whiskey-soda Musikmagazin whiskey-soda Musikmagazin whiskey-soda Musikmagazin
Musikmagazin - Home whiskey-soda Musikmagazin
whiskey-soda Musikmagazin whiskey-soda Musikmagazin whiskey-soda Musikmagazin
whiskey-soda Musikmagazin zur Startseite whiskey-soda Musikmagazin zur Story Seite whiskey-soda Musikmagazin zur Rezensionen Seite whiskey-soda Musikmagazin Livekonzerte und -Interviews whiskey-soda Musikmagazin Community und Forum whiskey-soda Musikmagazin whiskey-soda Musikmagazin einfach mal suchen whiskey-soda Musikmagazin
News   
Reviews   
Stories   
Live (WS-TV)   
WS Präsentiert   
Forum   
Facebook   
Story-Archiv   
 

      registrieren  

III
Makthaverskan
III
(Post-Rock)

Get Ready For The Getdown
Sweetkiss Momma
Get Ready For The Getdown
(Rock)

To The Gallows
Desecrator
To The Gallows
(Thrashmetal)

Emotional Tattoos
Premiata Forneria Marconi
Emotional Tattoos
(Pop)

Californisoul
Supersonic Blues Machine
Californisoul
(Rock)

Grau
Illegale Farben
Grau
(Punk)

In This Moment We Are Free
Vuur
In This Moment We Are Free
(Progressive Metal)

Live At The Hollywood Bowl
Jeff Beck
Live At The Hollywood Bowl
(Rock)

Walk The Earth
Europe
Walk The Earth
(Hardrock)

Winners And Losers
Gypsy Soul
Winners And Losers
(Hardrock)



Dark Tranquillity - Fuck You You Fuckin' Fuck

Schon lustig, wenn so manche Band-Packages oft gar nicht zusammenpassen zu scheinen. So auch im Falle von Dark Tranquillity, Sinergy und Griffin. Da kann man sich eigentlich nur fragen, welcher bekiffte Promoter da wieder mal was nicht so richtig gebacken gekriegt hat. Aber eigentlich auch egal, denn die Göteborger von Dark Tranquillity sind ja bekanntlich immer ein Garant für eine grandiose Live-Show. Also war von Anfang an klar, dass der Abend in der Easy Schorre in Halle keine Pleite werden kann! Da muss man auch mal Kompromisse eingehen.

Aber bei Griffin war es wahrscheinlich für jeden Melodic Death Metal Fan der sich wegen den Tranqullities auf die Socke gemacht hatte, nicht ganz leicht, Kompromisse zu schließen, denn die Mucke der Norweger klang nach fürchterlichstem Old-School Metal, der schlimmer wohl kaum mehr geht. Aber genug von solchem Horror!

Mit Sinergy tat man sich dann nicht mehr ganz so schwer, wenn auch nicht gleich die überschwänglichsten Reaktionen gen Bühne wanderten. Mit Songs wie “The Bitch Is Back“, “The Fourth World”, “The Sin Trade” oder “Lead Us To War” brachten Kimberly und ihre enorme Mecke das Publikum dann doch einigermaßen zum Moshen. Zum Verschnaufen blieb bei diesem Auftritt keine Zeit, denn die Balladen wurden komplett im Sack gelassen und es schien, als ob man Frontröhre Kimberly zuvor die Pistole auf die Brust gesetzt hätte, ganz nach dem Motto: „Bang oder stirb!“

Dann hieß es endlich Bühne frei für Dark Tranquillity! Doch bevor die Jungs die Bretter betreten, gibt es doch garantiert noch ein bestimmtes Ritual, welches vor jeder Show zelebriert wird, oder Mikael? Der charismatische Sänger zeigt nur auf sein Bier und lacht: „Außer dem hier gibt es da nicht wirklich was. Heute haben wir zum Beispiel nur den ganzen Tag irgendwelche TV-Serien wie Family Guy, Simpsons und Friends geguckt, dann irgendwann unsere Bühnenoutfits angezogen, auch wenn die schon nicht mehr besonders gut riechen, und uns ein bisschen aufgewärmt. Nichts besonderes eben. Aber Bier hilft, vor allem mir. Ich bin immer total nervös vor jeder Show, gerade jetzt auch schon wieder.“
Von der Nervosität war später aber null zu spüren. Im Gegenteil! Mikael war wie immer absoluter Aktivposten der Band. Immer in Bewegung, ob auf der Bühne, im Fotograben, auf der Absperrung oder wer weiß wo noch. Aber auch Bassist Michael Nicklasson ließ es sich nicht nehmen, die Fans immer wieder mit recht eigenartigen Gesten zum Klatschen zu animieren. Wenigstens gibt’s für das tolle Shirt mit dem Aufdruck “Fuck You You Fuckin’ Fuck“ ’nen Stylingbonus!

 


Auch wenn die Zuschauer nicht wirklich viele an der Zahl waren, was man jetzt nicht verstehen muss, hatten die Jungs aus Göteborg von Anfang an keine Probleme, die paar Hanseln auf ihre Seite zu ziehen. Die Songs vom neuen, wieder weitaus aggressiveren Album “Demage Done“ wurden begeistert gefeiert, ob “The Treason Wall“, “White Noise/Black Silence“, “Final Resistance“ oder “Monochromatic Stains“. Aber auch die älteren Sachen wurden nicht vernachlässigt, allem voran das geniale “Punish My Heaven“ vom “Gallery“ Album. Weiter ging es dann mit den Hits “The Wonders At Your Feet“ und einem der experimentellsten Songs des Schweden-Sechsers, “Thereln“. Da kamen dann auch mal Mikaels cleane Vocals zum Vorschein, was ja nicht so oft passiert, aber von ihm ein weiteres Mal nicht ausgeschlossen wird, denn auf die Frage, ob Dark Tranquillity zu irgendeinem Zeitpunkt die experimentelle Grenze überschritten haben, reagiert Herr Stanne heftig verneinend: „Nein, auf gar keinen Fall! Es war sogar eher andersrum. Nach ’The Mind’s I’ (VÖ-Jahr 1997 – Anmerk. der Verfasserin) dachten wir, wir wären nicht experimentell genug. Darüber waren wir sehr frustriert. Jeder sprach über den Göteborg-Style und dieses ganze Zeug. Und wir dachten, das kann nicht alles sein! Können wir nicht irgendetwas anderes machen! So kam dann eins zum andern und wir produzierten ein Album, welches total anders war, ’Projector’ (VÖ-Jahr 1999 – Anmerk. der Verfasserin). Es war wie gesagt anders, es war experimentell und es war neu.“

Nach ein paar Zugaben und knapp 90 Minuten zauberhafter Melodien, gepaart mit intensiver Aggressivität hieß es dann Licht aus, aber für unsere treuen Whiskey-Soda Freaks gibt es von Mikael noch einen kleinen Blick in die Zukunft von Dark Tranquillity: „Wir haben eine unsere Shows in Polen gefilmt, die werden wir im Februar auf DVD veröffentlichen. Außerdem wollen wir unser ganzes unveröffentlichtes Material auf den Markt bringen, die Demos, die Singles und das ganze Zeug, was wir vorher nicht veröffentlichen wollten... Hoffentlich klappt das alles im nächsten Jahr.“


 

auf Facebook empfehlen/teilen       Artikel drucken

Jule
© 12/2002 whiskey-soda.de
 


Kurzinfos: Dark Tranquillity

Homepage:
- Dark Tranquillity
- Dark Tranquillity - MySpace-Seite

Artikel:
- Dark Tranquillity - Fuck You You Fuckin' Fuck

Rezensionen:
- Projector
- Damage Done
- Character
- Fiction
- Yesterworlds
- We Are The Void
- Construct
- Atoma

Mediathek:
- Monochromatic Stains


whiskey-soda RSS Feed

FACEBOOK

YOUTUBE

CD des Monats 09/17
Walter Trout - We're All In This Together

Walter Trout - We're All In This Together


alle Reviews hier



   
Seite/ Inhalt gefällt mir
whiskey-soda als Bookmark bei: Mr. Wong whiskey-soda als Bookmark bei: Webnews whiskey-soda als Bookmark bei: Facebook whiskey-soda als Bookmark bei: Icio whiskey-soda als Bookmark bei: Linkarena whiskey-soda als Bookmark bei: Favoriten whiskey-soda als Bookmark bei: BoniTrust whiskey-soda als Bookmark bei: Favit whiskey-soda als Bookmark bei: Linksilo whiskey-soda als Bookmark bei: Readster whiskey-soda als Bookmark bei: Folkd whiskey-soda als Bookmark bei: Yigg whiskey-soda als Bookmark bei: Digg whiskey-soda als Bookmark bei: Del.icio.us whiskey-soda als Bookmark bei: Reddit whiskey-soda als Bookmark bei: StumbleUpon whiskey-soda als Bookmark bei: Blinklist whiskey-soda als Bookmark bei: Technorati whiskey-soda als Bookmark bei: Newsvine Information

Home | News | Stories | Reviews | Live | Forum | Community | Impressum | B2B | Newsarchiv | Storyarchiv | Reviewarchiv | 1995-2016 © whiskey-soda.de