SYMPHONY X – Nochmals Lyric-Video von ‚Underworld‘

Vor einem knappen Monat erschien das neunte Studioalbum der Progressive Metaller Symphony X, „Underworld“. In unserer Rezension schnitt das wundervolle Album gut ab.

Für „Underworld“ haben sich die Eastcoast-Metaller vom italienischen Mittelalter-Dichter Dante Alighieri inspierieren lassen – das lyrische Konzept bedient sich an den Themen aus „Der Göttlichen Komödie“, speziell aus dem berühmtesten Teil „Inferno“. Bereits ihr vorletztes Album „Paradise Lost“ hatte das Metal-Quintett dem berühmten gleichnamigen Gedicht des britischen Lyrikers John Milton gewidmet.

DanielF

Harte Schale, weicher Kern. Chefredakteur und -metalhead in Personalunion und im "Nebenberuf" Sozialarbeiter, geht Daniels Geschmack von chilligem Americana (Cracker) bis zu kauzigem Indie-Rock (Eels), von klassischem Thrash (Metallica, Megadeth) bis modernem Death Metal (Deserted Fear), von opulent-schrägem Prog-Rock (Opeth, Gojira, Pervy Perkin) bis zu heftigstem Brutal Death Metal (Defeated Sanity, Wormed), von Bluesrock (Gary Moore, Anthony Gomes) bis Classic Rock (Alice Cooper, Queen) - um nur einen Teil zu nennen. Zudem hat er seit den frühen Neunziger Jahren ein leidenschafliches Faible für christliche Rockmusik in genau dieser stilistischen Bandbreite. 

Tags:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.