Schlagwort: thrashmetal

Crucifyre

Post Vulcanic Black

Ja, das erste Riff des Albums erinnert irgendwie an Slayer. Aber wer dann dem Hörer so ein originelles und vielseitiges Brett um die Ohren haut wie Crucifyre es mit „Post Vulcanic Black“ tun, der darf auch die Helden zitieren. Ja, der titelgebende Opener mag an die Thrashikonen angelegt sein, und auch sonst hauen Crucifyre hier…

DEATHROW endlich auf CD und wieder als Vinyl!

Seit bekannt wurde, daß der Backkatalog von Noise Records mit einer Serie von Reissues bedacht werden würde, standen vor allem die Alben zweier Bands bei vielen Metalheads auf den Wunschlisten ganz oben. Einmal die innovativen Schweizer Coroner – offen gesagt, ein kaum realistischer Wunsch, da die Band hat die Rechte an den Alben selbst in…

Kreator

Outcast (Deluxe Edition)

Mit den vorangegangenen Alben „Renewal“ und „Cause For Conflict“ hatten sich Kreator fast alle Sympathien und den Erfolg, den sie sich in den Achtzigern hart erkämpft hatten, verspielt. Schwache Songs und halbgare Trendanbiederungen hatten nicht den erhofften Anschluss an die Mittneunziger-Elite gebracht, sondern die Band zur Randnotiz werden lassen. Umso verwunderlicher, daß Kreator sich mit…

Kreator

Cause For Conflict (Deluxe Edition)

Nachdem die sehr an seinerzeit modernen Sounds orientierte Neuausrichtung auf „Renewal“ zwar bei der Kritik gut, bei den Fans und Plattenkäufern allerdings eher disaströs angekommen war, dauerte es drei Jahre bis zum nächsten Kreator-Album, und als Einstand für’s neue Plattenlabel G.U.N. versprach Mille ein Back-to-the roots-Album, das laut Ankündigungen das härteste Kreator-Werk seit „Pleasure To…

Kreator

Renewal (Deluxe Edition)

Bis zu „Coma Of Souls“ galten Kreator als qualitativ höchstwertige und unbeirrbare Vertreter des klassischen Thrash Metal. Schließlich hatten sie es geschafft, ihren Sound zwar technisch zu verfeinern, dabei aber nicht Aggression und Geschwindigkeit zu vernachlässigen. Mit „Renewal“ hatte das aber alles – vorerst – ein Ende: statt komplexer, anspruchsvoller Thrash-Kracher gab’s plötzlich simple Hardcore-Riffs,…

Kreator

Coma Of Souls (Deluxe Edition)

Die vier lange vegriffenen und selbst gebraucht nur zu Fantasiepreisen erhältlichen Kreator-Alben der 1990er werden nun endlich wieder aufgelegt – fein remastert, in schicken Digibooks und mit Linernotes und Bonustracks versehen. Wir haben die Rereleases der teilweise musikalisch sehr umstrittenen Alben für Euch genauer unter die Lupe genommen. Als die 1990er begannen, schien noch alles…

KREATOR remastern ihre experimentellen Alben

Lange Zeit waren die Kreator-Alben der 1990er komplett vergriffen. Speziell für „Coma Of Souls“ und „Renewal“ bezahlte man auf den üblichen Second-Hand-Plattformen horrende Fantasiepreise. Nun dürfen Fans der Essener aufatmen: die Neunziger-Scheiben der Band (mit Ausnahme des nach wie vor überall erhältlichen „Endorama“) werden nun komplett remastert und mit Bonustracks wiederaufgelegt – auf CD und…

Die zweite Staffel der Tankard-Reissues

Die nächste Runde der Noise-Ära-Remasters von Tankard erscheint am 18. Januar auf Vinyl und CD. Wie viele Bands hatten Tankard Anfang der 1990er mit musikalischen wie gesellschaftlichen Veränderungen zu kämpfen, was diese Alben neben feinem Bangerstoff auch zu höchst interessanten Zeitdokumenten macht.

Tankard – Die frühen Jahre wieder in Vinyl

Die BMG hat den Metal-Fan in den letzten Monaten mit so manchem höchst willkommenenn Re-Release aus dem Roster des deutschen Kultlabels Noise Records erfreut. Nun sind die frühen Alben der Frankfurter Thrash-Legenden Tankard dran – wir sagen Euch, ob sich das Gewese lohnt.