetropole zugange.

Hits bekannter Boygroups und Girlgroups, wie sie verstärkt in den Neunzigern durch die Musiklandschaft klangen, werden von den Hannoveraner Rockern aufgegriffen, einverleibt und im schmissigen, gitarrenbetonten 80er-Jahre-Hardrock-Gewand wieder ausgepuckt. Dafür stehen die Pussycat Boys und mit diesem Showkonzept konnte die Band bislang begeistern.

Kürzlich wurde bekannt, dass die vier Musiker aus Hannover nun auch noch ins Programm der „Unbroken“-Show der Band Thomsen am Freitag, den 20.März im MusikZentrum rutschen. Bislang waren hierfür die lokalen Hardrocker von Sweet Pain als einziger special guest auf dem Plakat. Somit gibt es wieder ein neues Plakat und für den Konzertabend am 20.März eine Schippe Spaß obendrauf.

Thomsen schnürt Pakete und schraubt an spezieller Show-Produktion

Im Umfeld von Thomsen wird für den 20.März derzeit auch wieder verstärkt die Werbetrommel gerührt. Die Band um René Thomsen bietet auf ihrer Facebookseite verschiedene Kombi-Pakete bestehend aus Tickets und Cds an. Dabei wird nicht nur das aktuelle Album „Unbroken“ zusammen mit Tickets angeboten, sondern auch das Debütalbum „Ruthless“.

Dass die Power-Metaller kein gewöhnliches Rockkonzert im MusikZentrum spielen werden, ist seit längerer Zeit bekannt. Eine individuell auf die Künstler und die Möglichkeiten des Clubs zugeschnittene Produktion wird auch dieses Mal im MZ aufgebaut. Die „Unbroken“-Show wird sicherlich deutlich andere Akzente setzen als die „Ruthless“-Show vor drei Jahren.

Tickets für das Konzert mit dem Hannover-Dreier Thomsen, Sweet Pain und Pussycat Boys sind an den bekannten Vorverkaufsstellen erhältlich, online unter anderem im E-Ticket-Shop von Living Concerts.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.