whiskey-soda Musikmagazin whiskey-soda Musikmagazin whiskey-soda Musikmagazin
Musikmagazin - Home whiskey-soda Musikmagazin
whiskey-soda Musikmagazin whiskey-soda Musikmagazin whiskey-soda Musikmagazin
whiskey-soda Musikmagazin zur Startseite whiskey-soda Musikmagazin zur Story Seite whiskey-soda Musikmagazin zur Rezensionen Seite whiskey-soda Musikmagazin Livekonzerte und -Interviews whiskey-soda Musikmagazin Community und Forum whiskey-soda Musikmagazin whiskey-soda Musikmagazin einfach mal suchen whiskey-soda Musikmagazin
News   
Reviews   
Stories   
Live (WS-TV)   
WS Präsentiert   
Forum   
Facebook   
 

      registrieren  

Et Liber Eris
Adimiron
Et Liber Eris
(Progressive Metal)

Blues From Hell
Stray Train
Blues From Hell
(Rock)

For The Demented
Annihilator
For The Demented
(Metal)

Grounded
Jessica Wolff
Grounded
(Rock)

Full House - The Very Best Of
Madness
Full House - The Very Best Of
(Ska)

American Fall
Anti-Flag
American Fall
(Punk)

Into The Sun
Sons Of Sounds
Into The Sun
(Metal)

Exile & Grace
King King
Exile & Grace
(Rock)

Nocturnals
Stillborn
Nocturnals
(Doommetal)

Master Of Puppets - Expanded 3-CD Edition
Metallica
Master Of Puppets - Expanded 3-CD Edition
(Thrashmetal)



In Flames -  Trigger     Artist:  In Flames
    Album:  Trigger
    Label:  Nuclear Blast
    Release:  10.06.2003
   Medium:  EP
    Genre:  Metal ausdrucken 
    Autor:  Ingo empfehlen/teilen 
 

Meine Herrschaften, Zeiten sind das… Da veröffentlicht doch eine Death Metal-Band eine Single und hat durchaus Chancen, in die Charts zu kommen… Klingt surreal, doch im Falle von der führenden Melodic Death Metal-Band In Flames (ja, ich weiss, dass Soilwork mächtig am Thron sägen, wir werden das Jahr abwarten und sehen...) und ihren mittlerweile fast schon kommerziell zu nennenden Hits, die die Gratwanderung zwischen Eingängigkeit und Brutalität zu meistern wissen, könnte dieses Szenario eintreten.

„Trigger“, die Klanggranate (darf man solche Bezeichnungen in Zeiten wie diesen überhaupt guten Gewissens verwenden?) zeigt die Symbiose aus harschem Gesang, Breitwandriffing und Ohrwurmcharakter, „Watch Them Feed“ weiß ebenso zu gefallen, doch die eigentlichen Schmankerl kommen erst nach diesen beiden Songs. Im Metalbereich sind für mich neben Graveworm die Götheborger die unterhaltsamsten agierende Combo in Sachen genrefremder Coverversionen. Dies beweisen die Herren einmal mehr, indem sie sich „Land Of Confusion“ von Genesis annahmen. Für die Version spricht wohl, dass man das Original erst nach mehrmaligem Hören erkennt, da hier Kreischgesang und Gitarren, Gitarren, Gitarren dominieren. „Cloud Connected“, der Überhit, erweist sich im Club Remix als extrem tanzbar (für die Tanzfaulen nach einigen Bierchen) und wenn diese auf dem Level sind, können sie auch gleich zur C64-Karaoke-Version von „Moonshild“ weitermachen. Ein nüchterner Headbanger würde sich mit Sicherheit nie, nie, nie auf solch ein Experiment einlassen, aber es ist unglaublich witzig, seine Kumpels besoffen zu den Synthiklängen grölen zu hören... Hab extra recherchiert, hehe.

Dazu gesellen sich noch die Videoclips von „Trigger“ und „Cloud Connected“, die man einfach gesehen haben muss, um mitzureden. Was bleibt zu sagen? Es gibt wahrlich Singles, bei denen man weniger für sein Geld bekommt. Also...


  WS-Bewertung: 2+ User-Bewertung: 0 Deine Bewertung:
0 Kommentare vorhanden Anmelden und mitmachen!
 
Deine Kritik oder dein Kommentar zu
In Flames - Trigger
Meinungsbox
Du bist eingelogged als Anonymous
hier deinen Eintrag abschicken


Kurzinfos: In Flames

Homepage:
- In Flames
- Paris In Flames
- In Flames

Artikel:
- In Flames - Tuborg ändert Götheborg
- In Flames - Fluchthilfe für jedermann
- In Flames - Das Best Of ohne alte Songs-Konzept
- In Flames - Live im Finale mit Sepultura ohne Verlängerung
- In Flames - Wir haben nicht in einen Sack gegriffen und vergessene Riffs herausgeholt
- In Flames - Columbia Halle Berlin
- In Flames Gitarrist Björn Gelotte im WS-Interview

Rezensionen:
- Clayman
- Whoracle
- The Tokyo Showdown
- Reroute To Remain
- Trigger
- Soundtrack To Your Escape
- Used And Abused... In Live We Trust
- Come Clarity
- A Sense of Purpose
- Sounds Of A Playground Fading
- Siren Charms
- Battles

Mediathek:
- Touch Of Red
- The Quiet Place
-


whiskey-soda RSS Feed

FACEBOOK

YOUTUBE

CD des Monats 11/17
Changes - Psychonautika

Changes - Psychonautika


alle Reviews hier



   
Seite/ Inhalt gefällt mir
whiskey-soda als Bookmark bei: Mr. Wong whiskey-soda als Bookmark bei: Webnews whiskey-soda als Bookmark bei: Facebook whiskey-soda als Bookmark bei: Icio whiskey-soda als Bookmark bei: Linkarena whiskey-soda als Bookmark bei: Favoriten whiskey-soda als Bookmark bei: BoniTrust whiskey-soda als Bookmark bei: Favit whiskey-soda als Bookmark bei: Linksilo whiskey-soda als Bookmark bei: Readster whiskey-soda als Bookmark bei: Folkd whiskey-soda als Bookmark bei: Yigg whiskey-soda als Bookmark bei: Digg whiskey-soda als Bookmark bei: Del.icio.us whiskey-soda als Bookmark bei: Reddit whiskey-soda als Bookmark bei: StumbleUpon whiskey-soda als Bookmark bei: Blinklist whiskey-soda als Bookmark bei: Technorati whiskey-soda als Bookmark bei: Newsvine Information

Home | News | Stories | Reviews | Live | Forum | Community | Impressum | B2B | Newsarchiv | Storyarchiv | Reviewarchiv | 1995-2016 © whiskey-soda.de