whiskey-soda Musikmagazin whiskey-soda Musikmagazin whiskey-soda Musikmagazin
Musikmagazin - Home whiskey-soda Musikmagazin
whiskey-soda Musikmagazin whiskey-soda Musikmagazin whiskey-soda Musikmagazin
whiskey-soda Musikmagazin zur Startseite whiskey-soda Musikmagazin zur Story Seite whiskey-soda Musikmagazin zur Rezensionen Seite whiskey-soda Musikmagazin Livekonzerte und -Interviews whiskey-soda Musikmagazin Community und Forum whiskey-soda Musikmagazin whiskey-soda Musikmagazin einfach mal suchen whiskey-soda Musikmagazin
News   
Reviews   
Stories   
Live (WS-TV)   
WS Präsentiert   
Forum   
Facebook   
Story-Archiv   
 

      registrieren  

III
Makthaverskan
III
(Post-Rock)

Get Ready For The Getdown
Sweetkiss Momma
Get Ready For The Getdown
(Rock)

To The Gallows
Desecrator
To The Gallows
(Thrashmetal)

Emotional Tattoos
Premiata Forneria Marconi
Emotional Tattoos
(Pop)

Californisoul
Supersonic Blues Machine
Californisoul
(Rock)

Grau
Illegale Farben
Grau
(Punk)

In This Moment We Are Free
Vuur
In This Moment We Are Free
(Progressive Metal)

Live At The Hollywood Bowl
Jeff Beck
Live At The Hollywood Bowl
(Rock)

Walk The Earth
Europe
Walk The Earth
(Hardrock)

Winners And Losers
Gypsy Soul
Winners And Losers
(Hardrock)



Edguy - Edguymania

Welch ein Jahreseinstand für Edguy... Die metallischste Boygroup Deutschlands hat es ihren Kritikern sowie ihren Fans mit ihrer aktuellen Langrille "Hellfire Club" richtig gezeigt, setzten sie dem superben Vorgänger "Mandrake" recht locker noch mal eins drauf und gaben einen perfekten Einstand bei ihrer neuen Plattenfirma Nuclear Blast. "Hellfire Club" ging wie geschnitten Brot über den Ladentisch, besorgte der Band hohe Charteinstiege sowie einen Auftritt bei der Pro 7-Chartshow.

“Edguy ist zurück und wie ihr hören könnt besser als je zuvor! Ok, es wird keine Musiker geben, die sagen „Oh mein Gott, mein neues Album nervt dermaßen!“, aber es gibt viele Gründe, warum dieses Album unsere vorigen Veröffentlichungen topt: Differenzierung, Heaviness, eine raue, aber druckvolle Produktion... Doch hört einfach!“ resümiert Sänger Tobias Sammet seine Eindrücke des neuen Albums Edguys und erläutert die Bedeutung der vertretenden Songs. Wir hören gespannt zu, ist doch jeder Track Melodic Metal-Perle par excellance.

“Mysteria oder der Voll-in-die Fresse-Song...

“ “Mysteria“ ist ein perfekter Kick In The Face-Opener. Ich bin so verdammt stolz auf diesen Song, denn er symbolisiert alles, was Edguy 2004 ausmacht. Eine große Portion Aggression, die ihr nicht von uns netten Kerlen erwartet habt, aber zur gleichen Zeit wird es zu einem typischen Edguy-Song im Refrain. Der Song hat keine Hauptaussage, aber ich habe die Lyrics geschrieben, als ich das Gefühl hatte, dass die gesamte Musikindustrie im Allgemeinen immer langweiliger wird.“ legt das Goldkehlchen dar.

“The Piper Never Dies“ oder der ausufernde Song, der trotzdem normal klingt...

“Hier gab es einige Diskussionen zu Beginn von „The Piper Never Dies“, da einige Bandmitglieder befürchteten, dass wir uns zu weit von unseren Wurzeln entfernten. Aber hey, da sind Elemente von Bands wie Deep Purple oder Uriah Heep zum Beispiel und wenn das nicht die richtigen Wurzeln sind, was für eine armseelige Metal-Band ist das dann? Ich würde sagen, das ist ein typischer Edguy-Song mit neuen, interessanten Aspekten! Im Mittelpart finden sich bombastische Elemente, Film-Musik-Parts, schwere Riffs, Keyboard-Wechsel. Was dieses Stück meiner Meinung nach zu einem wirklichen Meisterwerk macht, ist, dass durch die Arrangements der Song wie ein normaler Song klingt und nicht wie eine Abfolge von mehreren Parts. Das ist ein Song, der so nicht von einer anderen Band hätte gemacht werden können, würde ich sagen.“ platzt Herr Sammet fast vor Stolz. Gut, klingt etwas abgehoben, was er sagt, jedoch ist das Stück mit seinen zehn Minuten zu keiner Sekunde langweilig.

“We Don´t Need A Hero“ oder der Song des verlassenen Mädchens...

” “We Don´t Need A Hero“ ist ein typischer Edguy-Song, so typisch, wie er nur sein kann und auf früheren Alben auch war. Ein leicht gehender Up-Tempo-Sing-Alone-Song mit dem richtigen Elan und einer Portion Rock. Der Orchester-Part in der Mitte des Songs verleitet dazu, zu denken, dass man nicht mit einem Orchester als Metalband arbeiten kann, ohne seine Metal-Identität zu verlieren. Als wir uns entschieden, mit dem Orchester zu arbeiten, wussten wir, dass wir dies nur tun würden, wenn wir eine Metalband bleiben! Die Leute hatten Angst, dass das ein weiteres Classic-Meets-Metal-Album werden würde, aber wir wussten, dass dies nicht der Fall sein würde. Aber was ich wirklich mag, ist der Sountrack-mäßige Orchesterpart, wo die Gitarre weint und schreit. Wenn ich diese Passage zur Untermalung eines Films wählen könnte, wäre es ein weinendes Mädchen, dass von ihrem Liebhaber verlassen wird oder was auch immer. Ich mache ja keine Filme...“ sinniert Herr Sammet flachsend.

 

“Down To The Devil” oder der Children Pussi Metal-Song…

” “Down To The Devil” – sehr typischer Edguy-Song: Up Tempo, nette Melodien, Kinder-Melodien, manche Leute würden sagen, es ist Children Pussi Metal oder was auch immer. JA, das ist es und wir sind so verdammt stolz darauf! Das ist die Art von Musik, die wir spielen und die wir auch in der Zukunft spielen werden. Das ist die Art von Musik, mit der wir aufgewachsen sind und das ist die Musik, die uns schmutzig-dreckig reich macht! Nein, nicht jetzt! Das ist jedenfalls das, was wir machen und wenn du es nicht magst, dann spule den Song vor!“ analysiert der Sänger in gewohnt lockerer Edguy-Manier.

“King Of Fools“ oder der Song, der ganz genau ist...

” “King Of Fools” ist die erste Single, der Titel-Track der EP und wird auch das erste Video sein, weil es ein typischer Edguy Midtempo-Song ist. Arrangiert auf dem Punkt mit einem simplen, effektiven Riff. Der Song klingt, als ob das Aufnehmen und Mixen nur einige Stunden gedauert hätte, aber das ist nicht wahr, denn ist ein Song so simpel musst Du Dich mehr anstrengen, damit er gut klingt. Je mehr Instrumente und schnelle Parts du hast, desto besser kannst du kleine Probleme verstecken. Nicht so dieser Song, das Riff, der Refrain, der Bass, die Drums mussten exakt genauso gespielt werden, wie sie sind, nicht drei Millisekunden zu schnell oder zwei Millisekunden zu langsam. Es bedarf wesentlich mehr als sich viele Leute vorstellen können, dass so ein Songs groovt. Ich bin sehr glücklich damit und auch wenn einige Leute sagen, der Song hat moderne Elemente, speziell im Refrain durch die Keyboards würde ich immer noch sagen, der Track liegt stilistisch näher bei Accept als bei Marilyn Manson!“ lacht Tobias.

“Forever“ oder der kitschige Orchester-Song...

“ „Forever“ ist die Pussi-Ballade des Albums. Ich denke, es ist eine klassische Rock-Ballade mit der richtigen Portion an Kitsch. Ja, der Song ist kitschig, aber eine gute Rock-Ballade hat kitschig zu sein. Was zählt, ist die Frage, ob so ein Song das richtige Feeling hat oder nicht. Ob er Magie hat oder nicht. Musik ist gefühlvoll. Wir haben hier gute Backing-Vocals und was diesen Song zu etwas speziellem macht ist das Orchester. Ich denke, es ist der Traum vieler Musiker, Keyboards durch richtige Symphonic Orchester zu ersetzen. Viele Musiker mit Instrumenten, die älter sind als die gesamte Band! Es war ein tolles Gefühl zu hören, wie diese Musiker unser Zeug spielten...“ gibt Tobias beeindruckt zu.

“Under The Moon“ oder der Song über gefährliches Charisma…

“ “Under The Moon“ ist inspiriert vom Buch “Moonchild” und handelt von einer geheimen Gesellschaft, die ein perfektes menschliches Wesen erschaffen wollen. Der Song hat nicht wirklich eine Botschaft, aber ein gefährliches Charisma. Manchmal habe ich Gedanken, von denen ich nicht weiß, wo sie herkommen. Gut wird zu Böse, gute Intentionen wandeln sich in schlechte Übermotivationen, darum geht der Song. Musikalisch ist der Song sehr traditionell.“ erklärt der Frontmann.

“Lavatory Love Machine“ oder auch der Song über Poppen im Flugzeug...

” “Lavatory Love Machine“ – was für ein lustiger Track, meiner Meinung nach. Definitiv kein Track, den man von einer Metalband erwarten kann, den man aber von einer Band wie Edguy erwarten muss. Dieser Song begann als ein Spaß und avancierte zu einem der Lieblingssongs von vielen Leuten, die in die Produktion involviert waren. Einer der Engeeners, Sascha Paeth, sagte uns, dass dieser Song wirklich groovt und auf dem Album sein muss. Und, wenn wir so etwas nicht machen können, wer dann? Die Story hinter dem Song ist die: Im April 2003 hatte ich einen geschäftlichen Flug mit Sascha Paeth nach Brasilien und ich habe etwas Flugangst. Ich überlegte mir, was ich machen würde, wenn wir jetzt abstürzen würden, wenn du weißt, dass du nur noch zwei Minuten hast. Dann sah ich die Stewardess und dachte mir, dass wäre die beste Möglichkeit, Dein Leben zu beenden. Eine Nummer mit der Stewardess in der Kabine eines abstürzenden Flugzeuges zu schieben! Wir landeten in Sao Paulo und ich hatte einen neuen Song. Zwar nur eine rohe Version und die Idee, aber dafür den schlechtesten Titel für einen Edguy-Song!“ lacht der Sänger.

“Rise Of The Morning Glory” oder auch der Song über die MoPraLa...

” “Rise Of The Morning Glory” ist ein Song, wo wir von Anfang an wussten, dass einige Leute sagen dieser Song ist lax. Richtig, aber er klingt gut. Und der Fakt, dass wir auf diese Meinung scheißen, macht ihn so unterschiedlich zu Songs anderer Bands. Deshalb klingt er auch so frisch! Lyrisch ist er sehr lustig, „Morning Glory“ klingt so mystisch, aber gleichzeitig auch ein Ausdruck für den ersten glorreichen Moment des Tages eines Mannes. Die Aussage des Songs ist ganz einfach: Wenn du dich schlecht fühlst, die Wände scheinbar einstürzen, alles einfach Scheiße ist, was hilft Dir, Dich besser zu fühlen? Nun, mein glorreicher Morgen kann das...“ grinst Herr Sammet schelmisch.

“Navigator“ oder auch ein Song über Gitarren vs. Gospel...

“Der Navigator nimmt Kurs auf die Hölle, ein dummer Navigator, doch egal... Ein simpler Songs, doch man muss die Arrangements erst einmal so spielen. Jens kam mit dem Riff und einigen Zeilen, ich hatte ein paar Melodien, den Refrain und wir kombinierten alles. Was so speziell an dem Song ist, sind die Backing-Vocal-Arbeiten, die dem Song einen Gospel-Touch geben. Nun, viel vom Gospel-Touch ist nicht geblieben, es ist ein Metalsong und die Gitarren töteten die Gospel-Passagen. Lyrisch geht es darum, dass wir alles wissen müssen, immer nach dem Licht suchen. Es geht aber noch um mehr, dass soll jedoch jeder für sich herausfinden!“ lässt Tobias Platz für eigene Interpretationen.

“The Spirit Will Remain“ oder der pathetische Song ohne Krach...

“ “The Spirit Will Remain“ ist so pathetisch, so mystisch, so… heldenhaft. Der Held der Story steht am Schlachtfeld, die Schlacht ist vorüber, viele Tote, viele tote, böse Krieger. Und er singt diesen Song für diejenigen, die die Schlacht nicht überlebten. Nee, das ist mit Sicherheit nicht die Story, die ist völlig anders. Der Song ist wirklich gut, mit einem keltischen Feeling, ich persönlich mag solches Zeug. Es war wirklich schwer, diesen Song im Studio zu singen durch diese langen, hohen Noten. Es ist wirklich schwer zu singen, wenn du keinen Krach um Dich herum hast. Es ist was völlig anders, wenn Du singst und Drums und Gitarren sind um Dich herum. Nur mit dem Orchester zu singen war sehr, sehr schwer, doch ich bin sehr stolz darauf, auch wegen dem ergreifenden Feeling. Es ist zwar ein sehr untypischer Song, aber ich denke, er steht uns sehr gut.“ urteilt der Sänger über den Rausschmeißer des Albums.


 

auf Facebook empfehlen/teilen       Artikel drucken

Ingo
© 04/2004 whiskey-soda.de
 


Kurzinfos: Edguy

Homepage:
- Edguy

Artikel:
- Edguy - Edguymania
- Edguy - Raketenritt mit der härtesten Boygroup Deutschlands
- Edguy - 'Rocket Ride' klang einfach zu brav!'
- Edguy - Das Reh, die Mütze und der Joker

Rezensionen:
- Hellfire Club
- Rocket Ride
- Tinnitus Sanctus
- Fucking With F***
- Age Of The Joker
- Space Police - Defenders Of The Crown
- Monuments

Mediathek:
- King Of Fools


whiskey-soda RSS Feed

FACEBOOK

YOUTUBE

CD des Monats 09/17
Walter Trout - We're All In This Together

Walter Trout - We're All In This Together


alle Reviews hier



   
Seite/ Inhalt gefällt mir
whiskey-soda als Bookmark bei: Mr. Wong whiskey-soda als Bookmark bei: Webnews whiskey-soda als Bookmark bei: Facebook whiskey-soda als Bookmark bei: Icio whiskey-soda als Bookmark bei: Linkarena whiskey-soda als Bookmark bei: Favoriten whiskey-soda als Bookmark bei: BoniTrust whiskey-soda als Bookmark bei: Favit whiskey-soda als Bookmark bei: Linksilo whiskey-soda als Bookmark bei: Readster whiskey-soda als Bookmark bei: Folkd whiskey-soda als Bookmark bei: Yigg whiskey-soda als Bookmark bei: Digg whiskey-soda als Bookmark bei: Del.icio.us whiskey-soda als Bookmark bei: Reddit whiskey-soda als Bookmark bei: StumbleUpon whiskey-soda als Bookmark bei: Blinklist whiskey-soda als Bookmark bei: Technorati whiskey-soda als Bookmark bei: Newsvine Information

Home | News | Stories | Reviews | Live | Forum | Community | Impressum | B2B | Newsarchiv | Storyarchiv | Reviewarchiv | 1995-2016 © whiskey-soda.de