THRON – WS TV Interview auf dem Summer Breeze 2019

Ein erfahrener, aktiver Musiker beginnt spontan und aus einem nostalgischen Bauchgefühl heraus, im Stil der Jugendliebe "Extreme-Metal" an eigenen Songideen herumzubasteln. Im Homestudio entstehen innerhalb kurzer Zeit acht Songs, der beste Freund singt dazu. Ein paar befreundete Musiker steigen ein: Die Geburtsstunde von Thron aus dem Südbadischen.

Inzwischen haben die Jungs um Bandleader „P“ zwei Alben veröffentlicht. Im Interview sprechen die Jungs sehr offen und unverkrampft aus der Perspektive ihrer „stilistischen Nische“ über musikalische Vorbilder, den „steinigen Weg nach oben“, über Authentizität, Leidenschaft und einiges mehr. Seht euch den sehr interessanten Einblick unbedingt an, auch wenn die Tonqualität leider nicht optimal ist!

Webseite Thron (Bandcamp)
Thron bei Facebook
Thron bei Instragram

Listenable Records (Label)

Thron sind:

Samca – Gesang
P – Gitarre
M – Gitarre
SXIII – Bass
C – Schlagzeug

Copyright Bandfoto: Thron

DanielF

Harte Schale, weicher Kern. Chefredakteur und -metalhead in Personalunion und im "Nebenberuf" Sozialarbeiter, geht Daniels Geschmack von chilligem Americana (Cracker) bis zu kauzigem Indie-Rock (Eels), von klassischem Thrash (Metallica, Megadeth) bis modernem Death Metal (Deserted Fear), von opulent-schrägem Prog-Rock (Opeth, Gojira, Pervy Perkin) bis zu heftigstem Brutal Death Metal (Defeated Sanity, Wormed), von Bluesrock (Gary Moore, Anthony Gomes) bis Classic Rock (Alice Cooper, Queen) - um nur einen Teil zu nennen. Zudem hat er seit den frühen Neunziger Jahren ein leidenschafliches Faible für christliche Rockmusik in genau dieser stilistischen Bandbreite. 

Tags:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.