whiskey-soda Musikmagazin whiskey-soda Musikmagazin whiskey-soda Musikmagazin
Musikmagazin - Home whiskey-soda Musikmagazin
whiskey-soda Musikmagazin whiskey-soda Musikmagazin whiskey-soda Musikmagazin
whiskey-soda Musikmagazin zur Startseite whiskey-soda Musikmagazin zur Story Seite whiskey-soda Musikmagazin zur Rezensionen Seite whiskey-soda Musikmagazin Livekonzerte und -Interviews whiskey-soda Musikmagazin Community und Forum whiskey-soda Musikmagazin whiskey-soda Musikmagazin einfach mal suchen whiskey-soda Musikmagazin
News   
Reviews   
Stories   
Live (WS-TV)   
WS Präsentiert   
Forum   
Facebook   
Story-Archiv   
 

      registrieren  

The Rise Of Chaos
Accept
The Rise Of Chaos
(Metal)

Hydrogen
Bardspec
Hydrogen
(Darkambient)

Defying Gravity
Mr. Big
Defying Gravity
(Hardrock)

Lust For Life
Lana Del Rey
Lust For Life
(Pop)

California
Riverdogs
California
(Rock)

Live - Here Comes The Night
Graham Bonnet
Live - Here Comes The Night
(Hardrock)

Zero Days
Prong
Zero Days
(Metal)

Lords of Death
Temple of Void
Lords of Death
(Deathmetal)

Paranormal
Alice Cooper
Paranormal
(Rock)

Till Fjälls del II
Vintersorg
Till Fjälls del II
(Blackmetal)



Eat No Fish - Im Schatten der Guano Apes

EAT NO FISH, eine Band, die trotz großer Erfolge im Newcomerbereich, im Schatten der Chartbreaker steht und nun versucht, seine eigenen Weg zu finden. Das ist natürlich nicht leicht, wenn man von der Presse verglichen wird mit den Guano Apes oder Die Happy. Aber: zu der Zeit, als besagte Bands die Charts stürmten, war klar, dass alle Nachfolgebands dieses Musikstil's (weibliche Gesangsstimme und eine musikalische Mischung aus alternative rock und crossover) immer mit den "Ersten" genannt werden würden. 'Insane', so der neue Arbeitstitel des zweiten Albums soll den Sprung aus der "Schublade" schaffen.

Im norddeutschen Stätdchen Einbeck fing alles an. Naja nicht wirklich, eigentlich trafen die Instrumentallisten Sängerin Maria Koch auf einem Konzert. Aber in Einbeck formierte sich die Band: Maria, Lars Oppermann (Gitarre), Mathias Krause (Baß) und Ruben Loos (Drums und Electronic). Drei Monate später produzierte die Band schon ihr erstes Demotape. Dann ging es Schlag auf Schlag: Das Demo wurde eingesendet, um am "Local Heros Contest" des Radiosenders FFN teilzunehmen. Unter 920 Bewerbern kam promt die Einladung zum Finale und dort in Soltau im Juni 1998 belegten sie auch den ersten Platz. Der Gewinn, wie soll es auch anders sein, war eine Art Stipendium für Profiaufnahmen im Horus Sound Studio in Hannover. Dann der Deal mit Virgin Rec.

Viele Bands haben genau diesen Traum und so ging es auch EAT NO FISH, allerdings kann der Weg zum Erfolg auch manchmal zu einer Rutschpartie werden. Nicht dass die Band nicht froh darüber war, in so kurzer Zeit so viel erreicht zu haben, im Nachhinein jedoch wurden viele Fehler gemacht und vieles war damals noch nicht klar: "Uns gab es erst ein halbes Jahr und da ist man als Band noch nicht so weit, um schon zu wissen, was man so machen will. Man kennt sich einfach noch nicht so, auf musikalischer Ebene und ich kannte die Jungs wie gesagt noch nicht lange. Dann sind damals auch zu viele Leute durchs Studio gerannt, die alle ihren Senf dazugaben. Du denkst als Neuling nicht groß darüber nach, ob es richtig oder falsch ist, auf diese Personen zu hören, sondern lässt es einfach geschehen. Das war ein Fehler..." Das Ergebnis war das '99er Debut der Band 'Greedy for life' mit der allseits bekannten Hitsingle 'Holy Silence', welches nicht ganz so erfolgreich die Plattenläden verließ.

 

"Wie sind viel getourt, haben viel live gespielt. Das war wichtig, da ist vieles klarer geworden, wo es hingeht, wo wir hingehen. Wir haben uns näher kennengelernt, man ist als Band jetzt viel eher zusammengewachsen. Ich kann mich jetzt auch mehr öffnen, meine Gedanken mehr einbringen, ich kann mich quasi jetzt "nackt" ausziehen, ohne mir die Frage zu stellen: is das ok?" Das erkennt man auch auf ihrem aktuellen Album 'Insane', welches fast ausschließlich - bis auf einen Track 'Believe Me' - aus Songs besteht, die während der Touren entstanden sind. "Auf der ersten Platte gab es keine Reflektionsphase wie jetzt. Zudem hatte ich damals einen ziemlich krassen Zeitpunkt zu überstehen. Mein Selbstwertgefühl war am Boden."

Viele Konzerte, das Zusammenwachsen der Band, die persönliche Tiefphase Maria's...."Irgendwann musste ich mir selbst eingestehen, dass ich anders bin, dass mich oft verwirrt, was ich erlebe." Diese Erfahrungen und die Gedanken, wer man ist, der Sinn des Lebens, all das spiegelt 'Insane' wieder. Übersetzt bedeutet Insane "verschobener Geist“. "Ich finde den Titel bezeichnend, da er perfekt die Verwirrung widerspiegelt, in der ich mich wahrscheinlich mein Leben lang befinden werde. Deswegen wollte ich unbedingt, dass das Album auch so getauft wird."

Maria selbst redet von dem neuen Album aber nicht als nun das Super-Album von EAT NO FISH. Sicher, wie bereits erwähnt, spiegelt es jetzt viel eher die Musik wieder, die die Band liebt und lebt. "Das Album kann ich selbst nur in einer bestimmten Stimmung hören. Entweder ich kann die Scheibe gar nicht ab, weg mit den Scheiß und ich brauch etwas ganz anderes oder aber ich fange beim ersten Lied an und höre das Album bis zum letzten durch. Sie passt genau auf eine Stimmung." Nun, bleibt abzuwarten, ob solch ernste Scheiben auch so gewürdigt werden oder ob es nicht gerade der Fun-Faktor der Guano-Apes & Co. ist, deren Songs Party und High-Life vermitteln, dem sie bisher so großen Erfolg verdanken.


 

auf Facebook empfehlen/teilen       Artikel drucken

Soda
© 11/2001 whiskey-soda.de
 


Kurzinfos: Guano Apes

Homepage:
- Guano Apes

Artikel:
- Eat No Fish - Im Schatten der Guano Apes
- Guano Apes - Affenpower in der Columbiahalle
- Guano Apes - Das Ende einer erfolgreichen Crossoverband

Rezensionen:
- Proud Like A God
- Walking On A Thin Line
- Live
- Planet Of The Apes (Best Of Guano Apes)
- Planet Of The Apes DVD
- Bel Air
- Offline

Kurzinfos: Eat No Fish

Homepage:
- Eat No Fish

Artikel:
- Eat No Fish - Im Schatten der Guano Apes

Rezensionen:
- Insane
- Greedy for life
- Make It Home


whiskey-soda RSS Feed

FACEBOOK

YOUTUBE

CD des Monats 07/17
Vintersorg - Till Fjälls del II

Vintersorg - Till Fjälls del II


alle Reviews hier



   
Seite/ Inhalt gefällt mir
whiskey-soda als Bookmark bei: Mr. Wong whiskey-soda als Bookmark bei: Webnews whiskey-soda als Bookmark bei: Facebook whiskey-soda als Bookmark bei: Icio whiskey-soda als Bookmark bei: Linkarena whiskey-soda als Bookmark bei: Favoriten whiskey-soda als Bookmark bei: BoniTrust whiskey-soda als Bookmark bei: Favit whiskey-soda als Bookmark bei: Linksilo whiskey-soda als Bookmark bei: Readster whiskey-soda als Bookmark bei: Folkd whiskey-soda als Bookmark bei: Yigg whiskey-soda als Bookmark bei: Digg whiskey-soda als Bookmark bei: Del.icio.us whiskey-soda als Bookmark bei: Reddit whiskey-soda als Bookmark bei: StumbleUpon whiskey-soda als Bookmark bei: Blinklist whiskey-soda als Bookmark bei: Technorati whiskey-soda als Bookmark bei: Newsvine Information

Home | News | Stories | Reviews | Live | Forum | Community | Impressum | B2B | Newsarchiv | Storyarchiv | Reviewarchiv | 1995-2017 © whiskey-soda.de