Schlagwort: hardcore

Together Fest – Like Back In The Old Days

Mit einem geradezu denkwürdigen Line-up extraordinaire läutet das Together Fest mit Pauken und Trompeten das Jahr 2016 ein: GWLT, Miles Away, Touché Amoré, Modern Life Is War und Gorilla Biscuits. Wer sein Tanzbein den Winter über eingemottet hat, sollte es spätestens jetzt zum Auftauen wieder aus dem Keller holen, denn diese Bands zusammen auf einer Bühne zu sehen, gleicht in der heutigen Zeit geradezu einem Sechser mit Zusatzzahl! Der Auftakt dazu fand im Werk 2 in Leipzig statt.

Wolf Down

Incite & Conspire

Die Krawallmacher von Wolf Down sind wieder da. Nachdem die Ruhrpottler die Politik wieder in den Hardcore zurückgebracht haben, sind sie noch lange nicht am Ende angelangt. Es gibt wohl noch einiges, über das es sich aufzuregen gilt. Mit ‚Incite & Conspire‘ macht die Band auch gleich wieder eine Ansage, wo es hingeht. Wolf Down…

ENTER SHIKARI – Neues Video zur Single ‚Redshift‘

Enter Shikari sind zurück! Knapp zwölf Monate nach Veröffentlichung von ‚The Mindsweep‘, ihrem vierten Top10 UK Album, veröffentlichen Enter Shikari ihre neue Single ‚Redshift‘. Sänger Rou Reynolds erklärt: ‚Redshift is a song about bloody good luck! On the grandest of scales! Literally! Our universe is expanding faster and faster and a few billion years from…

Black Tusk

Pillars of Ash

Black Tusk sind eine der Bands aus dem Sludge-Netzwerk von Savannah, Georgia, zu deren bekannteren Vertretern Baroness und Kylesa gehören. Im Gegensatz zu letzteren haben sich aber Black Tusk die schwüle Schwere in ihren Songs auf unglaubliche dichte Art und Weise bewahrt. Black Tush sind bei Weitem rauher, dreckiger, kantiger als Kylesa und Baroness 2015…

FJØRT

Kontakt

FJØRT waren und sind Exoten. Man hört in der (Post-)Hardcore-Szene nun wahrlich oft deutsche Texte, die durch das Mikrofon gebrüllt werden. Noch dazu legen die drei Herren dabei eine Lyrik an den Tag, von der Größen wie die „New York Hardcore!“-brüllenden Agnostic Front nur träumen können. Durch ihre immense Energie und ihren Tiefgang haben sich…

SMOKE BLOW – Drei exklusive Shows in 2016

Nach weit im Vorfeld und durch die Bank ausverkauften Konzerten im Spätherbst 2015 verkündet Smoke Blow, die Kieler HC/Punk-Formation auch in diesem Jahr wieder ein paar ihrer selten gewordenen Konzerte. Es gilt, die ausgelassene Stimmung, die sich unlängst in der Hamburger Fabrik breit machte, ins neue Jahr zu transportieren und im Oktober und Dezember die…

Tod und Wiedergeburt: Erics Jahresrückblick 2015

Es ist mal wieder so weit: Ein Jahr neigt sich dem Ende entgegen. Der Wohlstandsbauch kämpft noch schwer mit der gebratenen Gans, im Wohnzimmer lärmen die Verwandten und im Hausflur stapeln sich die Geschenkverpackungen. Ein guter Zeitpunkt, um über das Vergangene zu sinnieren und neue Vorsätze für die Zukunft zu fassen, die dann doch wieder nur bis Mitte Januar halten. Während Günther Jauch im Fernseher über die bewegendsten Momente schwadroniert, lassen auch die Whiskey-Soda-Redakteure ihre Erinnerungen Revue passieren. Denn Rückblicke und Bestenlisten sind im Trend und wir wollen auch ein Stück vom Kuchen abhaben! Hier klärt euch Eric über seine Highlights auf.

Shevils

The White Sea

Obwohl der Bandname und die grünhäutige, einäugige, barbusige Amazone auf dem Cover eine weibliche Besetzung zu implizieren scheint (She-Devils?), handelt es sich bei den Shevils um eine reine Herrenveranstaltung. Die vierköpfige Truppe aus Oslo macht Hardcore, den man wohl als experimentell bezeichnen kann. Diesen Eindruck vermittelt auch die ungewöhnliche Biographie auf der offiziellen Seite der…

Bane – I’ve never been much good at saying goodbye

Einige Bands nimmt man so selbstverständlich hin, dass es einen fast wie ein Schlag trifft, wenn diese plötzlich ihr Ende bekanntgeben. Eine von diesen ist die Bostoner Hardcore-Band Bane, die über die Jahre zu einer regelrechten Institution in der Szene geworden ist. Bekannt geworden ist sie vor allem durch ihren eigenwilligen musikalischen Stil, ehrliche und persönliche Texte sowie die Bommelmützen ihres Frontmanns. Ihr letztes Konzert in Deutschland fand in Leipzig statt.

Ryker's

Never Meant To Last

Als ich vor Kurzem beiläufig durch den neusten Angebotskatalog im Bereich Punk und Hardcore blätterte, staunte ich nicht schlecht. Dort war doch tatsächlich ein neues Album von den Ryker’s aufgeführt. ‚Die gibt’s noch?‘ war mein erster Gedanke. Ja, es gibt sie noch und passend zu meiner spontanen Reaktion lautet der Name der neuen Langspielplatte auch…