whiskey-soda Musikmagazin whiskey-soda Musikmagazin whiskey-soda Musikmagazin
Musikmagazin - Home whiskey-soda Musikmagazin
whiskey-soda Musikmagazin whiskey-soda Musikmagazin whiskey-soda Musikmagazin
whiskey-soda Musikmagazin zur Startseite whiskey-soda Musikmagazin zur Story Seite whiskey-soda Musikmagazin zur Rezensionen Seite whiskey-soda Musikmagazin Livekonzerte und -Interviews whiskey-soda Musikmagazin Community und Forum whiskey-soda Musikmagazin whiskey-soda Musikmagazin einfach mal suchen whiskey-soda Musikmagazin
News   
Reviews   
Stories   
Live (WS-TV)   
WS Präsentiert   
Forum   
Facebook   
Story-Archiv   
 

      registrieren  

The Rise Of Chaos
Accept
The Rise Of Chaos
(Metal)

Hydrogen
Bardspec
Hydrogen
(Darkambient)

Defying Gravity
Mr. Big
Defying Gravity
(Hardrock)

Lust For Life
Lana Del Rey
Lust For Life
(Pop)

California
Riverdogs
California
(Rock)

Live - Here Comes The Night
Graham Bonnet
Live - Here Comes The Night
(Hardrock)

Zero Days
Prong
Zero Days
(Metal)

Lords of Death
Temple of Void
Lords of Death
(Deathmetal)

Paranormal
Alice Cooper
Paranormal
(Rock)

Till Fjälls del II
Vintersorg
Till Fjälls del II
(Blackmetal)



Die Seele der Kriegerin – Doro Pesch über die Schweizer Berge und den Fussball im Pott

Kuschelig warm ist es im Bus von Doro Pesch, ganz im Gegensatz zur nassen Kälte in Berlin, aus der mich ihr Tourmanager gerade erlöst hat. Die Metalqueen braucht noch ein paar Minuten. Zeit, die ich nutze, um mich an den typischen Flugzeuggeruch hier drin zu gewöhnen. Die Mischung aus der Nase nach neuen Synthetiksitzen und Reisekaugummi passt nicht wirklich zur rustikalen Weihnachtsdeko an der Decke und auf den Tischen, aber gemütlich ist es trotzdem, das "eigentliche Zuhause" der rastlosen Königin des Heavy Metal, die dann auch schon durch die kleine Küchenzeile im Eingangsbereich auf mich zu kommt.

Zum neuen Album "Warrior Soul" und zur dazugehörigen Jubiläums-DVD ist Doro mit ihren Jungs schon seit Monaten auf Tour. Einer mittelschweren Erkältung zum Trotz geht es auch heute abend im Berliner Postbahnhof wieder auf die Bühne. Und zwar mit dem gleichen Volldampf, den man von dem kleinen, blonden Energiebündel seit Jahren gewohnt ist.
"Das ist jetzt der zweite Teil von der Warrior Soul Tour und wir sind alle voll happy. Wir waren erst in England, dann Italien und jetzt ist Deutschland dran. Hier ist heute ist der dritte Gig. Bei den letzten zwei Konzerte waren wir gut zweieinhalb Stunden auf der Bühne, das war total schön. Wir haben eine andere Setliste gespielt, sind auf viele Wünsche der Fans eingegangen, die im Internet oder über den Fanclub ihre Lieblingssongs auswählen konnten. Dazu kommen auch immer ein paar Sachen, die wir noch nie gespielt haben, viele Überraschungen sind dabei und dann eben von allen Alben die schönsten Songs." Klingt vielversprechend, innerhalb von stolzen 23 Jahren im Metal sind schliesslich so einige Klassiker zusammengekommen. "Am Ende werden wir die Leute dann mit dem deutschen Song von der aktuellen Platte, "In Liebe und Freundschaft", nach Hause entlassen. Das kam bisher immer ganz toll rüber und war sehr emotionaler Moment. Das ganze Konzert volle Power und dann der Song am Ende, da haben wir gerade gestern wieder gemerkt, dass ganz viele mit glasigen Augen in den ersten Reihen standen. Es ist wahrscheinlich auch einfach eine gute Zeit für ein wenig Rührseligkeit, gerade jetzt im Dezember so kurz vor Weihnachten. Wir haben auch sehr stimmungsvolles Licht und die passende Deko gewählt. Als Zugabe gibt es dann meistens den "Warrior Soul", eine Leihgabe von dem Film, in dem ich mitgespielt habe. Die Kostüme der Bösewichter haben wir uns ausgeborgt, mt unser Gitarrenroadie kommt in voller Montur auf die Bühne."

Vor der aktuellen Tour hatte Doro einen Ausflug ins Filmgeschäft gewagt und bei der schweizer Fantasyproduktion "Anuk – Der Weg des Kriegers" mitgespielt, der im neuen Jahr in die hiesigen Kinos kommen wird. "Der Film war ein Abenteuer. Echt lebensgefährlich. Das war ja letztes Jahr, als es die vielen Überschwemmungen gab. Da überhaupt an den Drehort in den Bergen zu kommen war gar nicht so einfach. Überall ist Geröll abgegangen. Es war um die null Grad. Ich war die zwei Wochen meistens mit nackten Füßen unterwegs. Ich hatte Mokassins an, aber nach einer Sekunde war sofort alles durchnäßt und schlammig. Ich hab mich gefühlt wie in einem Boot Camp, so einem amerikanischen Erziehungslager, wo die Kleinen durch den Schlamm robben müssen und so weiter. Aber es hat mir sehr gut getan, ich habe hinterher eine Menge mehr Energie gehabt, deswegen haben wir im Anschluss an den Dreh einige Sachen von der neuen Platte nochmal mit ein paar Änderungen eingespielt und unter anderem noch ein Duett mit Marc Storace von Krokus aufgenommen. Film und Platte haben sich super ergänzt."

 

Mit Begeisterung hat sich Doro vor kurzem in der Schweiz die Premiere angesehen. Nachdem sie sich mit Luke Gasser, dem Produzenten, angefreundet hat, wird es bestimmt nicht das letzte Mal sehen, dass wir sie auf der Leinwand sehen. Auch ein Teil der Filmmusik stammt aus dem Hause Pesch. "Am Soundtrack haben wir gemeinsam gearbeitet. Filmmusik zu schreiben war immer schon ein heimlicher Traum von mir, das war jetzt das erste Mal. Der Film insgesamt ist wirklich sehr schön geworden, trotz geringem Budget. Er besticht durch viel Herz und Seele und sehr schöne Bilder. Auf der Limited Edition der "Warrior Soul" ist ein Video vom Film mit drauf. Ich bin wirklich rundum zufrieden mit allem. Es war ein Ausflug in eine ganz andere Welt für mich. Viele der Statisten, die mitgemacht haben, kamen auch direkt aus den Bergen. Sie sind einfach ganz anders drauf, als wir Städter, ganz naturverbundene Leute, von denen ich viel gelernt habe. Aber die ersten Tage waren schon hart, abgesehen von den Sprachproblemen – Schweizerdeutsch und Italienisch gehören nicht gerade zu meinen Stärken - musste mich auch körperlich erstmal reinfinden. Alle sind die Berge hochgekrakselt wir nix, ich als Stadtmensch war erstmal völlig fertig. Ich bin da wirklich fast verreckt die ersten Tage." Aber anscheinend haben sich die Mühen ja gelohnt. Ein paar Wochen müssen sich die Doro-Fans allerdings noch gedulden, bis der Film in die deutschen Kinos kommt.

Die Seele der Kriegerin – Doro Pesch über die Schweizer Berge und den Fussball im Pott Seiten 1 2

 

auf Facebook empfehlen/teilen       Artikel drucken

TheBanshee
© 12/2006 whiskey-soda.de
 


Kurzinfos: Doro

Homepage:
- Doro

Artikel:
- Doro mal anders - Live in der Passionskirche
- Die Seele der Kriegerin – Doro Pesch über die Schweizer Berge und den Fussball im Pott
- Knock Out Festival 2013 - hier trifft sich die Elite

Rezensionen:
- Love me in black
- Warrior Soul
- Celebrate
- Raise Your Fist

Mediathek:
- 1024x768
- Fight

Kurzinfos: Blaze

Homepage:
- Blaze

Artikel:
- Blaze - mit Gefühl und Power
- Savatage / Blaze - Power pur im Metal-Dreier-Pack

Rezensionen:
- As Live As It Gets
- Silicon Messiah
- Tenth Dimension
- Blood And Belief

Mediathek:
- Band Pose (800x600)

Kurzinfos: Krokus

Homepage:
- Offizielle Website von Krokus
- Myspace-Seite von Krokus

Rezensionen:
- Hoodoo
- Dirty Dynamite
- Big Rocks

Kurzinfos: Motörhead

Homepage:
- Motörhead
-

Artikel:
- Motörhead - Die hässlichste Band der Welt in Berlin
- Motörhead - Wir sind Motörhead, wir spielen Rock'n'Roll
- Motörhead – Alle Jahre wieder kommt das Christuskind
- Motörhead, Saxon & Danko Jones - Advent, Advent, die Bühne brennt
- Motörhead - Der Herr ist mein Hirte
- Motörhead - Hannöver Is Yours

Rezensionen:
- 25 Alive - Boneshaker
- Stone Deaf Forever!
- Inferno
- Kiss Of Death
- Better Motörhead Than Dead - Live At Hammersmith
- Motörhead's Lemmy - White Line Fever: Die Autobiographie
- Motörizer
- The Wörld Is Yours
- Lemmy - The Movie
- The Wörld Is Ours - Vol 1 - Everywhere Further Than Everyplace Else
- Aftershock
- Aftershock - Tour Edition
- Bad Magic

Kurzinfos: Saxon

Homepage:
- Saxon

Artikel:
- Saxon - Das Löwenherz schlägt weiter
- Motörhead, Saxon & Danko Jones - Advent, Advent, die Bühne brennt
- Saxon - Live und laut in Bremen

Rezensionen:
- Metalhead
- Killing Ground
- Heavy Metal Thunder
- The Saxon Chronicles
- Lionheart
- The Eagle Has Landed Pt.3
- The Inner Sanctum
- Into The Labyrinth
- Saxon (Remastered)
- Wheels Of Steel (Remastered)
- Strong Arm Of The Law (Remastered)
- Innocence Is No Excuse (Remastered)
- Rock The Nations (Remastered)
- Destiny (Remastered)
- Heavy Metal Thunder - Live - Eagles Over Wacken
- The Carrere Years 1979-1984
- Heavy Metal Thunder - The Movie
- Sacrifice
- St. George's Day Sacrifice
- Warriors Of The Road - The Saxon Chronicles Part II
- The Saxon Chronicles (Re-Release)
- Heavy Metal Thunder (Re-Release)


whiskey-soda RSS Feed

FACEBOOK

YOUTUBE

CD des Monats 07/17
Vintersorg - Till Fjälls del II

Vintersorg - Till Fjälls del II


alle Reviews hier



   
Seite/ Inhalt gefällt mir
whiskey-soda als Bookmark bei: Mr. Wong whiskey-soda als Bookmark bei: Webnews whiskey-soda als Bookmark bei: Facebook whiskey-soda als Bookmark bei: Icio whiskey-soda als Bookmark bei: Linkarena whiskey-soda als Bookmark bei: Favoriten whiskey-soda als Bookmark bei: BoniTrust whiskey-soda als Bookmark bei: Favit whiskey-soda als Bookmark bei: Linksilo whiskey-soda als Bookmark bei: Readster whiskey-soda als Bookmark bei: Folkd whiskey-soda als Bookmark bei: Yigg whiskey-soda als Bookmark bei: Digg whiskey-soda als Bookmark bei: Del.icio.us whiskey-soda als Bookmark bei: Reddit whiskey-soda als Bookmark bei: StumbleUpon whiskey-soda als Bookmark bei: Blinklist whiskey-soda als Bookmark bei: Technorati whiskey-soda als Bookmark bei: Newsvine Information

Home | News | Stories | Reviews | Live | Forum | Community | Impressum | B2B | Newsarchiv | Storyarchiv | Reviewarchiv | 1995-2017 © whiskey-soda.de