Vaudeville Etiquette

Divisions

  • Artist: Vaudeville Etiquette
  • Album: Divisions
  • Label: Sunyata Records
  • Release: 06.07.2018
  • Medium:
  • Bewertung:2+

Wie haben es Kollegen so schön beschrieben? Stevie Nicks und Ryan Adams gehen zusammen mit den Allman Brothers auf Sauftour. So ähnlich klingt tatsächlich die Band Vaudeville Etiquette, die Americana, Roots, Country und Classic Rock zu einem höchst stimmungsvollen Cocktail mixen.

Vaudeville Etiquette stammen aus Seattle im Nordwesten der USA und legen mit „Divisions“ eine neue EP vor, die da anknüpft, wo das letzte Album „Aura Vista Motel“ aufgehört hat. Die Leadvocals werden dabei auch jetzt wieder sowohl von Frontfrau Bradley Laina als auch von Tayler Lynn übernommen, was für viel Atmosphäre und Abwechslung sort. Das sorgt auf der leider mit nur vier Songs sehr kurz geratenen EP nicht nur für Gänsehaut-Momente, sondern hebt die Band auch weit aus der Masse ähnlicher Folk- und Country-Acts heraus.

Eine kurze EP mit leider nur vier Songs. Aber die Qualität stimmt auf jeden Fall. Die zweite Nummer, das stylische ‚Ontario‘, klingt, als hätte sich Alanis Morissette mit einer groovenden Countryband zusammengetan. ‚White Horse‘ besinnt sich auf die Rootsrock-Wurzeln der außergewöhnlichen Band, und das abschließende ‚Swamp Witch‘ überzeugt durch bluesige Rockriffs und knisternde Atmosphäre. Vaudeville Etiquette schreiben, wie immer bei dieser außergewöhnlichen Band, die Abwechslung ganz groß. Und so macht diese EP nicht nur gehörig Lust auf die nächste Tour oder das nächste vollständige Album, sondern kann auch so gefallen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.