whiskey-soda Musikmagazin whiskey-soda Musikmagazin whiskey-soda Musikmagazin
Musikmagazin - Home whiskey-soda Musikmagazin
whiskey-soda Musikmagazin whiskey-soda Musikmagazin whiskey-soda Musikmagazin
whiskey-soda Musikmagazin zur Startseite whiskey-soda Musikmagazin zur Story Seite whiskey-soda Musikmagazin zur Rezensionen Seite whiskey-soda Musikmagazin Livekonzerte und -Interviews whiskey-soda Musikmagazin Community und Forum whiskey-soda Musikmagazin whiskey-soda Musikmagazin einfach mal suchen whiskey-soda Musikmagazin
News   
Reviews   
Stories   
Live (WS-TV)   
WS Präsentiert   
Forum   
Facebook   
Story-Archiv   
 

      registrieren  

Plagues Upon Arda
Khazaddum
Plagues Upon Arda
(Deathmetal)

To The Bone
Steven Wilson
To The Bone
(Progressive Rock)

Brutalism
Idles
Brutalism
(Punk)

Give Us Extinction
All Out War
Give Us Extinction
(Metalcore)

Berdreyminn
Solstafir
Berdreyminn
(Post-Rock)

To The Moon And Back
Blackmore's Night
To The Moon And Back
(Folkrock)

Howling, For The Nightmare Shall Consume
Integrity
Howling, For The Nightmare Shall Consume
(Hardcore)

Everything Now
Arcade Fire
Everything Now
(Indie-Rock)

I Love You All The Time - Live At The Olympia In Paris
Eagles Of Death Metal
I Love You All The Time - Live At The Olympia In Paris
(Stoner Rock)

Solveig
Seven Spires
Solveig
(Metal)



David Bowie – Who Will Love Aladdin Sane? Miss Pac-Man wird 60!

Es gibt wohl keinen anderen einzelnen Interpreten, der innerhalb einer kurzen Zeitspanne so viele einflussreiche Alben veröffentlicht hat wie David Bowie zwischen 1971 und 1977. Eine Periode, in der Bowie angetrieben von einer irren Mischung aus Kokain, Speed, Depression, sexueller Energie und kulturellen Obsessionen wie eine verstrahlte Miss Pac-Man durch das Labyrinth in seinem Kopf jagte, dabei unermüdlich Zigaretten, Kraftpunkte und obskure Pillen in sich reinstopfte und nebenbei nicht weniger als neun Alben mit eigenem Material raushaute. Immer verfolgt von Dämonen. Seinen eigenen, aber auch denen von Fans, Journalisten, Groupies, Plattenfirmen. Oft genug hat er schlechte Trips erwischt. Noch öfter fraßen ihn die Geister. Aber er hat überlebt. Am 8.Januar wird er unglaubliche 60 Jahre alt. Er rennt immer noch, nur ein wenig langsamer. Und: Er ist immer noch hungrig!


1. "Drive Like A Demon From Station To Station"


Dieser unermüdliche kulturelle Appetit ist tatsächlich mit das faszinierendste an Bowie und führte zu der Miss Pac-Man-Metapher: Während andere Menschen irgendwann genug haben, stopft der Mann auch heute noch jegliche kulturelle Äußerung seiner Mitmenschen wie ein Besessener in sich rein, egal ob Musik, Literatur, Theater, Kunst oder Film. Dabei ist er unglaublich gut darin, kreative Energie und Stimmungen zu spüren und aufzugreifen und zwar bevor die Masse davon Wind bekommt. Man hielt ihn deshalb oft für einen Innovator aber genau das ist er nicht. Sein 72’er Klassiker "The Rise And Fall Of Ziggy Stardust And The Spiders From Mars" klingt etwa überraschend "konventionell", wenn man ihn mit dem zeitgleich erschienen Debut von Roxy Music vergleicht. Das verstörende "Low" war 1976 erst möglich nachdem er "Another Green World" von Brian Eno und "Radio-Aktivität" von Kraftwerk gehört und im Kopf miteinander gekreuzt hatte. Eine Liste, die man beliebig fortsetzen könnte, was aber überhaupt nicht schlimm ist, denn: Bowie ist kein Mensch, der sich einfach damit begnügt zu kopieren. Er nimmt Dinge in Besitz. Und wenn er ein Labyrinth zu gut beherrscht, lehnt er sich nicht etwa zurück, sondern wechselt freiwillig ins nächst schwerere und verwirrt seine Beobachter, weshalb Bowie-Fans ein extrem heterogener Haufen sind.

 


Dieses Wechseln der Labyrinthe ist auch eine der wenigen Konstanten in seiner Karriere: Etwa 1973, als er die Spiders kurzerhand auflöste, nur um schon 1974 den Fans auf dem apokalyptischen "Diamond Dogs" "This ain`t Rock N`Roll, this is genocide!" entgegenzuschleudern, ihnen 1975 mit "Young Americans" ein drogenzerfressenes Soul-Album vorzuwerfen, auf "Low" und "Heroes" einfach mal für jeweils eine Seite den Mund zu halten und dann 1983 sportiv und blondgefärbt schließlich die Weltherrschaft zu erlangen: "Let`s Dance, Alter!" 1988 hatte er aber auch davon genug, ging mit den schrecklichen Tin Machine zurück in die ganz kleinen Clubs und bekam 1997 für "Earthling" eine Grammy –Nominierung in der Sparte "Best Alternative Album" – coole Sache für einen Fünfzigjährigen, oder?

David Bowie – Who Will Love Aladdin Sane? Miss Pac-Man wird 60! Seiten 1 2

 

auf Facebook empfehlen/teilen       Artikel drucken

Uraniumstaub
© 01/2007 whiskey-soda.de
 


Kurzinfos: David Bowie

Homepage:
- David Bowie
- David Bowie

Artikel:
- David Bowie – Who Will Love Aladdin Sane? Miss Pac-Man wird 60!
- David Bowie - Kunst essen Tod auf

Rezensionen:
- A Reality Tour
- The Next Day
- Aladdin Sane (40th Anniversary Edition)
- Sound + Vision
- Nothing Has Changed.
- Blackstar

Kurzinfos: Black Sabbath

Homepage:
- Black Sabbath
- Black Sabbath auf Facebook

Artikel:
- Roskilde 2005 - The Tears, Death From Above 1979, Black Sabbath

Rezensionen:
- Reunion
- The Black Sabbath Story - Vol. 1
- The Black Sabbath Story - Vol. 2
- Heaven And Hell (Deluxe Edition)
- Mob Rules (Deluxe Edition)
- Live Evil (Deluxe Edition)
- Dehumanizer (Deluxe Expanded Edtition)

Kurzinfos: Kraftwerk

Rezensionen:
- Der Katalog 3-D

Kurzinfos: Paul McCartney

Rezensionen:
- The McCartney Years
- Good Evening New York City
- New
- Flowers In The Dirt - Special Edition

Kurzinfos: Roxy Music

Homepage:
- offizielle Homepage


whiskey-soda RSS Feed

FACEBOOK

YOUTUBE

CD des Monats 08/17
Steven Wilson - To The Bone

Steven Wilson - To The Bone


alle Reviews hier



   
Seite/ Inhalt gefällt mir
whiskey-soda als Bookmark bei: Mr. Wong whiskey-soda als Bookmark bei: Webnews whiskey-soda als Bookmark bei: Facebook whiskey-soda als Bookmark bei: Icio whiskey-soda als Bookmark bei: Linkarena whiskey-soda als Bookmark bei: Favoriten whiskey-soda als Bookmark bei: BoniTrust whiskey-soda als Bookmark bei: Favit whiskey-soda als Bookmark bei: Linksilo whiskey-soda als Bookmark bei: Readster whiskey-soda als Bookmark bei: Folkd whiskey-soda als Bookmark bei: Yigg whiskey-soda als Bookmark bei: Digg whiskey-soda als Bookmark bei: Del.icio.us whiskey-soda als Bookmark bei: Reddit whiskey-soda als Bookmark bei: StumbleUpon whiskey-soda als Bookmark bei: Blinklist whiskey-soda als Bookmark bei: Technorati whiskey-soda als Bookmark bei: Newsvine Information

Home | News | Stories | Reviews | Live | Forum | Community | Impressum | B2B | Newsarchiv | Storyarchiv | Reviewarchiv | 1995-2017 © whiskey-soda.de