Kategorie: album

P.O.D.

Circles

Wer gut zwanzig Jahre nach seinem größten Hit immer noch auf der Bühne steht, hat entweder keine Wahl oder einfach Lust an der Musik. Bei den vier Herren von P.O.D. dürfte Letzteres der Fall sein. Die Tage von „Satellites“ und dem unvergessenen Hit ‚Youth of the Nation‘ mögen vorbei sein und die Kids von heute…

The Tangent

Proxy

Es liegt perverserweise in der Natur der meisten Progfans, jegliche musikalische Veränderung oder gar Fortschritt erst einmal abzulehnen. Unter Anderem traf dieses Paradoxon auch The Tangent, die mit ihrem letzten Album „The Slow Rust Of Forgotten Machinery“ auf höchst geteilte Meinungen stießen. Wo einige wenige sich an der ungewohnt düsteren, bisweilen relativ aggressiven Stimmung des…

Amigo The Devil

Everything Is Fine

Wer die letzten „American“ Veröffentlichungen von Johnny Cash für die Highlights dieses Küstlers hält und düsteren, melancholischen Folkrock mit überwiegend minimalistischer Instrumentation mag, sollte sich unbedingt einmal näher mit Danny Kiranos beschäftigen. Der US-Amerikaner liefert unter seinem Künstlernamen Amigo The Devil morbide Folk-Songs über Massenmörder, Pyromanen oder Selbstmörder ab und hat damit quasi sein eigenes…

Rikard Sjöblom's Gungfly

Friendship

Rikard Sjöblom, der Knuddelbär des Prog, hat in den fünfzehn Jahren seit Veröffentlichung des Beardfish-Debüts einen ganz erstaunlichen Output vorgelegt. Acht Scheiben mit besagten Beardfish, zwei Soloplatten, fünf Alben mit Big Big Train und nun steht auch noch das vierte Gungfly-Album in den Regalen. Gerade aufgrund der Fülle an Material ist umso bewundernswerter, das Rikards…

Haken

Vector

Wenn ich Haken nicht sowieso schon mögen würde, müsste ich ihr neues Album „Vector“ trotzdem alleine aufgrund einer Sache abfeiern: ein 45-Minuten-Album ohne Füllmaterial schlägt nämlich gerade im Progmetal ein aufgeblähtes Werk mit Längen auf jeden Fall. Die Londoner kommen auf ihrer aktuellen Scheibe richtig zünftig auf den Punkt und wecken dabei den Wunsch, nach…

Karies

Alice

Beatsteaks, Tocotronic, Sleaford Mods – Bands, die einen popkulturell progressiven Anspruch und trotzdem das große Publikum im Blick haben, engagieren für ihre Konzerte dieser Tage gern Karies als Support. Das bestätigt eigentlich nur, dass die Stuttgarter keine Nischenband sind, es nie waren. Und das trotz ihres sperrigen Sounds und der unbedingten Entschlossenheit, am Mainstream vorbei…

Dean Wareham

Dean Wareham vs. Cheval Sombre

Freundschaft ist etwas Schönes. Zumal, wenn sie so vorzügliche Früchte trägt, wie im Falle von Dean Wareham und Chris Porpora alias Cheval Sombre. Die Beiden haben sich das perfekte Herbst-Projekt erdacht: die Interpretation von zehn Songs aus den musikalisch goldenen Sechzigern und Siebzigern. Einige Traditionals sind darunter zu finden und als Zugpferd Blaze Foleys ‚If…

Metallica

…And Justice For All (2018 Remaster)

Als vor einigen Jahren die Metallica-Remaster-Kampagne angekündigt wurde, kreiste die Diskussion in Fankreisen relativ schnell hauptsächlich um ein Thema: wie würde die Band „…And Justice For All“ angehen, an dessen Produktion sich schon bei Veröffentlichung die Gemüter schieden und die auch später von James Hetfield und Kirk Hammett in Interviews bisweilen stark kritisiert wurde? Die…

Semantic Saturations

Paradigms

Ein Bandname wie Semantic Saturations lässt ja zunächst nicht unbedingt sonderlich Allgemeingefälliges erwarten. Nun, Semantic Saturations sind aber ehedem keine Band im ursprünglichen Sinne, und Shant Hagopian, der für vorliegendes Album kreativ verantwortlich zeichnet, hat zugegebenermaßen einen noch weniger griffigen Namen als sein Projekt. Aber, was soll’s? Namen sind Schall und Rauch, und man hat…

Glass Hammer

Chronomonaut

Für meine ganz eigenen Ohren steckten Glass Hammer seit ein paar Jahren so ein wenig in der Krise. Stilistisch hatte sich die Band spätestens nach den nicht allzu positiv aufgenommenen Experimenten mit Modern Rock-Elementen ein wenig festgefahren und die Frische, die ihr Frühwerk auszeichnete, machte immer mehr dem puren Schönklang Platz. Nie war ein Album…