Kategorie: review

Harvest

Northern Wind

Harvest aus Barcelona bestehen sei 2008 und bringen Freunden progressiver Rockmusik-Klänge mit „Northern Wind“ ihr drittes Album. Selbst bezeichnet das Quintett ihren Stil als Post-Prog, was naheliegend scheint – vieles erinnert an Prog, vieles hebt sich aber auch von dem ab, was man klassischerweise als Progressive Rock versteht. Man könnte es auch als melancholischen und…

SSS

Limp.Gasp.Collapse

Das was der Punk für den Rock ist, ist der Thrash für den Metal: Politisch, sozialkritisch, unbequem, bisweilen auf der Gratwanderung zwischen Provokation und einfach nur daneben. Die Idee, mit dem doppelten S oder der Sigrune zu provozieren, ist in beiden Genres schon seit längerer Zeit ein beliebtes Stilmittel; Führe der Gesellschaft ihre wunden Punkte…

In Sanity

Gates Of Insanity

Eine Paderborner Metal-Band, die ihren Vorbildern heute zeigt, wo damals der Hammer hing. So oder so ähnlich kann man In Sanity beschreiben, die mit ihrem neuen Album ‚Gates Of Insanity‘ ordentlich die Melodic-Death-Szene aufwühlen sollten, wäre da nicht das Problem mit der fehlenden Aufmerksamkeit, an welcher Durchbrüche junger Bands so häufig scheitern. Dabei bin ich…

The Cutthroats 9

Dissent

Wenn es so etwas wie Südstaaten-Punk-Rock gibt, dann sind die kalifornischen The Cutthroats 9 Vorreiter dieses Genres. Gegründet zur Jahrtausendwende, benannt nach einem spanischen Horror-Western-Film und mit einer dicken Prise rollendem Doom im Arrangement, grade als wollten die Herren einen Zwanzigtonner-Truck vertonen, der unermüdlich durch die Wüste rollt. Ohnehin ist der Begriff des Punk-Rock bei…

Society Sucker

Society Sucker

Sie sind jung, sie sind dagegen, sie sind laut. Society Sucker sind waschechte ostküstler Hardcore-Knaben aus einer Hafenstadt im Staate North Carolina und rotzen womöglich den verschnoddertsten Krach zusammen, der aktuell zwischen New York und Miami aus dem Untergrund aufkeimt. Folgerichtig sind Heimatstadt und die Vornamen der Bandmitglieder so ziemlich alles an Informationen, was man…

Air Raid

Point Of Impact

Achtung, Achtung, ein unbekanntes fliegendes Objekt ist auf direktem Kollisionskurs mit unserer Erde. Die Sensoren und Sonden melden, dass es sich bei diesem Objekt um das brennende Logo einer schwedischen Metal-Band handelt, der berechnete Einschlagpunkt – eben der „Point Of Impact“ – liegt genau in Eurem Gehörgang. Die 2009 in Göteborg gegründeten Air Raid präsentieren…

Kasabian

48:13 deluxe

Was müssen sie sich umstürzlerisch vorgekommen sein, die Herren Kasabian. Ihr fünftes Album ’48:13′ ist plattegewordene Summenrechnung, um nicht zu sagen Erbsenzählerei; die Einzelteile des Terms scheinen sich jedenfalls zunächst in ihrer mathematischen Rolle zu erschöpfen (Wie es sich wirklich verhält, untersuchte Kollege Wellnhofer in seiner Besprechung). Ungläubige hätten die Zeitangaben der Tracklist zusammenzählen können…

Supertramp

Crime Of The Century – 40th Anniversary Deluxe Edition

40 Jahre ist es also her, dass Supertramp mit „Crime Of The Century“ einen echten Meilenstein in der Geschichte der Rockmusik schufen, ein Meisterwerk in jeglicher Hinsicht. Die Single „Dreamer“ ist auch nach vier Jahrzehnten noch täglich auf irgendeinem Radiosender zu hören. Und klingt trotzdem nicht veraltet. Andere Albumtracks wie „School“ oder der Titelsong sind…

Smashing Pumpkins

Monuments To An Elegy

Täglich fluteten die Pumpkins ihre Kanäle mit nervtötenden, großbuchstäbigen Newsmeldungen, die Vorzüge des Web 2.0 rücksichtslos überstrapazierend. Über Monate. Eckdaten gingen vollkommen unter in einem brodelnden Sud unakzentuierter Schlagzeilenschinderei. Selten war es verführerischer, den Status-Feed der eigene Lieblingsband auszublenden. Ob nun ‚Monuments To An Elegy‘ eine Fortsetzung des ominösen ‚Teargarden By Kaleidyscope‘-Zyklus‘ sein soll (oder…

Mogwai

Music Industry 3. Fitness Industry 1.

Uuund … Abpfiff! Mit einem verdienten 3:1-Arbeitssieg ringt Team Musikindustrie das Team Fitnessindustrie nieder. Wo auch immer letzteres herkommen, wer mitgespielt und was auch immer es sich auf die Trikots gestickt haben mag – geholfen hat es wenig. Unter dem Strich stehen drei Traumtore der schottischen Mannschaft, herausgespielt von ausgerechnet denjenigen, die den Sprung in…