Schlagwort: Melodic Metal

BLIND GUARDIAN – Jubiläumstour und neues Album angekündigt

Am 30. Juni 1992 veröffentlichte Blind Guardian ihr viertes Studioalbum „Somewhere Far Beyond“. Das 30-jährige Jubiläum nimmt die Band zum Anlass für eine spezielle Tour. Erstmals in ihrer langen Geschichte werden Blind Guardian das Album in voller Länge aufführen. Die Tour ist die perfekte Einstimmung auf ein Ende 2021 erscheinendes neues Studioalbum. Den aktuellen Silberling…

INSIDIOUS DISEASE – Death-Metal-Supergroup mit neuem Song und Album

Die aus Mitgliedern von Dimmu Borgir, Susperia, Napalm Death und Devil’s Highway bestehende Death-Metal-Supergroup Insidious Disease hat ihr erstes Album seit zehn Jahren angekündigt. „After Death“ wird ab 30.10.2020 erscheinen. Als neuen Vorboten hat das Quintett den Track „Betrayer“ veröffentlicht. Sänger Marc Grewe sagt über den Song: „Betrayer‘ legt sofort mit aller Gewalt los und…

PUSSY SISSTER – Neue Bandmitglieder und wieder im Fernsehen

Zwischen Fernseh-Dreharbeiten und einiger Zeit im Proberaum haben sich die Waghäuseler Hard Rocker von Pussy Sisster bei uns gemeldet, um einige News bekannt zu geben: „Nach sechs Monaten Proben im Pussy-Proberaum dürfen wir mit großer Freude bekanntgeben, zwei neue Bandmitglieder in unseren Reihen aufgenommen zu haben. Mr. J., der die letzten Jahre schon unser Soundtechniker…

STRYPER – White-Metaller bringen „Even The Devil Believes“

Sie sind noch immer – und nach wie vor mit beeindruckender musikalischer Power – die bekannteste White-Metal-Band des Planeten. Nur gut zwei Jahre nach dem Vorgänger „God Damn Evil“ bringen Stryper am 4. September den Nachfolger „Even The Devil Believes“. Es ist das zwölfte Album der knapp 40-jährigen Bandgeschichte und das vierte Album seit 2013.…

STRIKER – Kanadas Vorzeige-Metaller gewinnen nationalen Musikaward

Die Jungs von Striker haben bei den Juno-Awards, dem kanadischen Pendant zu den Grammies, für ihre aktuelle Scheibe „Play to Win“ den Preis für das Metal-Album des Jahres gewonnen. Eine weitere Bestätigung, daß mit dem agilen Quartett aus Edmonton weiterhin zu rechnen ist. Nach den Konzertabsagen der letzten Monaten, bedingt durch die Corona-Pandemie, hat die…

FREEDOM CALL – Durch den Bildschirm getrennt, in der Sache vereint

Konzerte sind aktuell immer noch in weiter Ferne, da nimmt der dürstende Fan gern jede Alternative in Kauf. So gibt es zum einen in der Wohnzimmervariante die Lösung der Konzert-DVD, jedoch ohne Interaktion mit dem Zuschauer vorm TV oder die Streaming-Variante. Da auch die Happy Metaller Freedom Call Entzugserscheinungen haben, streamten sie Ende Mai für…

Endless Restless

Es gibt viele mythische Teufels-Brücken auf der Welt. Laut Wikipedia sollen die meisten davon in Europa und Südamerika stehen und häufig eine beliebte Touristen-Attraktion sein. Mit Devils Bridge gibt es in Europa nun eine weitere von ihnen. Diese ist allerdings nicht aus Stein gemauert, sondern ihr Fundament beruht auf der Debüt-EP „Endless Restless“ (Fastball Music) auf Schwermetall.

Die fünf Schweizer liefern einen Sound, der sich laut Pressetext Modern Melodic Metal nennt. Dieser Genrezuordnung machen Devils Bridge alle Ehre. Songs wie „555“, „Captain Devil“ oder „Centrifuge of Life“ sind feine Heavy-Metal-Stampfer mit eingängigen Refrains sowie groovigen Gitarrenriffs und knallenden Bassläufen. „Fire Free“, das wohl poppigste Lied der EP, besitzt dazu noch leichte Symphonic-Metal-Anleihen. Als Highlight kann jedoch der Titelsong „Endless Restless“ gelten. Der mit über fünf Minuten längste Track beginnt langsam, um schließlich Tempo aufzunehmen und in einen wunderbar harmonischen Refrain aus Gesang und Gitarre zu münden. Dabei wird allerdings auch wieder die ein oder andere überraschende langsame Wendung genommen.

Trotz der bewusst eingängigen Kompositionen ist erfreulich, dass die Band nicht in den Pathos von Power Metal verfällt. Hierfür verantwortlich ist vor allem Sängerin Dani Nell. Diese versucht sich gar nicht erst wie so viele Frauenstimmen im melodischen Metal-Bereich am Arien-Stil, sondern singt lieber mal rau und mal klar, aber immer ausdrucksstark und kraftvoll.

Es ist etwas schade, dass „Endless Restless“ bereits nach sechs Liedern zu Ende geht. Mit ihrer musikalischen Qualität hätten Devils Bridge gerne sofort ein vollständiges Album veröffentlichen dürfen. Ein gelungener Einstand in die Metal-Welt ist die EP jedoch allemal.

Devils Bridge bei Facebook
Bandhomepage

HER CHARIOT AWAITS – Debütalbum wird am 22. Mai veröffentlicht

Her Chariot Awaits ist die neue Hardrock/Melodic Metal-Band der langjährigen Sirena-Sängerin Ailyn und dem namhaften amerikanischen Gitarristen und Produzenten Mike Orlando (Adrenaline Mob). Das selbstbetitelte Debüt der Band sollte ursprünglich am 10. April über Frontiers Music Srl veröffentlicht werden, wurde jetzt aber auf den 22. Mai verschoben.  Ailyn berichtet: “After a two year break from…

THE DEAD DASIES – Neue CD und Start der Welttournee in Deutschland

The Dead Daisies haben die Termine für ihre Welttournee bekanntgegeben. Mag der Bandname unscheinbar klingen, verbergen sich doch gestandene Musikergrößen dahinter. Bei Namen wie Glenn Hughes (Deep Purple, Black Country Communion), Doug Aldrich (Whitesnake, Dio), David Lowy (Mink, Red Phoenix) und Deen Castronovo (Journey, Bad English, Hardline) dürften jedem Hardrocker die Augen leuchten. “Ich freue…

M.E.T.A.L.

Wieviel Metal ist „M.E.T.A.L.“? Ist der Song „M.E.T.A.L.“ der Nachfolger von „Metal Is For Everyone“? Kann Chris Bay (bzw. Gitarrist Lars Rettkowitz, der diesmal drei Songs beisteuerte) überhaupt einen schlechten Song schreiben? Hat Chris Bay überhaupt mal schlechte Laune? Augenzwinkernde Fragen über Fragen, die sich beim Genuss des neuen Studioalbums von Freedom Call stellen, jener Band, die gute Laune und steten Optimismus gepachtet hat und das entsprechend in ihren Songs so auch lebt.

So zelebrieren Freedom Call wie seit 20 Jahren kontinuierlich auch auf „M.E.T.A.L.“ (Steamhammer/SPV) ihre ureigene Interpretation von Melodic/Power Metal, die man entweder liebt und sich anstecken oder lieber die Finger davon lässt. Frage eins ist damit beantwortet. „M.E.T.A.L.“ ist Metal (diesmal gibt es wie auf den letzten Alben zuvor auch wieder nur eine reduzierte Portion Fanfaren-Keyboards), nur eben mit den Attributen der Nürnberger versehen, die den Fokus auf viel Melodie, Tempo und hymnenhafte Refrains legen. Wer seit 1999 wie Chris Bay den Happy Metal so kompromisslos durchzieht, hat wohl selten mentale Durchhänger, was damit auch die vierte Frage beantworten dürfte. Er ist eine Frohnatur und scheint sich durch seine Bandauch durchweg selbst zu pushen. Wer nun zuerst da war, Chris Bay oder die gute Laune ist wohl wie die Frage nach Huhn und Ei… 

Zum 20-jährigen Jubiläum und mit zwei neuen Bandmitgliedern (der italienische Bassist Francesco Ferraro und Schlagzeuger Timmi Breideband) feiert sich die Band mit Liedgut , das natürlich wieder in die Richtung geht, welches man von Freedom Call erwartet und das bestens unterhält. Songs wie „Fly With Us“ oder „Ace Of The Unicorn“ sind typische, pfeilschnelle Gute-Laune-Hymnen, die mitreißen, „One Step Into Wonderland“, das epische „Sole Survivor“ (Anspieltipp!) oder „Sail Away“ nehmen Tempo raus, funktionieren aber dennoch durch viel Atmosphäre. Richtig groovig wird es etwa beim Titeltrack. Dieser wartet sogar noch mit einem Novum auf: Niemand Geringeres als Freedom Call-Gründungsmitglied und früherer Schlagzeuger Daniel Zimmermann gab sich zum Jubiläum die Ehre. Mit dem Live-Schlagzeuger Kevin Kott, der das Album einspielte, wurde auf zwei Drumkits simultan zu diesem Song getrommelt. Der eine ist auf dem linken, der andere auf dem rechten Kanal zu hören. Das Ergebnis: Ein Ohrwurm-Song mit spannendem Sound-Effekt!

„M.E.T.A.L.“ ist ein wunderbares Melodie-Feuerwerk, eine Ode an die Freude, mit effektiven, eingängigen Songs und – wie immer bei Freedom Call – einem Ohrwurm nach dem anderen. Wenn es irgendwann mal mit der Musik vorbei sein sollte, könnte Chris Bay auch erfolgreich bei Pattex anfangen, so sehr kleben seine Melodien in den Ohren. Ein Album wie ein Sträußchen voller Glück und guter Laune, wie ein eiskaltes Bier an einem warmen Sommertag: Das geht immer!

http://freedom-call.net/

https://www.facebook.com/FreedomCallOfficial/

https://www.facebook.com/spvhannover/

http://shop.steamhammer.de/