Schlagwort: Melodic Death Metal

BE’LAKOR – Neues Album der australischen Schwermetaller

Mit ihrem ganz eigenen Stil zwischen Melodic-Death-, Symphonic- und Progressive Metal gehören Be’Lakor zur Speerspitze der australischen Metal-Szene. Kürzlich hat das innovative Quintett mit der 8-Minuten-Single „Hidden Window“ sein fünftes Studioalbum mit dem Titel „Coherence“ angekündigt. Das Album erscheint am 29. Oktober bei Napalm Records, unter anderem als Doppel-Vinyl und limitierte CD-Special-Edition in einer Holzbox.…

AT THE GATES: Gewinnt ein Shirt bei unserer VERLOSUNG

Am 2. Juli hat die schwedische Veteranen-Truppe At the Gates ihr neues Album «The Nightmare of Being» veröffentlicht – und neben einer Traumnote unseren Album-des-Monats-Award abgeräumt. In Kooperation mit dem Label Century Media und Head of PR verlosen wir nun zwei T-Shirts der Jungs aus Göteborg. Wer eines davon gewinnen möchte, schickt eine E-Mail mit…

HIRAES – Zweite Single vom Debütalbum der Melodic-Death-Metaller (Update)

Hiraes lieben selbst melodischen Death Metal. Kein Wunder also, dass sich die Newcomer dieser Musik verschrieben haben. Das aus Deutschland stammende Quintett möchte nun zeigen, wie sie diese Richtung interpretieren und veröffentlichen am 25. Juni 2021 ihr Debütalbum „Solitary“. Dieses wird elf Tracks enthalten, von denen „Under Fire“ als Single ausgekoppelt worden ist. Das dazugehörige…

Scar of the Sun

Inertia

Die griechische Metal-Szene hält zusammen. So dürfen sich Scar of the Sun darüber freuen, dass sowohl Rotting Christ als auch Septicflesh ihr neues Album „Inertia“ (Napalm) wärmstens empfehlen und den modernen Metal der Gruppe als nächsten großen Exportschlager des südeuropäischen Landes loben. Ob dies tatsächlich bei einer Band, die bereits ihren dritten Longplayer veröffentlicht und…

KAMBRIUM – Fünfter Longplayer kommt im Juli

Unter dem Titel „Synthetic ERA“ haben Kambrium für den 9. Juli 2021 ein neues Album angekündigt. Es wird bereits ihr fünfter Longplayer werden. Dabei wird der Name neues musikalisches Programm sein. Denn zu ihrer Mischung aus Death- und Power-Metal nehmen die Helmstedter nun elektronische Elemente mit auf. Die neuen Einflüsse sind bereits bei der ersten…

AT THE GATES – Erste Single vom kommenden Album

Für den 2. Juli 2021 haben At the Gates ihr neues Album „The Nightmare of Being“ angekündigt. Wer wissen möchte, die die Platte klingen wird, sollte nun in die erste Single „Spectre of Extinction“ reinhören. Denn der Song wurde von der Band ausgewählt, da er exemplarisch für den Sound der Melodic-Death-Metaller auf ihrer neuen Scheibe…

BODOM AFTER MIDNIGHT – Neue noch mit Alexi Laiho aufgenommene EP

Der Tod von Alexi Laiho erschütterte kurz vor Jahresende 2020 die Musikwelt. Der Mastermind von Children of Bodom schied nach längeren gesundheitlichen Problemen am 29. Dezember 2020 aus dem Leben. Trotz seiner Krankheit sowie der der Corona-Pandemie scheint er jedoch nicht untätig gewesen zu sein. Mit seiner neuen Band Bodom After Midnight, die er nach…

PANTOKRATOR – Schwedische Death-Metaller mit neuem Album (UPDATE)

Die christlichen Extreme-Metaller von Pantokrator stehen mit einem neuen Album in den Startlöchern. Bereits im Frühjahr hat Schlagzeuger Ricke das erste Mal darauf hingedeutet, nun hat die Band den bereits zweiten Song veröffentlicht. „Wedlock“ geht mit seinem schweren, schleppenden Riff in eine andere Richtung als die Songs der Band üblicherweise klingen. Als Special Guest ist…

IOTUNN – Debütalbum erscheint im Februar

Am 26. Februar werden die aus Dänemark stammenden Iotunn ihr neues Album „Access All Worlds“ via Metal Blade Records veröffentlichen. Das Album kann in verschiedenen Formaten hier vorbestellt werden. 2015 gegründet, machten sich Iotunn (altnordisch für „Gigant“) einen Namen mit ihrer ersten EP „The Wizard Falls“ (2016). Nach diversen Line-Up-Wechseln, fand die Band im März…

OCEANA – Italienische Prog-Metaller mit Debüt nach 27 Jahren

Die Ursprünge des italienischen Metal-Trios Oceana gehen bis ins Jahr 1994 zurück. Erklärtes Ziel war damals, Progressive Metal mit Death-Doom der europäischen Schule zu verbinden. Von Edge Of Sanity bis Katatonia, von Paradise Lost zu Duran Duran, von Metallica zu Dream Theater – man hatte sich seine ganz eigene Stilmixtur auf die Fahnen geschrieben. Nach…