EPICA – Holländische Symphonic-Metaller mit hochwertiger Bandbiographie

Die holländischen Metal-Titanen Epica werden am 09. Dezember 2019 ihr Buch „The Essence Of Epica“ veröffentlichen.

Das Buch präsentiert liebevoll ausgewählte Fotoraritäten, Erinnerungsstücke und persönliche Geschichten aller bestehenden und ehemaligen Bandmitglieder. Ergänzt wird all das von Anekdoten einiger Leute, die eng mit Epica zusammengearbeitet haben. Die genannte Bildsammlung enthält private Fotos sowie Liveschnappschüsse und Backstageszenen, die von den Anfangstagen des Sextetts bis in die Gegenwart reichen.

Die „Classic“-Version für 40 Euro besteht aus einem 224-seitigen Buch (farbig), das mit über 200 Bildern sowie einem extra dafür gestalteten Cover von Stefan Heilemann aufwartet:

Die „Signature“-Version für 115 Euro beinhaltet dasselbe Buch in einer von der Band unterschriebenen Deluxe-Klappschachtel (inkl. dreier exklusiver Originalkunstdrucke von Stefan Heilemann).

Das Buch wird am 09. Dezember 2019 erscheinen und kann ausschließlich unter epicabook.com vorbestellt werden. Der Verlag Rocket 88 hat in der Vergangenheit bereits mit außergewöhnlichen Foto-Biografien von Porcupine Tree, Devin Townsend oder Opeth auf sich aufmerksam gemacht.

Epica haben kürzlich eine Gold-Edition ihres „Design Your Universe“-Albums (Nuclear Blast) auf den Markt gebracht, von der auch die Akustik-Version von ‚Martyr of the Free World‘ stammt.

Epica Bandwebseite
Epica bei Facebook
Epica bei Instagram
Epica bei Youtube
Epica Buch Webseite
Verlag Rocket 88

DanielF

Harte Schale, weicher Kern. Chefredakteur und -metalhead in Personalunion und im "Nebenberuf" Sozialarbeiter, geht Daniels Geschmack von chilligem Americana (Cracker) bis zu kauzigem Indie-Rock (Eels), von klassischem Thrash (Metallica, Megadeth) bis modernem Death Metal (Deserted Fear), von opulent-schrägem Prog-Rock (Opeth, Gojira, Pervy Perkin) bis zu heftigstem Brutal Death Metal (Defeated Sanity, Wormed), von Bluesrock (Gary Moore, Anthony Gomes) bis Classic Rock (Alice Cooper, Queen) - um nur einen Teil zu nennen. Zudem hat er seit den frühen Neunziger Jahren ein leidenschafliches Faible für christliche Rockmusik in genau dieser stilistischen Bandbreite. 

Tags:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.