Diet Cig

Swear I’m Good At This

Nun ja, es ist nicht unbedingt die kreativste Promo-Finte, das Debütalbum einer Band damit anzupreisen, dass eben jene schon längst als Geheimtipp gilt. Manch Einer mag sich beim Bemühen dieser Floskel womöglich schon entnervt und Augen rollend abwenden – sollte das aber gerade im Falle von Diet Cig nicht tun! Vielmehr hat die New Yorker Szene gegenüber uns Europäern den süßen Vorteil, das Duo bereits seit seiner EP ‚Over Easy‘ (2015) zu kennen und zu lieben. Und wir nun anhand ‚Swear I’m Good At This‘ die Chance, mit Verve nachzuziehen.

Mit den ersten Klängen des Albums wird klar: Es ist sehr weiblich, sehr offensiv, sehr aufrichtig. Sängerin Alex Luciano selbst findet anlässlich der ersten Single ‚Tummy Ache‘ die besten Worte, den Diet Cig-Stil zusammenzufassen: ‚approaching punk with radical softness‘. Ihr Debüt kommt passgenau zum Frühling, wo man mit ausgebreiteten Armen und einem Lächeln im Gesicht, ganz verträumt und mit geschlossenen Augen die Sonne begrüßt und spürt, dass Großes bevorsteht. In den Texten von Luciano ist selbiges nichts Geringeres als das Leben selbst, das einer 21-Jährigen (‚Barf Day‘) just erwartet. Da geht es um die größten Erwartungen, die tiefsten Gefühle und den verzweifelten Wunsch, das nicht allein durchstehen zu müssen.

‚Don’t tell me to calm down!‘

(‚Link In Bio‘)

Was den Hörer dieser Songs angeht, sollte er sich dieses Empfinden bewahrt haben – oder spätestens anlässlich dieses Albums wieder in Erinnerung rufen -, auch wenn dieser Lebensabschnitt schon eine Weile hinter ihm liegen sollte. Und ehrlich, geht dieses Gefühl von

‚don’t know which way to go, don’t know where to call home‘

(‚Road Trip‘) jemals wirklich vorbei? Will sagen: So tanzbar die Melodien, so jugendlich Lucianos Stimme – die Melancholie über das Erwachsenwerden und das Ende der Teenager-Jahre (

‚I will never barbecue again‘

/ ‚Sixteen‘) ist unleugbar und hat etwas sehr Rührendes. Offene Sympathie ist daher das Grundgefühl, das ‚Swear I’m Good At This‘ hervorruft. Wild bleiben mit Diet Cig, lautet also die Devise des Frühlings.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.