The Black Dahlia Murder

Nightbringers

  • Artist: The Black Dahlia Murder
  • Album: Nightbringers
  • Label: Metal Blade
  • Release: 2017-10-06
  • Medium:
  • Bewertung:2+

Dunkel ist die Nacht und voller Schrecken denken Serienfans daran, noch über ein Jahr auf die achte und finale Staffel von Game Of Thrones warten zu müssen. Death-Metal-Fans dagegen haben mehr Glück, denn The Black Dahlia Murder haben mittlerweile ihr achtes Studio-Album „Nightbringers“ veröffentlicht und ein Ende ist bei ihnen noch lange nicht abzusehen.

Die Jungs aus Detroit haben sich seit ihrer Gründung im Jahre 2000 mittlerweile einen festen Stand in der Todes-Metall-Gilde erkämpft. Wurden sie anfangs noch als Knappen des Metal-Cores abgetan, so entwickelten sie über die Jahre ihren eigenen Stil, in dem sie den Sound des Westens (Carcass, Morbid Angel) mit dem des Nordens (At The Gates, In Flames, Dissection) vereinen.

Jetzt laden die Herren der schwarzen Dahlien also in ihre Burg und man ahnt sofort, dass es ein blutiges Fest wird. Mit raumgreifendem Sound wird man durch die Hallen geführt und Trevor Strnad brüllt einen an, als sei er der irre König. Meist mit hoher Stimme, mal mit tiefen Growls erzählt er nahezu ohne Atempause seine mörderischen Geschichten. Richtig spannend wird es jedoch immer dann, wenn der Geräuschpegel zwischenzeitlich mal ein wenig nachlässt. Man horcht unwillkürlich auf, welche Melodien und Klänge sich in den dunklen Nischen und Winkeln wie Schatztruhen auftun. Und da kommt viel Melodic Death zu Tage, zwischendurch schimmert sogar mal ein kleines bisschen Power Metal durch. Doch bevor es einem zu heimelig wird, setzen sie einem bereits die nächste Death-Metal-Attacke wie das sprichwörtliche Messer an die Kehle.

Im Titelstück selbst haben The Black Dahlia Murder so etwas wie ihre Erkennungsmelodie geschaffen, ganz in der Art, wie sie jede gute Serie braucht. Ein einfaches, unermüdlich wiederholtes Riff, das sich in kürzester Zeit in die Gehörgänge einbrennt und den Nacken unwillkürlich zucken lässt.

Alles in allem schmieden The Black Dahlia Murder mit „Nightbringers“ ein scharfes und solides Schwert, mit dem sie sich wagemutig in kommende Schlachten um den Melodic-Death-Thron werfen können.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.