Kategorie: review

Mekong Delta

Intersections

Was wurde das Debüt-Album von Mekong Delta damals 1987 von den Medien abgefeiert. Das 70er-Jahre-Trash-Cover, die Pseudonyme und diese explosive, hochtechnische Instrumentierung ließen vielen die Kinnlade herunter fallen. Wer steckte hinter dieser Band? Basser und Produzent Ralph Huber (Björn Eklund), Rainer Kelch (Vincent St. Johns) und Frank Fricke (Rolf Stein) von den genialen Living Death,…

Anti-Flag

Complete Control Session

Anti-Flag complete-control recording sessions cober

Bei dieser Veröffentlichung aus der „Complete Control“-Serie (SideOneDummy) treffen die Geschichten von zwei Punk-Bands zusammen, die die glorreichen Anfangstage der Bewegung und das Erbe dieser Tage miteinander verbindet. Unbestritten sind The Clash einer der einflussreichsten Bands der Musikgeschichte. Sie verbanden Musik mit politischen Aussagen in einem globalen Kontext ohne Grenzen und ohne Plattitüden. Dabei bestand…

Japanische Kampfhörspiele

Luxusvernichtung

JaKa - Luxusvernichtung Cover

Auf dem Weg zur großen Freiheit ist die Gründung des eigenen Labels ein großer Schritt in die richtige Richtung. Das sahen die Grinder der Japanische Kampfhörspiele ebenso und riefen Unundeux ins Leben. Inzwischen liegt die 01 und die 02 vor: Die 01 ist die eigene neue Kreation und die 02 die neue Scheibe der Hamburger…

Japanische Kampfhörspiele/Poostew

Heirat aus Hass/Scheidung aus Spass

Welch ein Lärm bricht mit Poostew aus den Lautsprechern, Grindcore der ganz heftigen Sorte. Ohne Platz zum Atmen zu lassen, rasen sie durch die vier Lieder der Split-MCD namens „Heirat aus Hass/Scheidung aus Spass“ mit den Japanische Kampfhörspielen. In sechs Minuten sind Poostew fertig, womit sie fast 60 Prozent des Songmaterials für sich einnehmen. Poostew…

Miozän

Offer Resistance

Miozän - offer resistance

Mit fünf Longplayern und einer Split-Single mit der New Yorker Hardcore-Legende Cause For Alarm sind Miozän einer der langlebigsten und aktivsten Hardcore-Bands in diesem Land gewesen. Musikalisch stark vom US-Hardcore der frühen Tage beeinflusst, wussten die Jungs aus der Lüneburger Heide nicht nur Szene-immanente Kritik in ihre Musik einzubinden. Politik und der Kampf gegen Ungerechtigkeiten…

Touché Amoré

Stage Four

Touché Amorés 2009 Debütalbum ‚…To The Beat Of A Dead Horse‘ klang genauso zerrissen und fragil wie es im Inneren von Sänger Jeremy Bolm aussah. Ein junger Mann mit Identitätsproblemen, auf der Suche nach sich selbst und seinem Platz im Leben. Tragisch, zerhackt, hektisch und im positiven Sinne inkonsistent. Sieben Jahre später erscheint mit ‚Stage…

Spock's Beard

The Oblivion Particle

Im Gegensatz zu vielen anderen Progressive Rock- oder Metalbands halten sich Spock’s Beard ja immer noch relativ zurück, was das allzu exzessive Instrumentengefrickel oder ausufernde Songstrukturen angeht, für deren Verständnis man doch mal lieber höhere Mathematik studiert haben sollte. Nicht, dass so etwas nicht auch mal spannend sein kann, aber das zwölfte Studioalbum der Amerikaner…

The Devil And The Almighty Blues

The Devil And The Almighty Blues

Bei der gegenwärtigen Popularität des Bluesrock könnte man meinen, momentan erschienen mehr Alben im Retro-Stil als in den 70ern selbst. Das derzeit gelinde gesagt sehr mit Veröffentlichungen verwöhnte Bluesrock-Klientel bedient auch das Quintett The Devil And The Almighty Blues. Langsam und wuchtig walzt sie daher, die Band aus dem norwegischen Tromsø, bestehend aus Sänger Arnt…

Rick Parfitt

Over And Out

Das Gerücht, Rick Parfitt habe vor seinem Tod noch ein Soloalbum fast komplett fertigestellt, kursierte ja schon eine ganze Weile – nun steht „Over And Out“ dank der Unterstützung einiger von Ricks Weggefährten tatsächlich auch in den Plattenregalen. Es ist ja immer etwas schwierig, wenn der Künstler das Finish eines Albums nicht mehr selbst abnehmen…

The Roomsounds

Elm St.

„Elm St.“ heißt das zweite Album der amerikanischen Indie-Rocker The Roomsounds. Nein, das hat nichts mit der klauenbewehrten Horror-Ikone Freddy Krüger zu tun und ist auch ansonsten eher ungruselig. Benannt hat sich das Quartett vielmehr nach einer Straße im texanischen Dallas, in der die Band seinerzeit das erste Konzert gespielt hat. Vier Jahre nach dem…