whiskey-soda Musikmagazin whiskey-soda Musikmagazin whiskey-soda Musikmagazin
Musikmagazin - Home whiskey-soda Musikmagazin
whiskey-soda Musikmagazin whiskey-soda Musikmagazin whiskey-soda Musikmagazin
whiskey-soda Musikmagazin zur Startseite whiskey-soda Musikmagazin zur Story Seite whiskey-soda Musikmagazin zur Rezensionen Seite whiskey-soda Musikmagazin Livekonzerte und -Interviews whiskey-soda Musikmagazin Community und Forum whiskey-soda Musikmagazin whiskey-soda Musikmagazin einfach mal suchen whiskey-soda Musikmagazin
News   
Reviews   
Stories   
Live (WS-TV)   
WS Präsentiert   
Forum   
Facebook   
Story-Archiv   
 

      registrieren  

Californisoul
Supersonic Blues Machine
Californisoul
(Rock)

Grau
Illegale Farben
Grau
(Punk)

In This Moment We Are Free
Vuur
In This Moment We Are Free
(Progressive Metal)

Live At The Hollywood Bowl
Jeff Beck
Live At The Hollywood Bowl
(Rock)

Walk The Earth
Europe
Walk The Earth
(Hardrock)

Winners And Losers
Gypsy Soul
Winners And Losers
(Hardrock)

In Range
Target
In Range
(Rock)

Sticky Fingers Live At The Fonda Theatre
Rolling Stones
Sticky Fingers Live At The Fonda Theatre
(Rock)

Deep Calleth Upon Deep
Satyricon
Deep Calleth Upon Deep
(Blackmetal)

Vestigial
Lo!
Vestigial
(Metal)



The Donnas - Hotter Than Hell

Die vier Mädels aus Karlifornien beweißen mit ihrem aktuellen Album "Gold Medal" ein weiteres Mal, dass es an amerikanischen Highschools ein Alternativprogramm zu den sogenannten "Plastics" gibt. "Plastics" nennt man die Mädchen, die in typischem Cheerleaderstyle einfach durch ihre Oberflächlichkeit nerven. So vermittelt es zumindest die amerikanische Filmindustrie in Teeniefilmen. Doch für Brett (vocals), Allison (guitars), Maya (bass) und Torry (drums) schien dies nie wirklich Thema zu sein. Schon früh griffen sie lieber zu ihren Instrumenten als zum Lippenstift. Zusammen startete das Quartett eine der erfolgreichsten Schülerbands, die die Welt je gesehen hat.


Dass sich die Mädels seit Ewigkeiten kennen, zeigen die Vier besonders bei ihren Konzerten. Sie wirken sehr natürlich, aufeinander abgestimmt und vermitteln absoluten Spaß, der sich direkt in das jubelnde Publikum transportiert. Gemäß dem kalten Wetter in Berlin eröffneten The Donnas am 27.02.2005 im Fritz Club mit dem Intro "Bad Steamtess Blues Fallin’Apart" ihr Set. Wohl ein eher zufälliger Witz, dass das gute Stück auf Cinderella's Album "Long Cold Winter" befindet. Dennoch schien die Bluesnummer der passende Auftakt für eine großartige Show, denn was im Anschluß folgte, war der pure Spaß. Schon öfters beehrten The Donnas Berlin und zuletzt konnte man sie 2003 in der Columbia Club sehen. Nicht nur Allison erinnert sich sehr gut an diesen Gig: "Wir mussten leider das Set vorzeitig abbrechen und konnten keine Zugabe spielen, da sich unsere Drummerin eine sehr schmerzhafte Sehnenscheidenentzündung während der Tour zugezogen hatte. Den ganzen Nachmittag kühlte sie ihren Arm mit Eis, aber es half alles nichts. Nach der Tour musste sich Torry dann einer Operation unterziehen. Erst danach war es für sie nahezu schmerzfrei möglich, das neue Album einspielen. Für uns kam niemals eine andere als Torry in Frage und es war schon ein komisches Gefühl für uns alle, als sie ins Krankenhaus kam. Wenn Du schon so lange zusammen auf Tour bist, hast Du einfach auch schon ne Menge durchgestanden und somit hat uns das alle um so härter getroffen," meint Allison.

Die Songs auf "Gold Medal" klingen etwas popiger, erwachsener, wenn man so will. Auf den Titel angesprochen, ob denn die Aufnahmen quasi ihre persönlichen Olympischen Spiele gewesen wären, wo sie sich in verschiedensten Disziplinen beweißen mussten, antwortet Allison lachend: "Naja, ich stelle mir die Teilnahme an den Olympischen Spielen ähnlich anstrengend vor und sicherlich bedarf es da auch einer guten Vorbereitung, aber der Albumtitel ist eher ein Witz. Wir wollten uns damit selbst die Goldmedaille überreichen, falls es sonst keiner tut." "Gold Medal“ klingt tatsächlich etwas weicher als der sehr energiegeladene Vorgänger "Spend The Night". "Wir wollten eben auch etwas neues ausprobieren und uns auf keinen Fall auf der nächsten Platte selbst kopieren. "Spend The Night" war sehr rockig. Wir hatten uns auf diesen Scheiben eher von Bands wie AC/DC und KISS inspirieren lassen" antwortet Allison. "Als Produzent haben wir daher extra Butch Walker, der schon mit Avril Lavigne zusammen gearbeitet hat, ausgesucht. Ab dem Augenblick, als er das Studio betrat, verstand er sofort, was wir meinten und konnte dies auch soundtechnisch umsetzen. Und allen, die behaupten, „Gold Medal“ sei etwas popiger geworden als sein Vorgänger, weil wir nun das zweite Album auf einem Major rausbrächten, und wir dies ja auch besser verkaufen müssten, sei gesagt, das ist kompletter Bullshit! Wie bereits erwähnt, wir wollten auf uns selbst auf keinen Fall kopieren, und etwas neues ausprobieren. Hätte nämlich unser neues Album zu sehr nach "Spend The Night" geklungen, würde man uns vorwerfen, wir hätten uns musikalisch nicht weiterentwickelt und unsere geernten Lorbeeren nochmal erneut aufgewärmt. Also egal, wie man es macht. Man kann es nie allen recht machen. Es ist auch ein wenig kurios, dass manche Radiosender in Amerika die Songs von "Gold Medal" nicht spielen wollen, obwohl sie angeblich ja popiger und damit mainstreamiger sein müssten, aber die alten Smasher von "Spend The Night" immer noch in ihren Playlisten haben."

The Donnas - Hotter Than Hell Seiten 1 2

 

auf Facebook empfehlen/teilen       Artikel drucken

Marie
© 03/2005 whiskey-soda.de
 


Kurzinfos: The Donnas

Homepage:
- The Donnas

Artikel:
- The Donnas - Rockmusik mit weiblichem Temperament
- The Donnas - Hotter Than Hell

Rezensionen:
- Spend The Night
- Gold Medal
- Bitchin

Mediathek:
- Fall Behind Me

Kurzinfos: AC/DC

Rezensionen:
- Stiff Upper Lip
- Family Jewels
- Let There Be Rock - Die AC/DC Story
- No Bull - The Director's Cut
- Black Ice
- Backtracks
- Live At River Plate (DVD)
- Let There Be Rock (The Movie)
- Live At River Plate (CD)
- Rock Or Bust
- Hell Ain't A Bad Place To Be (In Memory of Bon Scott)

Kurzinfos: Avril Lavigne

Homepage:
- Avril Lavigne

Rezensionen:
- Let Go
- The Best Damn Thing

Kurzinfos: Gene Simmons

Homepage:
- Gene Simmons

Artikel:
- Gene Simmons - Rockstar, Geschäftsmann und Arschloch

Rezensionen:
- Asshole

Kurzinfos: KISS

Homepage:
- Kiss
- KISS - Offizielle Myspace-Seite

Artikel:
- KISS - Mit Alive IV in eine neue Ära
- KISS - Mit Aerosmith im Doppelpack
- KISS - 35 Jahre und kein bisschen leise
- Audrey Horne - Es fing an mit KISS
- Kiss Forever Band – Die perfekte Kiss-Kopie Made in Ungarn und die echten Kiss-Fans
- Kiss - 42 Jahre ungebrochener Enthusiasmus

Rezensionen:
- Carnival Of Souls - The Final Sessions
- KISS Symphony – Alive IV
- Kissology Vol. 1 1974-1977
- Kissology Vol. 2 1978-1991
- Sonic Boom
- Kissology Vol. 3 1992-2000
- Destroyer (Resurrected)
- Monster
- Monster (International Tour Edition)
- Kiss 40


whiskey-soda RSS Feed

FACEBOOK

YOUTUBE

CD des Monats 09/17
Walter Trout - We're All In This Together

Walter Trout - We're All In This Together


alle Reviews hier



   
Seite/ Inhalt gefällt mir
whiskey-soda als Bookmark bei: Mr. Wong whiskey-soda als Bookmark bei: Webnews whiskey-soda als Bookmark bei: Facebook whiskey-soda als Bookmark bei: Icio whiskey-soda als Bookmark bei: Linkarena whiskey-soda als Bookmark bei: Favoriten whiskey-soda als Bookmark bei: BoniTrust whiskey-soda als Bookmark bei: Favit whiskey-soda als Bookmark bei: Linksilo whiskey-soda als Bookmark bei: Readster whiskey-soda als Bookmark bei: Folkd whiskey-soda als Bookmark bei: Yigg whiskey-soda als Bookmark bei: Digg whiskey-soda als Bookmark bei: Del.icio.us whiskey-soda als Bookmark bei: Reddit whiskey-soda als Bookmark bei: StumbleUpon whiskey-soda als Bookmark bei: Blinklist whiskey-soda als Bookmark bei: Technorati whiskey-soda als Bookmark bei: Newsvine Information

Home | News | Stories | Reviews | Live | Forum | Community | Impressum | B2B | Newsarchiv | Storyarchiv | Reviewarchiv | 1995-2016 © whiskey-soda.de