Schlagwort: hardrock

Die frühen Jahre von VAN HALEN im Buch

Schon in den Siebzigern definierten die Brüder Eddie und Alex Van Halen, Bassist Michael Anthony und Sänger/Sexgott David Lee Roth das, was einige Jahre später als „Glam Metal“ bekannt werden sollte: unter dem Namen Van Halen verband das kalifornische Quartett die Energie von Kiss und Montrose, die Gute-Laune-Attitude der Beach Boys, bislang ungehört virtuose Gitarrenarbeit…

Little Caesar

Eight

Es kann kein Zufall sein, daß im Jahr 1990 sowohl das Debütalbum von Little Caesar als auch dank der lokalen Werbekampagne eines amerikanischen Brauseherstellers das Adjektiv „unkaputtbar“ ihre Geburt feierten. Denn wenn diese Beschreibung auf eine Band passt, dann am Besten wohl auf Ron Young und seine Biker-Bande. Auch wenn der kultige Rotzlöffel des Debütcovers…

Michael Schenker

A Decade Of The Mad Axeman

Noch 2007 hätte wohl niemand mehr ernsthaft damit gerechnet, dass sich Michael Schenker noch einmal berappelt. Schenker veröffentlichte zwar teilweise bis zu drei Alben pro Jahr, allerdings fand eindeutig nur wenig Qualitätskontrolle statt, was zu einer Menge Jam-Platten mit Coversongs, Instrumentalscheiben, die nur Fragmente von Songs enthielten und offen gesagt meist recht durchschnittlichen Hardrockscheiben führte.…

Whitesnake

The Purple Tour

Selbst manch harter Fan wird sich fragen, ob schon wieder ein neues Whitesnake-Livealbum sein muss. Wie der Titel der Scheibe aber bereits verkündet, handelt es sich um einen Mitschnitt der 2015er Tour zum „Purple Album“, auf der Coverdale Songs seiner Vergangenheit bei Deep Purple coverte. Somit finden sich neben den „üblichen Verdächtigen“ auch eine Reihe…

Closet Monster 96

What’s Inside Trixie’s Closet?

Wir kennen die junge Dame Trixie nicht, aber sie hat offenbar Angst vor dem Monster in ihrem Schrank. Dieses Monster hört auf den generischen Namen Closet Monster 96, was für eine Band schon mal recht ungewöhnlich klingt. In diesem Schrank herrscht der pure Rock’n’Roll inklusive Hidden Track zum Nachtisch. Das Quintett um Frontmann Jon Koopman…

Steve Walsh

Black Butterfly

Hm, also grundsätzlich gibt es an der neuen Steve Walsh-Scheibe „Black Butterfly“ nicht viel zu mäkeln – sofern man auf klassischen Spätachtziger-AOR steht. Zusammen mit Tommy Denander (u.a. Radioactive) hat der Ex-Kansas-Frontmann hier eine echt ordentliche Scheibe abgeliefert, die jeden Fan von Alben wie „Too Hot To Sleep“ (Survivor) oder „Take A Deep Breath“ (Brighton…

Jen Majura

InZENity

Jen Majura ist eine der wohl auffälligsten Erscheinungen der deutschen Musikszene. Nicht nur aufgrund ihrer enormen Fähigkeiten als Gitarristin und Sängerin oder ihrer, ähem, dem Auge sehr angenehmen optischen Erscheinung, sondern auch, weil es nur wenige Künstler gibt, die den Fankontakt so unaufgesetzt und sympathisch pflegen wie die Stuttgarterin. Wenig Wunder, daß sich dann auch…

Santa Cruz

Bad Blood Rising

Im Hardrock darf man schon mal den Mund ziemlich voll nehmen, wenn man als Band so richtig in den Allerwertesten treten will und sich selbst mit Skid Row, Mötley Crüe und Guns N‘ Roses vergleicht. Die vier Jungs von Santa Cruz haben eine gute Portion Selbstbewußtsein – und das sogar mit einigem Recht! Das dritte…

Appice – Zwei Brüder, ein Album

Manchmal hat man Interviewpartner, die man nur anstupsen muss, um eine Fülle interessanter Geschichten aus dem Nähkästchen zu refahren. Manchmal… naja, eben nicht.

The Darkness

Pinewood Smile

Trotz ihres gelungenen Albums „Last Of Our Kind“ sind die Spaßkanonen von The Darkness immer noch auf der Jagd nach dem Ruhm vergangener Tage. Dabei bleibt die Rezeptur die Gleiche wie eh und je: Die Herren sind Grenzgänger. Mit ihren Cover-Artworks pinkeln sind mit einem fetten Grinsen auf die Grenzen des vermeintlich guten Geschmacks. Mit…