whiskey-soda Musikmagazin whiskey-soda Musikmagazin whiskey-soda Musikmagazin
Musikmagazin - Home whiskey-soda Musikmagazin
whiskey-soda Musikmagazin whiskey-soda Musikmagazin whiskey-soda Musikmagazin
whiskey-soda Musikmagazin zur Startseite whiskey-soda Musikmagazin zur Story Seite whiskey-soda Musikmagazin zur Rezensionen Seite whiskey-soda Musikmagazin Livekonzerte und -Interviews whiskey-soda Musikmagazin Community und Forum whiskey-soda Musikmagazin whiskey-soda Musikmagazin einfach mal suchen whiskey-soda Musikmagazin
News   
Reviews   
Stories   
Live (WS-TV)   
WS Präsentiert   
Forum   
Facebook   
 

      registrieren  

Children Of The Sounds
Kaipa
Children Of The Sounds
(Progressive Rock)

Light It Up
Hot Water Music
Light It Up
(Emo)

BCCIV
Black Country Communion
BCCIV
(Classic-Rock)

Freedom Machine
Hard Driver
Freedom Machine
(Hardrock)

Two Paths
Ensiferum
Two Paths
(Deathmetal)

Dreaming In The House Of Blues
Ulrich Ellison
Dreaming In The House Of Blues
(Rock)

Into The Great Unknown
H.e.a.t
Into The Great Unknown
(Rock)

Cold Dark Place
Mastodon
Cold Dark Place
(Progressive Rock)

Evocation II: Pantheon
Eluveitie
Evocation II: Pantheon
(Folkrock)

Awaken
Fleshkiller
Awaken
(Progressive Metal)



In Flames -  Soundtrack To Your Escape     Artist:  In Flames
    Album:  Soundtrack To Your Escape
    Label:  Nuclear Blast
    Release:  29.03.2004
   Medium:  Album
    Genre:  Metal ausdrucken 
    Autor:  Ingo empfehlen/teilen 
 

Es ist wohl die Scheibe, der die Metalwelt 2004 mit Spannung entgegen gefiebert hat. "Soundtrack To Your Escape" ist das neue Machwerk von DER Instanz in Sachen Melodic Death Metal. Nach der Überscheibe "Reroute To Remain" war die Spannung allerorts groß, wie nun Anders, Jesper, Björn, Peter und Daniel mit dem Erfolg umgehen und was ihre musikalische Antwort darauf sein wird. Werden sie jetzt richtig kommerziell? Entfernen sie sich noch weiter von ihren Wurzeln? Werden sie nun Pop-Songs schreiben?

Also, mal ganz ehrlich: Wer denkt, dass eine Band wie In Flames nun auf Pop Metal setzt, der sollte noch mal seine Hausaufgaben machen. Und allein von der Optik her werden die sympathischen Göteborger immer einen Exotenstatus auf den Musiksendern innehaben (was den exzellenten Musikclips durchaus zugute kommt) und in Teenie-Magazinen werden wir die Band wohl nie sehen. Sicher, einige alte In Flames-Fans zeigen sich enttäuscht von der Entwicklung der Band, die nun mit Keyboards und allerlei Effekten operiert, auch ihre Riff- und Melodie-Schule umgestellt hat. Die Antwort liefert der Fünfer nun mit dem Ergebnis der legendären Tuborg-Session.

Und gleich der Opener "F(r)iend" belehrt alle, die Ausverkauf schrieen, eines besseren. Ein wuchtiges Stück Neo Melodic Death Metal, das äußerst brachial und verzerrt aus den Boxen fegt. Ein fetter Einstand. Die bereits bekannte Single "The Quit Place" folgt, mit subtiler Melodieführung, aber fast verboten eingängig, dazu der herrlich manische Gesang von Anders Friden. Stark. "Dead Alone" dürfte vor allem ältere Fans der Band ansprechen, liegt hier doch die Melodie-Führung hauptsächlich bei den Twin Guitars. Dazu kommt ein starker, verzweifelter Refrain mit dezenter Keyboarduntermalung. Eines der stärksten Stücke des Albums. "Touch Of Red" besticht wie die gesamten Stücke des Albums durch ein wirksames, monolithisches Riff und einen eindringlichen Refrain, der die Seele von Anders fast zerbrechlich wirken lässt.

Bei "Borders And Shading" kommen die eigenwilligen Gesangskünste des Frontmanns voll zur Geltung, die Gitarren stellen eine Brücke zwischen der Hypothek der Vergangenheit und der neuen Ausrichtung dar, über allem thront ein ganz großer Refrain. "Dial 595-Escape" zeigt noch einmal sämtliche Stärken der Band, alles zusammen gefasst in einen wahrhaftigen Brecher: Eindringlicher Gesang, eine treibende Rhythmus-Produktion, simple Stakkato-Riffs mit filigranen Leads.

Und noch ein Zusatz zur eigenwilligen Produktion der Band in einem dänischen Landhaus: Sicher, einiges hätte besser klingen können, vielleicht müssen, doch harmoniert der anfangs gewöhnungsbedürftige Sound mit dem Charakter der Songs. Wohin der Weg von In Flames führt, direkt in den wirklich kommerziell erfolgreichen Metal oder in recht unkommerzielle Genialität, beantwortet "Soundtrack To Your Escape" nicht. Jedoch muss sich ja beides nicht ausschließen. Die Antwort wird sicherlich mit dem Nachfolger dieses extrem starken Stückes Neo Melodic Death Metal kommen.


  WS-Bewertung: 1- User-Bewertung: 0 Deine Bewertung:
0 Kommentare vorhanden Anmelden und mitmachen!
 
Deine Kritik oder dein Kommentar zu
In Flames - Soundtrack To Your Escape
Meinungsbox
Du bist eingelogged als Anonymous
hier deinen Eintrag abschicken


Kurzinfos: In Flames

Interesse?



Homepage:
- In Flames
- Paris In Flames
- In Flames

Artikel:
- In Flames - Tuborg ändert Götheborg
- In Flames - Fluchthilfe für jedermann
- In Flames - Das Best Of ohne alte Songs-Konzept
- In Flames - Live im Finale mit Sepultura ohne Verlängerung
- In Flames - Wir haben nicht in einen Sack gegriffen und vergessene Riffs herausgeholt
- In Flames - Columbia Halle Berlin
- In Flames Gitarrist Björn Gelotte im WS-Interview

Rezensionen:
- Clayman
- Whoracle
- The Tokyo Showdown
- Reroute To Remain
- Trigger
- Soundtrack To Your Escape
- Used And Abused... In Live We Trust
- Come Clarity
- A Sense of Purpose
- Sounds Of A Playground Fading
- Siren Charms
- Battles

Mediathek:
- Touch Of Red
- The Quiet Place
-


whiskey-soda RSS Feed

FACEBOOK

YOUTUBE

CD des Monats 09/17
Walter Trout - We're All In This Together

Walter Trout - We're All In This Together


alle Reviews hier



   
Seite/ Inhalt gefällt mir
whiskey-soda als Bookmark bei: Mr. Wong whiskey-soda als Bookmark bei: Webnews whiskey-soda als Bookmark bei: Facebook whiskey-soda als Bookmark bei: Icio whiskey-soda als Bookmark bei: Linkarena whiskey-soda als Bookmark bei: Favoriten whiskey-soda als Bookmark bei: BoniTrust whiskey-soda als Bookmark bei: Favit whiskey-soda als Bookmark bei: Linksilo whiskey-soda als Bookmark bei: Readster whiskey-soda als Bookmark bei: Folkd whiskey-soda als Bookmark bei: Yigg whiskey-soda als Bookmark bei: Digg whiskey-soda als Bookmark bei: Del.icio.us whiskey-soda als Bookmark bei: Reddit whiskey-soda als Bookmark bei: StumbleUpon whiskey-soda als Bookmark bei: Blinklist whiskey-soda als Bookmark bei: Technorati whiskey-soda als Bookmark bei: Newsvine Information

Home | News | Stories | Reviews | Live | Forum | Community | Impressum | B2B | Newsarchiv | Storyarchiv | Reviewarchiv | 1995-2016 © whiskey-soda.de