whiskey-soda Musikmagazin whiskey-soda Musikmagazin whiskey-soda Musikmagazin
Musikmagazin - Home whiskey-soda Musikmagazin
whiskey-soda Musikmagazin whiskey-soda Musikmagazin whiskey-soda Musikmagazin
whiskey-soda Musikmagazin zur Startseite whiskey-soda Musikmagazin zur Story Seite whiskey-soda Musikmagazin zur Rezensionen Seite whiskey-soda Musikmagazin Livekonzerte und -Interviews whiskey-soda Musikmagazin Community und Forum whiskey-soda Musikmagazin whiskey-soda Musikmagazin einfach mal suchen whiskey-soda Musikmagazin
News   
Reviews   
Stories   
Live (WS-TV)   
WS Präsentiert   
Forum   
Facebook   
 

      registrieren  

Retrospektiw (3-LP-Boxset)
Magma
Retrospektiw (3-LP-Boxset)
(Progressive Rock)

Silent Angel: Fire And Ashes Of Heinrich Böll
Eric Andersen
Silent Angel: Fire And Ashes Of Heinrich Böll
(Folkrock)

Black Butterfly
Steve Walsh
Black Butterfly
(Hardrock)

Unleash The Love
Mike Love
Unleash The Love
(Rock'n Roll)

Der Katalog 3-D (Limitierte CD-Version)
Kraftwerk
Der Katalog 3-D (Limitierte CD-Version)
(Synthie-Pop)

Kingdoms Disdained
Morbid Angel
Kingdoms Disdained
(Deathmetal)

I Knew You When
Bob Seger
I Knew You When
(Rock)

The Sin And The Sentence
Trivium
The Sin And The Sentence
(Metalcore)

The Book of Souls: Live Chapter
Iron Maiden
The Book of Souls: Live Chapter
(Metal)

Vom Stochern in der Asche
Löwen am Nordpol
Vom Stochern in der Asche
(Indie-Rock)



Kamelot -  Epica     Artist:  Kamelot
    Album:  Epica
   
    Release:  13.01.2003
   Medium:  Album
    Genre:  Powermetal ausdrucken 
    Autor:  Ingo empfehlen/teilen 
 

Spätestens seit ihrem Album „The Fourth Legacy“ und dem vielumjubelten „Karma“ steht die norwegisch-amerikanische Melodic Power Metal-Ehe Kamelot kurz davor, in die Riege der Superstars vom Schlage Stratovarius und Hammerfall hervorzustoßen. Wenn dies mit dem neuen Meisterwerk „Epica“ nicht gelingen sollte, wann dann?
Auch wenn es jetzt fünf Euro ins Phrasenschwein gibt, aber der Albumtitel ist Programm, denn „Epica“ strotzt nur so vor, Achtung!, epischen Momenten, die in den wuchtigen Metal-Sound eingebettet wurden, ebenso klassische Nuancen und progressive Elemente. Der norwegische Sänger Roy S. Khan beeindruckt durch seine unverwechselbare, emotionale Stimme, die in ihren Bann zu ziehen vermag und liefert so spannende Kontraste zu der filigranen, aber ebenso gefühlvollen Gitarrenarbeit seines kongenialen Partners Tom Youngblood. Durch zahlreiche Zusatzinstrumentierungen wie Flöten oder Violinen als auch Renaissance-Versatzstücken oder Gastsängern wie der klassisch orientierte, bezaubernde Mari kreieren Kamelot einzigartige Stimmungen, die den Hörer durch den Facettenreichtum des Spektrums Musik führen. Sei es „The Edge Of Paradise”, dass mit gregorianischer Ausrichtung aufwartet, sei es “Wander“, ein gefühlvolles, balladeskes Stück oder Up Tempo-Brecher wie „Center Of The Universe“ oder „Lost & Damned“, die zu begeistern wissen, zusammengenommen haben wir hier schon den ersten Anwärter für einen Medaillenplatz der Sparte Melodic Metal-Album 2003 vorzuliegen.
Wer also bereits die Vorgängerwerke von Kamelot liebte, kommt an „Epica“ nicht vorbei. Und wer sich mit simplen Drei-Akkord-Stücken nicht zufrieden gibt, sondern sich auch Detailverliebtheit und Unverwechselbarkeit auf die metallischen Fahnen geschrieben hat, der könnte sich im Königreich Kamelot zuhause fühlen. Denn welche Combo kann schon attestiert bekommen, dass sie Melodielinien komponiert, die schon beim ersten Konsum auf den richtigen Bandnamen schließen lässt. Oder? Eben!


  WS-Bewertung: 1 User-Bewertung: 0 Deine Bewertung:
0 Kommentare vorhanden Anmelden und mitmachen!
 
Deine Kritik oder dein Kommentar zu
Kamelot - Epica
Meinungsbox
Du bist eingelogged als Anonymous
hier deinen Eintrag abschicken


Kurzinfos: Kamelot

Homepage:
- Kamelot
- Kamelot - MySpace-Seite

Artikel:
- Kamelot - Epischer gehts nicht!
- Kamelot - Epischer geht's nicht!

Rezensionen:
- Karma
- Epica
- The Black Halo
- One Cold Winter's Night
- Ghost Opera
- Ghost Opera - The Second Coming
- Poetry For The Poisoned
- Silverthorn
- Where I Reign - The Very Best of the Noise Years 1995-2003

Mediathek:
- Center Of The Universe


whiskey-soda RSS Feed

FACEBOOK

YOUTUBE

CD des Monats 11/17
Changes - Psychonautika

Changes - Psychonautika


alle Reviews hier



   
Seite/ Inhalt gefällt mir
whiskey-soda als Bookmark bei: Mr. Wong whiskey-soda als Bookmark bei: Webnews whiskey-soda als Bookmark bei: Facebook whiskey-soda als Bookmark bei: Icio whiskey-soda als Bookmark bei: Linkarena whiskey-soda als Bookmark bei: Favoriten whiskey-soda als Bookmark bei: BoniTrust whiskey-soda als Bookmark bei: Favit whiskey-soda als Bookmark bei: Linksilo whiskey-soda als Bookmark bei: Readster whiskey-soda als Bookmark bei: Folkd whiskey-soda als Bookmark bei: Yigg whiskey-soda als Bookmark bei: Digg whiskey-soda als Bookmark bei: Del.icio.us whiskey-soda als Bookmark bei: Reddit whiskey-soda als Bookmark bei: StumbleUpon whiskey-soda als Bookmark bei: Blinklist whiskey-soda als Bookmark bei: Technorati whiskey-soda als Bookmark bei: Newsvine Information

Home | News | Stories | Reviews | Live | Forum | Community | Impressum | B2B | Newsarchiv | Storyarchiv | Reviewarchiv | 1995-2016 © whiskey-soda.de