whiskey-soda Musikmagazin whiskey-soda Musikmagazin whiskey-soda Musikmagazin
Musikmagazin - Home whiskey-soda Musikmagazin
whiskey-soda Musikmagazin whiskey-soda Musikmagazin whiskey-soda Musikmagazin
whiskey-soda Musikmagazin zur Startseite whiskey-soda Musikmagazin zur Story Seite whiskey-soda Musikmagazin zur Rezensionen Seite whiskey-soda Musikmagazin Livekonzerte und -Interviews whiskey-soda Musikmagazin Community und Forum whiskey-soda Musikmagazin whiskey-soda Musikmagazin einfach mal suchen whiskey-soda Musikmagazin
News   
Reviews   
Stories   
Live (WS-TV)   
WS Präsentiert   
Forum   
Facebook   
Story-Archiv   
 

      registrieren  

The Second Brightest Star
Big Big Train
The Second Brightest Star
(Progressive Rock)

On We Sail
The Samurai Of Prog
On We Sail
(Progressive Rock)

The Mission
Styx
The Mission
(Classic-Rock)

From Here To Hell
Psychosomatic Cowboys
From Here To Hell
(Alternative Country)

Love Beach - 2017 Deluxe Remaster
Emerson, Lake & Palmer
Love Beach - 2017 Deluxe Remaster
(Progressive Rock)

Particles
Tangerine Dream
Particles
(Progressive Rock)

Poison The Parish
Seether
Poison The Parish
(Alternative)

We're All Alright!
Cheap Trick
We're All Alright!
(Rock)

Acoustic Live In Concert
Simple Minds
Acoustic Live In Concert
(Rock)

Clock Unwound
Gentle Knife
Clock Unwound
(Progressive Rock)



Billy Talent - Next Stop: Zoso?

Auf der Bühne wirbeln sie herum wie Derwische, im Interview wirken sie beinahe spießbürgerlich: Die kanadische Band Billy Talent, die dieser Tage ihr drittes Album, schlicht 'III' betitelt, herausbringt, sprach mit uns übers Älterwerden, Schubladendenken und Led Zeppelin.


Worüber sprechen Rockstars? Vielleicht Drogenerfahrungen, Groupie-Sex und Schlägereien? Möglich, nicht so aber Billy Talent. Bassist Jonathan Gallant und Gitarrist Ian D'Sa reden über die Teenie-Vampir-Reihe 'Twilight' und wie sie ihren Kindern gefallen habe. Doch damit nicht genug: 'I also loved Harry Potter!' gesteht Jonathan grinsend. Den Rockstar-Status kann man ihnen dennoch kaum streitig machen, erreichten sie doch allein in Deutschland mit ihrem zweiten Album 'II' Platin-Status und spielten Gigs vor mehreren zehntausend Menschen. Zu Kopf gestiegen ist ihnen der Erfolg nicht, im Gegenteil, sie scheinen eher ruhiger und gesetzter geworden zu sein. Das offenbart sich auch in ihren Songs, war doch schon auf 'II' deutlich weniger von den giftigen Hardcore-/Screamo-Ausbrüchen zu hören, die das Debüt durchzogen. Und auch das Neue, 'III', scheint eher in Richtung 'melancholischer Punkrock' zu gehen. Wie kommts? 'Wir werden nicht jünger.' Ian spricht ohne künstliche Betroffenheit oder Belustigung, stellt die unabwendbare Tatsache nüchtern in den Raum. 'Wir sind aus dem wilden Sound des ersten Albums herausgewachsen. Zwar hören wir immer noch gerne die Bands, die uns damals beeinflusst haben, wie etwa Fugazi oder Rage Against The Machine, es ist aber eben auch viel Neues dazu gekommen.' Namentlich zum Beispiel Jane's Addiction deren Wandlungsfähigkeit auf den Sound des Albums maßgeblichen Einfluss gehabt habe.

Dass Billy Talent trotz ihres Rockstar-Status in Deutschland und ihrem Heimatland Kanada sympathische, geerdete Menschen geblieben sind, liegt nicht zuletzt daran, dass sie einen Großteil ihrer Touren immer noch in Amerika spielen. Dort ist die Band erstaunlicherweise weitaus weniger bekannt und performt meist als Vorband für Acts wie Rise Against oder Rancid. Doch von Bedauern keine Spur: 'Ich liebe diese kleinen Shows', sagt Jonathan. 'Klar, bei Rock Am Ring zu spielen ist ein unvergessliches Erlebnis, aber diese Auftritte vor weniger Menschen tun gut um auf dem Boden zu bleiben.' Bei all den turbulenten Entwicklungen um diese einstmals 'kleine' Band aus Kanada, von Erstplatzierungen in den deutschen Charts bis hin zu Gigs auf erwähnten Riesen-Festivals, stellt sich natürlich die Frage des öffentlichen Drucks seitens der Fans und Medien. Wie locker kann man an die Aufnahmen eines Albums herangehen, dessen Vorgänger einen in einigen Teilen der Welt in den Kanon der Teenie-Lieblinge katapultiert hat? Entscheidet man sich für den musikalischen Mittelfinger und befolgt genau keinen Punkt des bewährten Erfolgsrezeptes oder ergibt man sich demütig den Massen und liefert ihnen was sie wollen?

'Darüber haben wir diesmal kein bisschen nachgedacht', winkt Ian ab. 'Beim zweiten Album, ja, da haben wir den Druck schon sehr deutlich gespürt. Das dritte Album fiel uns im Vergleich dazu sehr leicht.' 'Druck üben nur wir selbst auf uns aus', wirft Jonathan ein. 'Wir könnten uns niemals mit einem mittelmäßigen Album präsentieren, wir wollten das Beste herausholen.' Folgte der Vorgänger 'II' rein textlich noch einer klaren Linie, grob zusammengefasst das Thema 'Vertrauen' bzw. 'gebrochenes Vertrauen', gibt sich 'III' einer inhaltlichen Vielfalt hin. 'Das Album ist definitiv düsterer als die Vorgänger, ein wirkliches Überthema hat es allerdings nicht. Die Songs stehen für sich selbst, bilden rein textlich diesmal keine Einheit.' Eine weitere Besonderheit der neuen Platte: Mit Star-Produzent Brendan O'Brien saß diesmal ein wahrer Traumkandidat für Billy Talent an den Reglern. Schließlich war es O'Brien, der ihre Lieblinge wie Rage Against The Machine oder Pearl Jam zu deren großen Zeiten produzierte. 'Es war eine große Ehre für uns mit ihm zu arbeiten. Zudem stellte sich heraus, dass er schlichtweg die perfekte Wahl für unseren Sound darstellte. Es passte einfach super zusammen.'

 


Mit der großen Popularität in Deutschland kamen natürlich auch die Neider. Eine erfolgreiche Band mit einem jungen Publikum, die Rock, Punk und Hardcore mischte? Das roch für einige Szenepolizisten wohl zu sehr nach verhasstem 'Emo' oder zusammengecasteter Retortenband und schon bald fand sich die Band mit beiden dieser Vorwürfe konfrontiert. 'Ganz ehrlich: Das kümmert uns kein bisschen. Wir wissen, dass wir weit davon entfernt sind, eine Emo-Band zu sein und dass wir jahrelang durch winzige Clubs getourt sind, steht nun mal auch fest. Ich kann es aber verstehen, dass die Leute Schwierigkeiten haben, uns einzuordnen oder in eine bestimmte Schublade zu stecken, weil wir einfach viele verschiedene Einflüsse in unserer Musik verarbeiten. Meinetwegen könnte man diese Genre-Bezeichnungen sowieso abschaffen, aber so ist nun mal das Musikgeschäft...' Ian und Jonathan sehen tatsächlich nicht so aus, als wären sie leicht aus der Bahn zu werfen. Sie sind stets höflich und wirken sympathisch, doch wirklich an sich heran lassen sie scheinbar nicht viel von all dem Trubel um ihre Band. Eine gewisse Distanz bleibt stets gewahrt.

Eine Frage bleibt schließlich noch offen: Wie kann es sein, dass eine so talentierte und kreative Band, die sich vom Songwriting bis hin zum Artwork für wirklich jedes kleine Detail ihrer Platten verantwortlich zeigt, seit nunmehr sechs Jahren unfähig ist, einen noch so simplen Titel für eins ihrer Werke auszudenken? 'Das ist ein heikles Thema.' Jonathans Grinsen nimmt der Aussage direkt ihre Ernsthaftigkeit. 'Uns ist einfach nie ein passender Titel eingefallen und irgendwie haben uns diese geheimnisvollen Zahlen auch gefallen. Das nächste Album wird aber bestimmt einen richtigen Titel haben, versprochen.' Mal überlegen: Ein unbetiteltes Debüt, für die darauf folgenden Platten die Titel 'II' und 'III', da war doch mal so eine hoffnungsvolle, junge Rockband aus England, deren viertes Album dann vier merkwürdige Symbole trug... Zum ersten Mal lachen Ian und Jonathan herzlich. 'Nein, nein, wir wollen nicht Led Zeppelin sein. Obwohl... das Konzept, jedem Bandmitglied jeweils ein Symbol zuzuordnen ist schon ziemlich cool. Wer weiß, wer weiß, vielleicht wird die Nummer vier ja unser 'Zoso'.' Außer solchen scherzhaften Überlegungen gibt es bislang allerdings noch keine Gedanken seitens der Band an ein viertes Album. Im Moment sind Billy Talent ganz unrockstarhaft glücklich genau da, wo sie sind: Auf großen und kleinen Bühnen, auf T-Shirts von großen und kleinen Fans.


 

auf Facebook empfehlen/teilen       Artikel drucken

Buk23
© 07/2009 whiskey-soda.de
 


Kurzinfos: Billy Talent

Homepage:
- Billy Talent - Fanpage
- Billy Talent - Offizielle Homepage

Artikel:
- Billy Talent - Screamo Emo Irgendwas?
- Billy Talent - Next Stop: Zoso?
- BILLY TALENT - Das ist unser Krieg

Rezensionen:
- Billy Talent II
- III
- Dead Silence
- Afraid Of Heights

Mediathek:
- Living In The Shadows

Kurzinfos: Rise Against

Artikel:
- Rise Against - Von traurigen Kartensuchern und kondensiertem Schweiß
- Rise Against - So lange wir zufrieden sind, ist alles okay
- RISE, RISE, RISE Against in der Columbiahalle
- Rise Against - Moralprediger auf Schwarzmarktbummel

Rezensionen:
- Siren Song Of The Counter Culture
- The Suffer & The Witness
- This Is Noise
- Appeal to Reason
- Another Station: Another Mile
- Long Forgotten Songs: B-Sides & Covers 2000-2013
- The Black Market

Kurzinfos: Rancid

Homepage:
- Rancid

Rezensionen:
- Life Won't Wait
- Split-Series
- Indestructible
- Let The Dominoes Fall
- Honor Is All We Know

Mediathek:
-

Kurzinfos: Rage Against The Machine

Homepage:
- Rage Against The Machine

Rezensionen:
- Renegades
- The Battle Of Los Angeles
- The Collection

Kurzinfos: Pearl Jam

Homepage:
- Pearl Jam
- Pearl Jam
- Pearl Jam

Artikel:
- Pearl Jam - Eine Band feiert ihren dreizehnten Geburtstag

Rezensionen:
- Live on two legs
- Riot Act
- Lost Dogs
- Live at Benaroyal Hall: October 22, 2003
- Rearviewmirror (Greatest Hits 1991 - 2003)
- Pearl Jam
- Ten (Deluxe Edition)
- Twenty


whiskey-soda RSS Feed

FACEBOOK

YOUTUBE

CD des Monats 06/17
Tankard - One Foot In The Grave

Tankard - One Foot In The Grave


alle Reviews hier



   
Seite/ Inhalt gefällt mir
whiskey-soda als Bookmark bei: Mr. Wong whiskey-soda als Bookmark bei: Webnews whiskey-soda als Bookmark bei: Facebook whiskey-soda als Bookmark bei: Icio whiskey-soda als Bookmark bei: Linkarena whiskey-soda als Bookmark bei: Favoriten whiskey-soda als Bookmark bei: BoniTrust whiskey-soda als Bookmark bei: Favit whiskey-soda als Bookmark bei: Linksilo whiskey-soda als Bookmark bei: Readster whiskey-soda als Bookmark bei: Folkd whiskey-soda als Bookmark bei: Yigg whiskey-soda als Bookmark bei: Digg whiskey-soda als Bookmark bei: Del.icio.us whiskey-soda als Bookmark bei: Reddit whiskey-soda als Bookmark bei: StumbleUpon whiskey-soda als Bookmark bei: Blinklist whiskey-soda als Bookmark bei: Technorati whiskey-soda als Bookmark bei: Newsvine Information

Home | News | Stories | Reviews | Live | Forum | Community | Impressum | B2B | Newsarchiv | Storyarchiv | Reviewarchiv | 1995-2017 © whiskey-soda.de