whiskey-soda Musikmagazin whiskey-soda Musikmagazin whiskey-soda Musikmagazin
Musikmagazin - Home whiskey-soda Musikmagazin
whiskey-soda Musikmagazin whiskey-soda Musikmagazin whiskey-soda Musikmagazin
whiskey-soda Musikmagazin zur Startseite whiskey-soda Musikmagazin zur Story Seite whiskey-soda Musikmagazin zur Rezensionen Seite whiskey-soda Musikmagazin Livekonzerte und -Interviews whiskey-soda Musikmagazin Community und Forum whiskey-soda Musikmagazin whiskey-soda Musikmagazin einfach mal suchen whiskey-soda Musikmagazin
News   
Reviews   
Stories   
Live (WS-TV)   
WS Präsentiert   
Forum   
Facebook   
Story-Archiv   
 

      registrieren  

You're Not As __ As You Think
Sorority Noise
You're Not As __ As You Think
(Emo)

Robert Cray & Hi Rhythm
Robert Cray
Robert Cray & Hi Rhythm
(Rock)

Beyond the Human Mind
Vandroya
Beyond the Human Mind
(Melodic/Progressive)

Spare Parts For Broken Hearts
Paul Menel
Spare Parts For Broken Hearts
(Artrock)

A Place Where There's No More Pain
Life Of Agony
A Place Where There's No More Pain
(Metal)

The Source
Ayreon
The Source
(Progressive Rock)

Colours Not Found In Nature
Steve Hogarth Isildurs Bane
Colours Not Found In Nature
(Progressive Rock)

Back For More
The Voodoo Fix
Back For More
(Rock)

Awaken The Guardian Live
Fates Warning
Awaken The Guardian Live
(Progressive Metal)

Instruction for Destruction
Comaniac
Instruction for Destruction
(Thrashmetal)



In Flames - Fluchthilfe für jedermann

Endlich werden sie sagen. Endlich sagen In Flames und sagt Nuclear Blast. Endlich ist es geschafft und das neue In Flames-Machwerk "Soundtrack To Your Escape" im Kasten und ab Montag in den Läden. Dann können sich die Fans, Kritiker und Gönner der Band überzeugen, wie die Mannen um Sänger Anders Friden mit dem Erfolg des Meisterwerkes "Rerout To Remain" umgegangen sind. Quo vadis, In Flames? Hin zum Kommerz oder doch nach dem Motto: Schuster, bleib bei Deinen Leisten? Whiskey-Soda schnappte sich den Frontmann der Schweden und fragte nach.

"Guten Tag, this is Anders from In Flames!" meldet sich der Sänger mit akzentfreiem Deutsch. Respekt! "Ja, ich versuche mein bestes!" lacht Anders. Derart motiviert kratzt der Schreiberling für das Berliner Magazin sein vorletztes Schwedisch zusammen und entgegnet: "Hej!", was in Sverige soviel wie "Hallo" bedeutet. "Wir hatten bis jetzt Tonnen von Interviews, aber die Reaktion der Presse war bislang großartig, wirklich sehr gut." ist der Frontmann froh über das positive Feedback der schreibenden Zunft. Dass dabei das Urteil so einhellig ausfällt, war nicht unbedingt zu erwarten. Viele setzten nun eine vollkommen untypische In Flames-Scheibe, die unverhohlen mit den Charts und hohen Verkaufszahlen durch poppige Arrangements flirtet. Dass das Ergebnis jedoch vollkommen gegensätzlich diesen Befürchtungen ausfiel, dürfte sich schon herumgesprochen haben.

"Soundtrack To Your Escape" besticht durch aggressive, emotionale, moderne Stücke, die einen sehr melancholischen bis düsteren Grundanstrich haben. Aufgenommen wurde das Werk in einem alten, abgelegenen Landhaus in Dänemark, in dem sich die Band verschanzte und zum Studio umwandelte. "Die positiven und negativen Meinungen zu "Reroute To Remain" interessierten uns überhaupt nicht, als wir nach Dänemark gingen. Bei "Reroute To Remain" versuchten wir das beste In Flames-Album bis dahin zu kreieren, so wie wir es immer machen. So sind wir auch an "Soundtrack To Your Escape" heran gegangen. Wir hätten also in jedes Land zu den Aufnahmen gehen können, aber Dänemark ist klein, es sind nur zwei Stunden mit der Fähre nach Göteborg und wir benötigten einfach ein großes Haus, in dem genug Platz für alle vorhanden war." lacht Anders, als er die Gründe aufzählt, warum die Wahl auf Dänemark gefallen ist. Pragmatismus statt Isolation vor der Gesellschaft, um kreative Höchstleistungen zu vollbringen.

"Mein jüngerer Bruder war auch da, er war der Chef-Koch, bereitete uns jeden Tag Essen zu. Die zwei Produzenten und ein persönlicher Helfer, Magnus, der uns bei den Gitarren half, mussten auch noch unterkommen. Also brachten wir Räume für acht Leute, denn wir wollten nicht zusammen leben, jeder hatte seinen eigenen Raum. Das ist wichtig, wenn Du in einem Haus für so lange Zeit bist. Es war einfach eine gute Atmosphäre, alles hinter sich zu lassen, mit diesen Leuten unter einem Dach zu leben und aufzunehmen, ohne das etwas passierte, dass z.B. Freunde jeden Tag vorbeikommen und fragen, wie es geht. Dadurch konnten wir uns auf die Aufnahmen fokussieren." berichtet der Sänger von den sozialen Begebenheiten der Aufnahmen und fährt mit den musikalischen Aspekten fort: "Das war schon etwas ganz anderes als die Arbeit im Studio. In dem einen Teil vom Haus nahmen wir die Gitarren, die Keyboards und die Samples auf und im anderen Teil des Hauses das Schlagzeug und den Gesang. Das war eine großartige Erfahrung, das so zu machen und ich fühle mich wirklich gut, nun das fertige Produkt in den Händen zu halten. Die ganzen Umstände beeinflussten das Album und macht es so zu etwas ganz speziellem." ist sich Anders sicher. Besonders waren die Aufnahmen wirklich, denn die Gitarren wurden z.B. unter der Dusche eingespielt.

 

Zudem existieren Bilder von In Flames aus dem Aufnahmeprozess, die die Musiker unrasiert und in äußerst legeren Bekleidungen zeigen. "Unsere Freundinnen waren froh uns wiederzusehen. Ich weiß, wie wir aussahen, aber ich glaube, das war für sie nicht weiter wichtig." lacht der Schwede. "Wenn Du aufnimmst, bist Du so motiviert und wenn dann eine Pause ist, sitzt Du völlig ausgelaugt da, weil diese ganzen Ideen aus Dir heraus sind, dann bist Du einfach nur müde." erklärt Anders dann aber doch den Gammel-Freizeit-Look der Band. Zudem verdrückten die Anwesenden nicht unwesentliche Mengen von Alkoholica. "Ja, wir mögen Bier und Whiskey, diesmal haben wir mehr Bier getrunken..." lacht der Sänger. "Normalerweise machen wir so etwas nicht, doch das war keine normale Aufnahmeprozedur. Außerdem trinken wir ja nicht, wenn wir direkt aufnehmen. Das machen wir... dazwischen!" gibt der sympathische Vokalist zu. Eine besondere Erfahrung dürfte für den Sänger gewesen sein, dass er seine Passagen in einer selbstgebauten Box aus Bettmatratzen einsang, während die anderen Herren Musiker ein Stockwerk höher feierten. "Das hat nicht gestört, das war eine gute Erfahrung. Ich hörte sie ja nicht, ich hatte Kopfhörer auf und es war ruhig, doch die anderen hörten mich, denn in diesem Haus hat man alles verstanden, was durch das Mikrophon verstärkt wurde." erinnert sich Anders.

In Flames - Fluchthilfe für jedermann Seiten 1 2

 

auf Facebook empfehlen/teilen       Artikel drucken

Ingo
© 03/2004 whiskey-soda.de
 


Kurzinfos: In Flames

Homepage:
- In Flames
- Paris In Flames
- In Flames

Artikel:
- In Flames - Tuborg ändert Götheborg
- In Flames - Fluchthilfe für jedermann
- In Flames - Das Best Of ohne alte Songs-Konzept
- In Flames - Live im Finale mit Sepultura ohne Verlängerung
- In Flames - Wir haben nicht in einen Sack gegriffen und vergessene Riffs herausgeholt
- In Flames - Columbia Halle Berlin
- In Flames Gitarrist Björn Gelotte im WS-Interview

Rezensionen:
- Clayman
- Whoracle
- The Tokyo Showdown
- Reroute To Remain
- Trigger
- Soundtrack To Your Escape
- Used And Abused... In Live We Trust
- Come Clarity
- A Sense of Purpose
- Sounds Of A Playground Fading
- Siren Charms
- Battles

Mediathek:
- Touch Of Red
- The Quiet Place
-


whiskey-soda RSS Feed

FACEBOOK

YOUTUBE

CD des Monats 04/17
Fourteenseventysix - Our Season Draws Near

Fourteenseventysix - Our Season Draws Near


alle Reviews hier



   
Seite/ Inhalt gefällt mir
whiskey-soda als Bookmark bei: Mr. Wong whiskey-soda als Bookmark bei: Webnews whiskey-soda als Bookmark bei: Facebook whiskey-soda als Bookmark bei: Icio whiskey-soda als Bookmark bei: Linkarena whiskey-soda als Bookmark bei: Favoriten whiskey-soda als Bookmark bei: BoniTrust whiskey-soda als Bookmark bei: Favit whiskey-soda als Bookmark bei: Linksilo whiskey-soda als Bookmark bei: Readster whiskey-soda als Bookmark bei: Folkd whiskey-soda als Bookmark bei: Yigg whiskey-soda als Bookmark bei: Digg whiskey-soda als Bookmark bei: Del.icio.us whiskey-soda als Bookmark bei: Reddit whiskey-soda als Bookmark bei: StumbleUpon whiskey-soda als Bookmark bei: Blinklist whiskey-soda als Bookmark bei: Technorati whiskey-soda als Bookmark bei: Newsvine Information

Home | News | Stories | Reviews | Live | Forum | Community | Impressum | B2B | Newsarchiv | Storyarchiv | Reviewarchiv | 1995-2017 © whiskey-soda.de