Kategorie: review

Yes

Live At The Apollo

Das Projekt, das unter dem Namen Anderson, Rabin & Wakeman gestartet war, fungiert also nun seit einem guten Jahr wieder unter dem Firmennamen Yes – um Verwechslungen mit der unter der Führung von Steve Howe tourenden Version der Prog-Urgesteine vorzubeugen, mit dem Zusatz „feat. Jon Anderson, Trevor Rabin & Rick Wakeman“. Nicht der schönste Bandname…

Per Gessle

Small Town Talk

Per Gessle hat als musikalischer Kopf und Songschreiber von Roxette in den letzten dreißig Jahren die Radiolandschaft in Europa nicht nur dominiert, sondern regelrecht geprägt. Nachdem Roxette aufgrund des Gesundheitszustandes seiner musikalischen Partnerin Marie Fredriksson nun wohl endgültig Geschichte sind, forciert Gessle nun auch außerhalb von Schweden seine Solokarriere – und beginnt mit „Small Town…

Band Of Rascals

Tempest

Eingängige Gitarrenriffs, ein charismatischer Frontmann namens Sam Trainor mit einer sehr starken Stimme, ein namhafter Produzent: Zutaten einer kleinen, aber feinen EP für alle Freunde moderner nordamerikanischer Rockmusik. Band Of Rascals stammen aus Vancouver in Kanada und liefern Vintage Southern (Blues)Rock ab, der sich schon beim ersten Hören im Kopf festsetzt und von dort nicht…

Mo Lowda And The Humble

Creatures

Es ist schon rund ein halbes Jahr her, dass dritte Album der amerikanischen Rockband Mo Lowda And The Humble erschienen ist, aber wir wetten, dass es eine Menge unserer Leser gibt, denen Band und „Creatures“, so der Albumtitel, (noch) nichts sagen. In den USA spielte die Band diesen Sommer auf 10 Festivals und sorgte für…

Idles

Joy As An Act Of Resistance

Nein, es geht hier nicht fröhlich zu. Das würde auch stark verwundern. Die Welt ist schließlich nicht besser geworden, seit Idles ihr Debüt ‚Brutalism‘ vor gut einem Jahr veröffentlichten. Und deshalb bleibt auch auf ‚Joy As An Act Of Resistance‘ die Wut das vorherrschende Gefühl. Trotzdem ist der Albumtitel sehr ernst gemeint. Dass hinter aller Aggression,…

The Secret

Lux Tenebris

Nach einer kurzen kreativen Auszeit sind die Blackened Grinder aus Triest zurück. Und das mit einem dreifachen, monströsen Bang! Die Welt steht an einem Abgrund und The Secret zelebrieren den Untergang in den düstersten Tönen und Stimmungen, die man sich vorstellen kann. Wenn The Secret einen in die nächste Welt begleiten, dann kann man sich…

Ian Gillan

Ian Gillan & The Javelins

Schon zum zweiten Mal reformiert Deep Purple-Stimme Ian Gillan seine erste Profiband The Javelins, um ein paar Klassiker aus ihrer Jugend zum Besten zu geben. Wie schon auf „Sole Agency And Representation“ gibt es auf dem aktuellen Werk eine Handvoll unsterblicher Hits aus den Fünfziger- und Sechziger Jahren des vergangenen Jahrhunderts. Soul, Blues, Rock’n’Roll, Doo-Wop,…

Alice In Chains

Rainier Fog

Auch auf dem dritten Album der DuVall-Phase geben sich Alice In Chains absolut wertkonservativ. Das ist natürlich für den Ex-Grunger, der mittlerweile auch die gemütliche 40 erreicht hat, sehr schön, da es den musikalischen Nostalgiebedarf bestens bedient – „gute alte Rockmusik wie vor 25 Jahren“ wird es wieder heißen, und an und für sich trifft…

Little Steven & The Disciples Of Soul

Soulfire Live!

Dasss Little Steven Van Zandt tatsächlich noch einmal seine Solokarriere anwarf, war eine der schönsten Überraschungen des vergangenen Jahres. Mit „Soulfire Live!“ liegt nun ein während der 2017er Tour mitgeschnittenes Zeugnis der enormen Entertainmentqualitäten von Van Zandt und seinen neubesetzten Disciples Of Soul, angeführt von ex-Helix-Gitarrist Marc Ribler, vor. Seit April bereits digital erhältlich, hat…

Saltatio Mortis

Brot und Spiele

18 Jahre Bandgeschichte liegen mit der Veröffentlichung des neuen Studioalbums „Brot und Spiele“ hinter den Spielleuten: Saltatio Mortis werden volljährig, da darf man sich schon mal etwas verändern. Wie schon auf dem Vorläufer „Zirkus Zeitgeist“ setzt die Mittelalter-Rock-Band auf dem elften regulären Studioalbum ihre bisherige musikalische Entwicklung fort und äußert sich wieder kritisch und auch…