Schlagwort: neoclassic

Lambert

Stay In The Dark

Mitte Mai letzten Jahres bestaunten wir an dieser Stelle das Debütalbum eines wunderlichen Klavierkünstlers, namentlich Lambert, der durch eigenwillige „Reworks“ der Stücke von Kollegen und diverse skurrile Videos von sich Reden machte, in welchen er seine Finger auf allerlei Naturmaterialien tänzeln ließ. Ebenjener Lambert steht jetzt mit einer ganzen Menge Nachschub auf der Matte, und…

Nils Frahm

Victoria (Music for the Motion Picture)

Film ab und kein Zurück: Zweieinhalb Stunden Dialoge aus dem Bauch, eine fließende Handlung, gespielt vor offener Linse, und dann ab mit dem ganzen, ungeschnittenen Monstrum ins Kino. Es war ein völlig durchgedrehtes Projekt – im wahrsten Sinne des Wortes: Dreimal haben Sebastian Schipper und sein Filmteam angesetzt, ohne abzusetzen. Dreimal haben sie Laia Costa…

Michael Price

Entanglement

Ehrlichkeit als Arbeitsmaxime ist ja schon löblich. Aber noch dazu Verwundbarkeit? Wie weit soll das denn noch gehen mit der Entkleidung? Antwort: So weit die Tonleitersprossen tragen. Die Aussicht, einfach nur Musik zu machen, hat Digitalboykotteur Michael Price zu einem Album inspiriert, das alle Hüllen fallen lässt und in seinem dezenten Chic tief bewegt. Auch…

Nils Frahm

Solo

Am 29. März ist Piano Day. So jedenfalls hat es Nils Frahm entschieden. Mit knapp zweiwöchigem Vorlauf stimmte der Progressiv-Pianist auf den hausgemachten Feiertag ein und rief zu wechselseitiger Bescherung auf. Fans, Follower und Kollegen leisteten Folge und verbreiteten zu Ehren des Klaviers Bilder und Videoaufnahmen im Netz – den allgegenwärtigen „Nils Frahm has lost…

Alice Sara Ott

The Chopin Project

In Zeiten, zu denen allerlei Vorverdautes auf den Markt gespien wird und dank eines David Garrett sogar die klassische Musik ergeben ihre Beine breit macht, kommt einer wie Ólafur Arnalds gerade recht. Der junge Isländer hat sich einem seiner Lieblingskomponisten, Frédéric Chopin, angenähert – weniger als tumber Wiederkäuer denn vielmehr als wahrender Arrangeur. Partner in…

Lubomyr Melnyk

Evertina

Ein Pianist, drei Stücke, zwei Geschichten: Lubomyr Melnyk gibt seine neue EP ‚Evertina‘ offen als Zwischenspiel, deren Stücke als untergeordnete Kleinkunstwerke zu erkennen. Gleichwohl ist dieser Release mit Daseinsberechtigung nur so durchtränkt. Abseits des Flügels, in den tonalen tiefen des aufrechten Klaviers fand der ukrainische Künstler Melodien, die er bewusst von Konzertsälen fernhält, und in…