Schlagwort: alternative

AMPLIFIER zeigen Video zur ersten Single

„Trippin‘ With Dr. Faustus“, das kommende Album der Briten Amplifier wird von Alternative- wie Progfans gleichermaßen herbeigesehnt. Wer sich die Wartezeit zur VÖ am 30.6.2017 ein wenig verkürzen möchte, kann sich nun mit ‚Kosmos‘ einen ersten Vorgeschmack als Lyricvideo zu Gemüte führen: Die Pre-Order-Kampagne für das Album läuft übrigens immer noch auf Hochtouren. Auf der…

Hell Or Highwater

Vista

Ein kleines Stück nördlich der südkalifornischen Metropole San Diego liegt der kleine Ort Vista. Dort gibt es nicht nur die namensgebende schöne Aussicht, von dort stammen auch die meisten Bandmitglieder der Hardrock-Truppe Hell Or Highwater. Ein passender Titel also für den zweiten Longplayer der fünf Amerikaner um Frontmann Brandon Saller. Saller dürfte vielen Metalcore-Fans als…

KYLES TOLONE bringen den Alternativerock zurück nach Deutschland

Guten Alternativerock aus deutschen Landen ist in den letzten Jahren eine Seltenheit geworden. In diese Lücke stoßen nun ab sofort Kyles Tolone mit ihrem am 21.April erscheinenden Debütalbum. Ihre Musik sei eine Mischung aus Melancholie und Motivation, Nachdenklichkeit und Antrieb, verrät die Band. ‚Wir schreiben Songs über das Seelenleben der 20- bis 30jährigen‘, so Sänger…

WE ARE THE OCEAN: Auflösung und Abschieds-Konzerte

Die britische Post-Hardcore-Band We Are The Ocean hat gestern via Facebook bekannt gegeben, sich aufzulösen. In einem emotionalen und sympathischen Statement bedankte sich die Band bei Ihren Fans für das Abenteuer der zehn Jahre, die die Band aktiv Musik machte. Das Leben als Musiker verlange in der heutigen Zeit aber viele Opfer, die sie in…

Alcoa

Split EP

Mit Alcoa und den Choir Vandals haben sich zwei aufstrebende Indie-Rock-Bands aus den USA zusammengefunden, um eine gemeinsame Split-EP zu veröffentlichen. Alcoa ist das Akustik-Songwriter-Projekt von Defeater-Frontmann Derek Archambault, das vor allem durch seine melancholisch-introspektiven Texte und eingängigen Melodien heraussticht. Choir Vandals aus St. Louis haben sich in etwa in der gleichen Zeit zusammengefunden und…

New Model Army – Immer zwischen A und B

‚Winter‘ heißt das Album, dass New Model Army im Hochsommer veröffentlicht haben, im derzeitigen Herbst betouren und dessen Wirkung sich manchem Hörer womöglich erst in den anstehenden kalten und dunklen Monaten voll entfaltet. Denn, wie sollte es anders sein, es stellt die Fans wieder einmal vor eine Herausforderung. Das Vorgängeralbum ‚Between Dog And Wolf‘ war das erfolgreichste seit 20 Jahren, war magisch, voller Hall und warmer Sounds. Dagegen ist ‚Winter‘ so, wie es der Titel vermuten lässt: rau, spröde, angespannt. Wer wissen will, warum das so ist, der lese hier über unser Gespräch mit Sänger Justin Sullivan.

Touché Amoré

Stage Four

Touché Amorés 2009 Debütalbum ‚…To The Beat Of A Dead Horse‘ klang genauso zerrissen und fragil wie es im Inneren von Sänger Jeremy Bolm aussah. Ein junger Mann mit Identitätsproblemen, auf der Suche nach sich selbst und seinem Platz im Leben. Tragisch, zerhackt, hektisch und im positiven Sinne inkonsistent. Sieben Jahre später erscheint mit ‚Stage…

Billy Talent

Afraid Of Heights

Das Erste war ungezähmt, wahnsinnig, eine Bestie, die auf Konventionen schiss. Das Zweite war ein kleiner Rock-Meilenstein, mit einer enormen Hitdichte, vergleichsweise leicht ins Ohr gehend. Das Dritte war bleischwer, deprimierend, düster, gleichzeitig aber auch melancholischer. Das Tote, Stille war ein unentschlossener Cocktail aus Rock’n’Roll-, Singer-Songwriter- und Pop-Hardrock. Was wird uns das Ängstliche Album bringen?…

Harm Wülf

Hijrah

Sommer, Sonne, gute Laune…all das wird man auf dem neuen Album von Harm Wülf, welches in diesen heißen Augusttagen erschien, garantiert nicht finden. Stattdessen grüßt der kalte November bereits vom Bild auf dem Cover her, das ein Flugzeugwrack in einer kargen Ödnis zeigt. Am ehesten mit der Hitze in Verbindung bringt man vermutlich noch den…

New Model Army

Winter

New Model Army sorgen für Stimmungschaos. Draußen sind 30 Grad und sie veröffentlichen ein Album namens ‚Winter‘. Nun war ihre Musik nie etwas sommerlich-flockiges. Aber gerade ‚Winter‘ sorgt recht wuchtig für eine Atmosphäre, die der Titel verspricht. Damit setzt es sich recht schroff vom Vorgänger ‚Between Dog And Wolf‘ ab, das 2013 Fans wie Kritiker…