DEFEATER – Viertes Studioalbum erscheint Ende August

Sie können es nicht lassen. Nachdem sich die ersten drei Alben bereits ausführlich mit den Biographien einer zerütteten Familie um die Zeit des Zweiten Weltkriegs befassten, legen Defeater nun noch ein viertes Album nach, welches ebenfalls in dieser Zeitepoche angesiedelt ist.

Wer nun meint, nach den Erzählungen der beiden zerstrittenen Brüder und des gewaltaffinen Vaters sei nun die Geschichte der drogensüchtigen Mutter an der Reihe, ist allerdings auf dem Holzweg. ‚Abandoned‘, so der Name der neuen Platte, hat die Kriegserlebnisse eines jungen Priesters und dessen darauffolgende Abkehr von Gott zum Gegenstand.

Bei diesem könnte es sich durchaus um den Priester handeln, der im letzten Track der ‚Travels‘-Platte dem unglückseligen Protagonisten die Absolution erteilte, bevor dieser sich vom Glockenturm stürzte. Schon die EP ‚Lost Ground‘ beleuchtete das Leben eines Nebencharakters aus Travels. Eine Verknüpfung mit den bisherigen Ereignissen dürfte daher nicht unwahrscheinlich sein.

Mit ‚Spared In Hell‘ wurde bereits ein erster Song der neuen Scheibe veröffentlicht. Das dazugehörige Video könnt ihr euch am Ende dieser News anschauen. ‚Abandoned‘ erscheint am 28. August auf Epitaph (richtig gelesen, Defeater sind nicht mehr bei Bridge9!).


Defeater – Spared In Hell on MUZU.TV.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.