Kategorie: review

Saxon

Warriors Of The Road – The Saxon Chronicles Part II

Über elf Jahre sind vergangen seit den Saxon Chronicles, einer gelungenen Sammlung von Musikvideos und Live-Aufnahmen des britischen NWOBHM-Urgesteins Saxon. Biff Byford und seine Mannen blicken inzwischen auf 35 Jahre Bandgeschichte zurück, da wird es höchste Zeit, Teil 2 der Chroniken zu veröffentlichen. Und so stehen jetzt die „Warriors Of The Road – Chronicles Part…

Pianos Become The Teeth

Keep You

‚I’m still always slowly waiting for what follows / For what I’ve learned about being so defined by someone dying‘ – Ripple Water Shine Offenbar ist im Hause Pianos Become The Teeth die Weisheit ausgebrochen. ‚You can’t be everything you want to be before your time‘ , singt Kyle Durfey in ‚Late Lives‘. Worüber noch…

Perfume Genius

Too Bright

‚Angel just above the grid / Open, smiling, reach out / That’s alright / I decline.‘ Was glaubt eigentlich Königin Mike Hadreas, wer er ist, die rettende Hand der heilsbringenden Engelsgestalt zurückzuweisen? Mit schweren Gliedern thront er auf seinem selbsterrichteten Tränenpfuhl, kein bisschen selbstgefällig, aber herrlich theatralisch. Sein neues Album ‚Too Bright‘ huldigt der Melancholie…

Mono

Rays Of Darkness

Kalauerprophylaxe zuerst: Mono arbeiten nicht monothematisch. Aber es soll ja auch schon vorgekommen sein, dass Familie Müller sich das Mehl beim Nachbarn leihen musste. Anyway: Selten hat man eine Band so nonchalant mit ihrem Bandnamen brechen sehen wie Mono. Das Postrock-Gespann aus Tokio wagt es tatsächlich, an ein und demselben Datum zwei Alben auf den…

Mono

The Last Dawn

Kalauerprophylaxe zuerst: Mono arbeiten nicht monothematisch. Aber es soll ja auch schon vorgekommen sein, dass Familie Müller sich das Mehl beim Nachbarn leihen musste. Anyway: Selten hat man eine Band so nonchalant mit ihrem Bandnamen brechen sehen wie Mono. Das Postrock-Gespann aus Tokio wagt es tatsächlich, an ein und demselben Datum zwei Alben auf den…

Hide The Knives

Silence The Youth

Alle, die damals den Debüterfolg von Hide The Knives mit Freude verfolgt haben, stürzen seit 2010 möglicherweise in ein tiefes Loch. Denn so schön und schnell der Erfolg kam, so schnell war es auch schon wieder vorbei, als alle Mitglieder bis auf den Sänger Glen Gilbert sich gegen eine Weiterführung der musikalischen Karriere – zumindest…

Guns N' Roses

Appetite For Democracy

Wer dachte, dass Guns N‘ Roses-Fans eine Menge Geduld brauchten, um 2008 nach 13 Jahren das (immer noch aktuelle!) Studioalbum „Chinese Democracy“ in den Händen zu halten, der wird mit „Appetite For Democracy“ eines Besseren belehrt. Denn der Konzertfilm aus dem Hard Rock Casino in Las Vegas wurde schon im November 2012 aufgezeichnet und ist…

Ben Howard

I Forget Where We Were

Was tut ein Newcomer, der ein einschlagendes Debütalbum rausgebracht hat? So schnell wie möglich – auf Druck der Musikkonzerne hin – eine zweite Platte rausbringen, solange der Hype um einen noch anhält. Und diese ist dann in der Regel kommerzieller als beim ersten Mal produziert. In der Regel. Eben diese Formulierung existiert nur dank solcher…

Arca

Xen

Kanye West vertraute ihm ‚Yeezus‘ an, FKA twigs gab ‚EP2‘ und ‚LP1‘ in seine Obhut. Aktuell legt Björk die Geschicke ihres – offiziell noch unangekündigten – neuen Albums in die Hände des Produzenten, der gerade einmal halb so viele Lenze zählt wie sie selbst. Dass Alejandro Ghersi was kann, hat sich herumgesprochen – und wird…

Falconer

Black Moon Rising

Holla die Waldfee, was ist den bei Falconer los? Wurde auf dem letzten Album „Armod“ ausschließlich in schwedisch gesungen und etwas verhaltener gerockt, dafür mehr Wert auf Folk gelegt, setzt „Black Moon Rising“ beim Opener „Locust Swarm“ gleich ganz andere Akzente. Es regieren eindeutig die Gitarren, die die typischen Falconer-Melodien nach vorn peitschen. „2 Halls…