Schlagwort: rocknroll

Zeke – Gott fährt einen V8

Es ist lauschiger Montagabend im April, die Nachwehen des ersten Sommertages in Hamburg sind noch zu spüren, es ist warm, auch wenn der Himmel bewölkt ist. So satteln viele Speedfreaks die Räder um zum Fischmarkt ins Hafenklang zu pilgern, denn der mächtige V8 aus Seattle soll die Woche einleiten: Zeke. Zur Verstärkung haben sie die Garagen-Punk-Combos Morbo aus Peru und La Flingue aus Marseille im Gepäck. Eine illustere Mischung also.

Rick Parfitt

Over And Out

Das Gerücht, Rick Parfitt habe vor seinem Tod noch ein Soloalbum fast komplett fertigestellt, kursierte ja schon eine ganze Weile – nun steht „Over And Out“ dank der Unterstützung einiger von Ricks Weggefährten tatsächlich auch in den Plattenregalen. Es ist ja immer etwas schwierig, wenn der Künstler das Finish eines Albums nicht mehr selbst abnehmen…

ZEKE: High-Octaine-Rock’n’Roll live on stage

Lange Zeit war es ruhig auf europäischen Bühnen was die V8-Turbo-Rocker Zeke anbelangt. Diese Durststrecke ist aber nun vorbei: 13 Jahre nach dem letzten Output gab es im letzten Jahr mit „Hellbender“ eine neue Vollbetankung und jetzt begibt sich der Seattle-Vierer mit neuem Lineup auf Tour durch die hiesigen Clubs, um eine Menge Sprit zu…

Imperial State Electric

Anywhere Loud

„Wenn Eure Exemplare von „It’s Alive“ und „Alive“ hin sind, ist „Absolutely Loud“ genau die Scheibe, die ihr braucht“ , verkündet das Info zum ersten Livealbum von Imperial State Electric. Und, da die schwedisch-neuseeländische Truppe den Classic Rock der späten Sechziger und frühen Siebziger so sehr verinnerlicht hat wie kaum eine ihrer Konkurrenzbands und auch…

Turbonegro

Rock’n’Roll Machine

Ach, das Geschrei wird wieder groß werden. Denn Turbonegro gehen auch mit ihrem neuen Album „Rock’n’Roll Machine“ nicht zurück zu Dreck, Punk und Distortion, sondern ziehen den Achtziger-Glam- und Classic-Rock-Stiefel der letzten Scheiben weiterhin und konsequenter denn je durch. Wie, offen gesagt auch nicht anders zu erwarten. Denn wenn die Norweger seit jeher eines auszeichnet,…

OTIS REDDING mit Jubiläums-Ausgabe seines größten Hits

Der Legende nach hielt man im Stax-Hauptquartier nicht viel von diesem seltsamen Song, mit dem Otis Redding sich vom klassischen Memphis-Sound nach Meinung seiner Labelchefs viel zu weit entfernt hatte. Inspiriert von den Beatles, suchte Redding in der zweiten Hälfte nach einem neuen Sound, der seine Zukunft werden sollte – und mit ‚Sittin‘ On The…

Mike Love

Unleash The Love

Nach der Tour zum fünfzigjährigen Bandjubiläum, für die sich alle überlebenden Mitglieder der Beach Boys noch einmal zusammenrauften, gingen die üblichen Streitereien wieder los und es folgte erst einmal – nicht viel. Brian Wilson kündigte ein experimentelles Kollaborationsalbum mit Jeff Beck an – und veröffentlichte stattdessen 2015 ein schwaches Soloalbum mit enttäuschend flachen Songs. Nun…

IMPERIAL STATE ELECTRIC und DEAD LORD gemeinsam auf Tour

Nicke Anderssens Imperial State Electric sind derzeit wohl die authentischste und mit Sicherheit die unprätenziöseste aller Retro-Rockbands. Ihr letztes Album „All Through The Night“ schaffte es, die Brücke zwischen Kiss, The Beatles, James Gang, Roy Orbison und The Byrds zu legen und das Ganze ohne jegliche Hipster-Anbiederung mit jeder Menge positiver Attitude in eines der…

Isaac Hayes

The Spirit Of Memphis 1962-1976

Isaac Hayes hat ohne Frage Musikgeschichte geschrieben. Ob als Songwriter, Musiker und Produzent diverser Soul-Klassiker aus den Stax-Studios in Memphis oder mit seinen ausladenden, vom Rhythm & Blues genauso wie von psychedelischen Abfahrten inspirierten Jams und Soundtracks – oder dem in butterweichen, sexgeladenen Slo-Mo-Soul verwandelten, zahlreichen Adaptionen des American Songbook. Das Box-Set „The Spirit Of…

Boxset feiert die frühe Karriere von ISAAC HAYES

Isaac Hayes nur auf die Titelmelodie des legendären „Shaft“-Streifens zu reduzieren wäre ein außerordentlich großer und höchst ignoranter Fehler. Der vor zehn Jahren verstorbene Hayes war nämlich ansonsten nicht nur der Chefkoch in South Park, sondern auch einer der kreativsten, experimentierfreudigsten und prägendsten Köpfe des Rhythm’n’Blues der Sechziger und Siebziger Jahre. Am 27. Oktober 2017…