Schlagwort: Crossover Thrash

CAGE FIGHT – Neue Hardcore-/Thrash-Gruppe des TesseracT-Gitarristen

James Monteith, der Gitarrist der Progressive-Metaller TesseracT, hat ein neues Projekt: Cage Fight. Das Quartett hat sich erst zu Beginn dieses Jahres in London gegründet, nun aber mit „Hope Castreted“ seinen ersten Song präsentiert. Musikalisch ist die Gruppe von Hardcore, Crossover und Thrash Metal beeinflusst. Für Monteith geht es darum, sämtlichen Emotionen und vor allem…

Gama Bomb

Sea Savage

Gama Bomb - Sea-Savage

Thrash Metal from Ireland, underpants from China. Humor und Thrash Metal sind seit jeher ein unschlagbares Duo. Legendäre Kapellen wie Lawnmover Death oder Acid Reign haben diese Vereinbarkeit stets unter Beweis gestellt. Seit 18 Jahren unterhalten Gama Bomb uns mit gepfeffertem Metal in Verbindung mit – manchmal infantilem – Humor, der aber vor allem bei…

Evildead

United States Of Anarchy

Evildead -United States Of Anarchy

Evildead wurde 1986 als Nebenprojekt vom Agent Steel-Gitarristen Juan Garcia gegründet. Eine EP und zwei Alben produzierte die Band bis zu ihrem Abschied 1992. Die Band hat also das Sterben des Thrash Metals in den 90ern am eigenen Leib erfahren. Nichtsdestotrotz sind die Musiker dem Metal über die Jahre treu geblieben, allen voran der Ur-Gitarrist,…

D.R.I. – It’s Crossover-Summer

Im Sommer spielen die Dirty Rotten Imbeciles ein gutes Dutzend Konzerte in Europa, darunter auch in Berlin und Hamburg. Das sind doch gute Nachrichten für alle Haupt- und Hansestädter Crossover Punks. Vielleicht gibt es ja noch mehr Termine. Macht also Platz in euren Kalender für D.R.I.! 27.07.2019 Berlin – BiNuu11.08.2019 Hamburg – Monkey’s Club

Negative Self

Control The Fear

Was haben D.R.I., Corrosion of Conformity und Suicidal Tendencies Mitte der 80er die Szene aufgemischt, als sie Hardcore und Thrash-Metal vereinten und diesen Mix „Crossover“ tauften. Seitdem gibt es immer wieder Wellen, auf denen Bands die Crossover-Fahne hissen. Und das nicht erst seit Municipal Waste. Schließlich gibt es neben den unsterblichen Institutionen ja noch Bands…