Schlagwort: stonerrock

Kalamahara

The Unmeant Wedding

Eine dicke portion saftigen Grooves zieht sich durch die neue Kalamahara – EP. ‚The Unmeant Wedding‘ gestaltet sich mit vier Tracks auf knapp 25 Minuten als eine Schnittchenpalette mit angenehm variabler Garnitur aber vor allem mit einem festen Grundstock aus Brot und ordentlich Butter. Die Leipziger Stoner-Rocker haben wahrlich viel Zeit vor der generationenübergreifenden Plattenkiste…

Drenge – Aus zwei mach drei

Eigentlich nur aus reiner Konvention spielen Eoin und Rory als Duo. Der Wunsch, eine Band zugründen wurde von den Brüdern gleichermaßen geteilt und führte schlussendlich zu der Erkenntnis, dass man sich auf den jeweils anderen ohnehin am besten verlassen kann. Bereits nach dem Debüt war aber klar, dass nun neue Türen offen stehen. So holte man sich für die Aufnahmen und Auftritte zu ‚Undertow‘ einen dritten Herren ins Boot, Rob Graham. Einen ersten Vorgeschmack, wie Drenge mit Bass oder doppelter Gitarre klingen können, boten sie mit dem Release ihres Zweitlings Anfang April. Ob sie damit auch live punkten können, davon konnte man sich am 27.04. im Berliner Magnet-Club überzeugen.

Drenge – ‚Eigentlich verstehen wir uns ziemlich gut‘

Mit dem Brüdersein ist das so eine Sache. Zusammen leben, abhängen, okay – aber zusammen Musik machen inklusive Touralltag, Aufnehmen, auf Texte Einigen? Spätestens, seitdem die Gallagher-Brüder ihren Stress in der Öffentlichkeit bis aufs Letzte ausschlachten mussten, ist klar, dass das zuweilen keine leichte Sache ist. Bei dem Brüderpaar von Drenge scheint es ganz anders zuzugehen. Pünktlich zum Release ihres zweiten Albums ‚Undertow‘ trafen wir Eoin und Rory Loveless, um ihnen auf den Zahn zu fühlen. Ob bei den beiden nicht auch ab und zu die Fetzen fliegen und wie der Weg zur neuen Platte verlief, verrieten sie uns bei einem netten Gespräch in Berlin.

Coogans Bluff, Spidergawd und die Kunst der Dynamik

Zwei norwegische und eine deutsche Band wetteifern an diesem Abend in Hannover um die Gunst des Publikums. Das Cafè Glocksee ist gut gefüllt und gut bedeutet in diesem Zusammenhand nicht bis zu 0,5l-Markierung, sondern bis zum Rand des Humpens. Soup, Coogans Bluff und Spidergawd stehen auf dem Programm.

Drenge

Undertow

Wirft man einen ersten Blick auf das Albumcover von ‚Undertow‘, könnte man schnell zu der Annahme gelangen, dass Rory und Eoin Loveless genau dort anknüpfen, wo sie vor anderthalb Jahren begonnen haben. Ein düsterer Wald, ein abgewracktes Auto, die Türen stehen offen und eine Person liegt am Boden. Genug Bilder, um Zündstoff für derbe Worte…

The Midnight Ghost Train – Bärte, Schweiß und Rhythmus

Ist auf Hochglanz polierter, makellos produzierter Rock das, was Bands und Fans ursprünglich fasziniert? Oder ist nicht doch in erster Linie die rohe, ungehemmte Energie, die fließt – aus Gitarren, aus Verstärkerboxen und aus dem Bauch? Von dort, wo sich Schmetterlinge breit machen, wenn man verliebt ist? Sicher möchte jeder Musiker und jeder Fan, daß seine Band anständig klingt – und trotzdem. In Punkto authentischer Ursprünglichkeit ist manchmal weniger mehr. Diese ungezähmte Energie, für die wir Rocker und Metalheads unsere Lieblingsmusik so lieben, braucht kein unbezahlbares Equipment, schicke Bühnenoutfits und eine perfekte Lightshow. Sie braucht eine Steckdose und passionierte Musiker, die ihre Musik aus dem Bauch spielen. Mit echten Gefühlen. Mit Schweiß und Leidenschaft.

MONOMYTH auf Tour im März und Juli

Die niederländische instrumental-Stoner Band Monomyth hat mir ihrem zweiten Album ‚Further‘ im letzten Jahr einiges abgeliefert (WS-Bewertung: 2-). Ihre atmosphärischen Klänge, die Hand in Hand mit staubtrockenen Riffs aus der holländischen Wüste eine angenehme und groovige akustische Reise bilden, gibt’s im März und im Juli in einigen, ausgewählten deutschen Städten, hauptsächlich im Rahmen kleinerer Festivals,…

THE MIDNIGHT GHOST TRAIN ab dieser Woche auf Tour

Pünktlich zum Erscheinen ihres neuen Albums „Cold Was The Ground“ gehen die Stoner-Blues-Hardrocker The Midnight Ghost Train auf Tour. Los geht£s in Regensburg mit einer großen Anzahl Auftritten im deutschsprachigen Raum. Lest auch unser frisch veröffentlichtes Review – und dann ab an den Bühnenrand zu den drei bärtigen Rockern! 24.02. Regensburg, Alte Mälzerei 25.02. AT-Wien,…

The Midnight Ghost Train

Cold Was The Ground

Der Blues war maßgeblich an der Entwicklung der Rockmusik beteiligt. Dann kam der Sohn Hardrock und die Cousins Southern Rock. Doom. Stoner-Rock. Sludge. Und dann kamen The Midnight Ghost Train, die mit ihrem Sound in allen diesen Stilen zu Hause sind. Die Basis ist aber nach wie vor ein sehr dreckig-staubiger, blueslastiger Hardrock geblieben. Nun…

COLOUR HAZE gehen auf Tour

Noch taufrisch ist das Mitte Dezember erschienene Album ‚To The Highest Gods We Know‘ der Münchener Stoner-Rock Band Colour Haze. Die wahrscheinlich etablierteste Stoner-/Psychedelic-Rock Institution Deutschlands (wenn nicht sogar Europas) hat im Rahmen der fünften Auflage des ‚Up In Smoke Roadfestivals‘ neue Tourdaten angekündigt, die sie durch einige deutsche, sowie ausgewählte österreichische Städte führen wird…