THE MIDNIGHT GHOST TRAIN ab dieser Woche auf Tour

Pünktlich zum Erscheinen ihres neuen Albums „Cold Was The Ground“ gehen die Stoner-Blues-Hardrocker The Midnight Ghost Train auf Tour. Los geht£s in Regensburg mit einer großen Anzahl Auftritten im deutschsprachigen Raum. Lest auch unser frisch veröffentlichtes Review – und dann ab an den Bühnenrand zu den drei bärtigen Rockern!

24.02. Regensburg, Alte Mälzerei
25.02. AT-Wien, Arena
26.02. Würzburg, Immerhin
27.02. Siegen, Vortext
28.02. CH-Winterthur, Gaswerk
03.03. Freiburg, White Rabbit
05.03. München, Feierwerk
06.03. Leipzig, Stahlfest Festival
07.03. Lübeck, Treibsand
09.03. Hamburg, Hafenklang
11.03. Frankfurt/Main, Das Bett
13.03. Esslingen, Hell over Esslingen Festival
14.03. CH-Oberentfelden, Böröm Pömpöm
19.03. Jena, Kulturbahnhof
24.03. Dresden, Ostpol
25.03. Lichtenfels, Paunchy Cats
26.03. Berlin, Dustown Festival
27.03. Mannheim, 7er Club

DanielF

Harte Schale, weicher Kern. Chefredakteur und -metalhead in Personalunion und im "Nebenberuf" Sozialarbeiter, geht Daniels Geschmack von chilligem Americana (Cracker) bis zu kauzigem Indie-Rock (Eels), von klassischem Thrash (Metallica, Megadeth) bis modernem Death Metal (Deserted Fear), von opulent-schrägem Prog-Rock (Opeth, Gojira, Pervy Perkin) bis zu heftigstem Brutal Death Metal (Defeated Sanity, Wormed), von Bluesrock (Gary Moore, Anthony Gomes) bis Classic Rock (Alice Cooper, Queen) - um nur einen Teil zu nennen. Zudem hat er seit den frühen Neunziger Jahren ein leidenschafliches Faible für christliche Rockmusik in genau dieser stilistischen Bandbreite. 

Tags:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.