whiskey-soda Musikmagazin whiskey-soda Musikmagazin whiskey-soda Musikmagazin
Musikmagazin - Home whiskey-soda Musikmagazin
whiskey-soda Musikmagazin whiskey-soda Musikmagazin whiskey-soda Musikmagazin
whiskey-soda Musikmagazin zur Startseite whiskey-soda Musikmagazin zur Story Seite whiskey-soda Musikmagazin zur Rezensionen Seite whiskey-soda Musikmagazin Livekonzerte und -Interviews whiskey-soda Musikmagazin Community und Forum whiskey-soda Musikmagazin whiskey-soda Musikmagazin einfach mal suchen whiskey-soda Musikmagazin
News   
Reviews   
Stories   
Live (WS-TV)   
WS Präsentiert   
Forum   
Facebook   
Story-Archiv   
 

      registrieren  

You're Not As __ As You Think
Sorority Noise
You're Not As __ As You Think
(Emo)

Robert Cray & Hi Rhythm
Robert Cray
Robert Cray & Hi Rhythm
(Rock)

Beyond the Human Mind
Vandroya
Beyond the Human Mind
(Melodic/Progressive)

Spare Parts For Broken Hearts
Paul Menel
Spare Parts For Broken Hearts
(Artrock)

A Place Where There's No More Pain
Life Of Agony
A Place Where There's No More Pain
(Metal)

The Source
Ayreon
The Source
(Progressive Rock)

Colours Not Found In Nature
Steve Hogarth Isildurs Bane
Colours Not Found In Nature
(Progressive Rock)

Back For More
The Voodoo Fix
Back For More
(Rock)

Awaken The Guardian Live
Fates Warning
Awaken The Guardian Live
(Progressive Metal)

Instruction for Destruction
Comaniac
Instruction for Destruction
(Thrashmetal)



New Order - Everything’s gone green

Am Anfang von New Order steht ein Ende: Am 18. Mai 1980 erhängt sich Joy Division Sänger Ian Curtis zu den Klängen von Iggy Pops "The Idiot"-Album und setzt damit nicht nur seinem Leben und seiner Band ein Ende, sondern legt auch die Keimzelle für eine der einflussreichsten Bands der 80er Jahre. 25 Jahre ist das nun her und es war kein leichter Weg für New Order – Zeit für einen Rückblick.

Als Ian Curtis sich verabschiedete, standen Joy Division gerade kurz vor dem Durchbruch und einer bereits geplanten US-Tournee. Das posthum veröffentlichte "Closer"-Album schoss im Juli 1980 direkt auf Platz sechs der UK Top Ten, die Single "Love Will Tear Us Apart" schaffte es einen Monat vorher immerhin auf Platz 13! Kein Zweifel, Curtis Suizid hatte den Namen "Joy Division" besser promoted, als jeder Manager dies hinbekommen hätte. In dieser grotesken Situation fanden sich Peter Hook (Bass), Stephen Morris (Schlagzeug) und Bernard Albrecht (Gitarre) ohne Vorwarnung wieder und waren naturgemäß absolut überfordert: Die Karriere fing gerade an, da droht sie auch schon wieder zu enden – ein Muster übrigens, welches New Order bis in die 90er Jahre regelrecht zu verfolgen scheint und aus dem sie immer wieder das beste gemacht haben. Nachdem die Band sich gemeinsam den Sex Pistols Film "The Great Rock’n’Roll Swindle" angesehen hat, beschließt sie zweierlei: Erstens weiterzumachen, zweitens den Namen zu ändern – die persönliche Integrität dieses Entschlusses wird erst deutlich, wenn man sich klarmacht, dass Hook und Albrecht aus Salford im Norden Manchesters stammen, einer Gegend in der es nichts gibt außer heruntergekommene Häuser und enge Strassen zwischen denen sich Chemiefabriken wie Krebsgeschwüre ausbreiten, einer Gegend in der die Krankheitsrate 50 Prozent höher ist, als an irgendeinem anderen Ort in England.

Der Verzicht auf einen eingeführten Namen, könnte also ohne Weiteres eine Rückkehr in diese Verhältnisse bedeuten, eine Rückkehr zu „Factory“ Arbeit der unangenehmen Sorte. Trotzdem war der Respekt, den Hook, Morris und Albrecht (welcher sich kurz danach in "Sumner" umbenennt) ihrem Sänger entgegenbrachten groß genug, dieses Risiko in Kauf zu nehmen. Aber so schlimm sollte es ja nicht kommen – zumindest nicht ganz so schlimm!

Im September 1980 treten die drei unter dem Namen "New Order" die geplante US Tour an und spielen Joy Division Songs – etwas anders hatten sie ja auch gar nicht, allerdings kommt es bereits in New York zur Katastrophe, als der Band die komplette Ausrüstung gestohlen wird; viel später findet das FBI sie bei einer Razzia in einem Warenlager der Mafia wieder – aber das ist eine andere Story! Da die Band in echter Punkmanier unversichert ist, muss sie die Heimreise ohne Instrumente und Ausrüstung antreten, nur um in Manchester schon vom Finanzamt erwartet zu werden; die Joy Division-Alben "Unknown Pleasures" und "Closer" hatten in den Staaten über 300 000 Einheiten abgesetzt, für welche jetzt Steuern fällig wurden – eine enorme Summe, die New Order nicht aufbringen können. Der Fall geht sogar so weit, dass das Amt Listen mit den Habseligkeiten der einzelnen Bandmitglieder anfertigt – wahrlich keine schöne Situation.

Die Hoffnungslosigkeit dieser Tage spiegelt sich in der ersten Single im Mai 1981 (der Monat Mai taucht in der Geschichte dieser Band immer wieder auf!) dann auch absolut wieder: "Ceremony" ist ein Joy Division Stück, welches diese nur live gespielt hatten und welches Ian Curtis Tochter Natalie (heute 26 Jahre alt) als ihr Lieblingsstück bezeichnet. Aufschlussreicher ist die B-Seite "In A Lonely Place" – New Orders finsterster Song ever, ein Brunnenschacht im Dunkeln; spukhaft und gefährlich: über einem hypnotisch auf- und abschwellenden Rhythmus singt Sumner immer wieder: "How I wish you were here with me now!"

Morris Freundin Gillian Gilbert steigt ein und die nächste Single (September 1981) ist ein Einschnitt, wirkt wie ein frühes Manifest der beiden Seiten des zukünftigen Bandsoundes: "Procession" ist ein prototypischer New Order-Popsong: melancholisch und hell, vorangetrieben von Peter Hooks markantem Bass (dessen heller Sound dadurch entstand, dass er sich bei den lärmigen Joy Division Proben selber nur hören konnte, wenn er hohe Töne spielte, alles andere ging unter), Stephens polternden Drums und Bernards Gesang, der hier erstmals nicht versucht wie Ian Curtis zu klingen. "Everything’s Gone Green" ist dagegen ein ganz anderes Kaliber; ein hart pulsierender Sequencer Rhythmus über den sich trocken, treibendes Schlagzeug und sägende Gitarren legen, der Gesang ist offensiv und steht in merkwürdigem Kontrast zum Inhalt ("Help Me, Somebody Help Me") – in den Texten beider Stücke kommt der jeweilige Titel übrigens nicht vor, eine weitere Spezialität von New Order!

New Order - Everything’s gone green Seiten 1 2 3

 

auf Facebook empfehlen/teilen       Artikel drucken

Uraniumstaub
© 04/2005 whiskey-soda.de
 


Kurzinfos: New Order

Homepage:
- New Order
- New Order

Artikel:
- New Order - Everything’s gone green

Rezensionen:
- Get Ready
- International
- Waiting for the sirens’ call
- New Order Story
- A Collection
- Music Complete

Kurzinfos: David Bowie

Homepage:
- David Bowie
- David Bowie

Artikel:
- David Bowie – Who Will Love Aladdin Sane? Miss Pac-Man wird 60!
- David Bowie - Kunst essen Tod auf

Rezensionen:
- A Reality Tour
- The Next Day
- Aladdin Sane (40th Anniversary Edition)
- Sound + Vision
- Nothing Has Changed.
- Blackstar

Kurzinfos: Joy Division

Homepage:
- Joy Division Archiv

Rezensionen:
- The Best Of

Kurzinfos: Marr

Homepage:
- Marr

Rezensionen:
- Off The Wall And Into Your Soundtrack

Kurzinfos: Sex Pistols

Rezensionen:
- Never Mind The Bollocks –-Here's The Sex Pistols
- Never Mind The Sex Pistols. An Alternative History


whiskey-soda RSS Feed

FACEBOOK

YOUTUBE

CD des Monats 04/17
Fourteenseventysix - Our Season Draws Near

Fourteenseventysix - Our Season Draws Near


alle Reviews hier



   
Seite/ Inhalt gefällt mir
whiskey-soda als Bookmark bei: Mr. Wong whiskey-soda als Bookmark bei: Webnews whiskey-soda als Bookmark bei: Facebook whiskey-soda als Bookmark bei: Icio whiskey-soda als Bookmark bei: Linkarena whiskey-soda als Bookmark bei: Favoriten whiskey-soda als Bookmark bei: BoniTrust whiskey-soda als Bookmark bei: Favit whiskey-soda als Bookmark bei: Linksilo whiskey-soda als Bookmark bei: Readster whiskey-soda als Bookmark bei: Folkd whiskey-soda als Bookmark bei: Yigg whiskey-soda als Bookmark bei: Digg whiskey-soda als Bookmark bei: Del.icio.us whiskey-soda als Bookmark bei: Reddit whiskey-soda als Bookmark bei: StumbleUpon whiskey-soda als Bookmark bei: Blinklist whiskey-soda als Bookmark bei: Technorati whiskey-soda als Bookmark bei: Newsvine Information

Home | News | Stories | Reviews | Live | Forum | Community | Impressum | B2B | Newsarchiv | Storyarchiv | Reviewarchiv | 1995-2017 © whiskey-soda.de