whiskey-soda Musikmagazin whiskey-soda Musikmagazin whiskey-soda Musikmagazin
Musikmagazin - Home whiskey-soda Musikmagazin
whiskey-soda Musikmagazin whiskey-soda Musikmagazin whiskey-soda Musikmagazin
whiskey-soda Musikmagazin zur Startseite whiskey-soda Musikmagazin zur Story Seite whiskey-soda Musikmagazin zur Rezensionen Seite whiskey-soda Musikmagazin Livekonzerte und -Interviews whiskey-soda Musikmagazin Community und Forum whiskey-soda Musikmagazin whiskey-soda Musikmagazin einfach mal suchen whiskey-soda Musikmagazin
News   
Reviews   
Stories   
Live (WS-TV)   
WS Präsentiert   
Forum   
Facebook   
 

      registrieren  

Live Via Satellite
The Band Of Heathens
Live Via Satellite
(Rock)

Live Power
The Blue Poets
Live Power
(Rock)

Hugsja
Ivar Björnson & Einar Selvik
Hugsja
(Neoklassik)

The Deconstruction
Eels
The Deconstruction
(Indie-Rock)

De Doden Hebben Het Goed III
Wiegedood
De Doden Hebben Het Goed III
(Blackmetal)

Godspeed
Crone
Godspeed
(Rock)

Who Came First (Deluxe Edition)
Pete Townshend
Who Came First (Deluxe Edition)
(Rock)

Live At Fillmore East 1968
The Who
Live At Fillmore East 1968
(Rock)

Come Out And Play
Jetbone
Come Out And Play
(Rock)

Evil Spirits
The Damned
Evil Spirits
(Garage-Rock)



In Vain -  Currents     Artist:  In Vain
    Album:  Currents
    Label:  Indie recordings
    Release:  26.01.2018
   Medium:  Album
    Genre:  Deathmetal ausdrucken 
    Autor:  DanielF empfehlen/teilen 
 

Beinahe fünf Jahre ist es her, daß mich das letzte Album der Norweger In Vain aus den Socken gehauen hat. Mit einer seltenen "1+" ausgezeichnet, war "Ænigma" ein wundervolles Konglomerat aus Black-, Death- und Progressive-Metal und mein damaliges Album des Jahres. Mit entsprechender Vorfreude und hohen Erwartungen gleichermaßen habe ich daher dem neuen Album entgegengefiebert. Das Offensichtlichste gleich voraus: In Vain machen keine Experimente im Sinne von starken Veränderungen, "Currents" steht so gesehen in der guten Tradition des erfolgreichen Vorgängers. Wie gut das Ergebnis geworden ist, ist daher die brennende Frage.

'Seekers of the Truth' heißt der Auftakt des vierten Studioalbums der Herren um Hauptkomponist und Gitarrist Johnar Haaland. Der Song ist ein recht geradliniger Melodic-Death-Metal-Song im Stil der Band, mit einigen Tempovariationen und den Growls von Vocalist Andreas Frigstad. 'Soul Adventurer' ist ein astreines Prog-Metal-Stück mit einem choral-mehrstimmigen Refrain und eingestreuten Growls. Die stehen bei den folgenden 'Blood We Shed' und 'Origin' im Vordergrund - das hier ist zum Auftakt Todesmetall der derben Sorte, der dann aber in den symphonisch-orchestralen Stil und zurück wechselt. Melancholisch klingt das, und erinnert in den ruhigeren Parts teils etwas an Bands wie Katatonia. Stimmungsvoll und gelungen. Dann findet 'Times of Yore' vom Vorgängeralbum eine geschmackvolle und stimmige Fortsetzung, mit norwegischen Texten und ausgedehnten Orgel-Parts. 'As The Black Horde Storms' hat den stärksten Black-Metal-Einschlag. Die waren bei "Ænigma" stärker vertreten und ein hinterließen im Hinblick auf die Vielfalt einen sehr starken Eindruck. Wie die anderen Stücke von In Vain gibt's auch hier Tempowechsel, chorale Background-Vocals und ruhige Passagen. Im Gesamten kommt hier die Intensität am ehesten an die große Klasse der Stücke auf dem Vorgänger heran. Der mit über sieben Minuten längste Track 'Standing on the Ground of Mammoths' schließt das Album mit den Trademarks der Band ab: Bombastische Arrangements, Growls und Screams, Keyboards, ruhige Gitarrensoli, derbes Geknüppel. Auf der stark limitierten Special Edition gibt es mit 'And Quiet Flows the Scheldt' (mit ausgedehntem Streicher-Einsatz) und 'Ghost Path' (im Stil von Opeths "Watershed") noch zwei exklusive Bonustracks, die die Mehrinvestition von drei Euro lohnen.

In Vain sind hervorragende Songwriter und Arrangeure, das beweist auch "Currents" ohne den kleinsten Zweifel. Wer Melodischen Death Metal mit progressiven und symphonischen Einflüssen mag, der findet hier ein sehr gelungenes Metal-Album. An die intensive Gänsehaut-Liga des herausragenden Vorgängers kommt "Currents" aber nicht ganz heran. Trotzdem klare Empfehlung!


  WS-Bewertung: 2+ User-Bewertung: o.B. Deine Bewertung:
0 Kommentare vorhanden Anmelden und mitmachen!
 
Deine Kritik oder dein Kommentar zu
In Vain - Currents
Meinungsbox
Du bist eingelogged als Anonymous
hier deinen Eintrag abschicken


Kurzinfos: In Vain

Interesse?



Homepage:
- In Vain bei Facebook

Artikel:
- Musiker als Kritiker - In Vain & Words of Farewell

Rezensionen:
- Ænigma
- Currents

Kurzinfos: Katatonia

Homepage:
- Katatonia
- Katatonia - MySpace-Seite

Artikel:
- Katatonia - Genau das richtige Ambiente im K17?
- Katatonia - Geschichtet auf einer rauschenden Tiefe von Atmosphäre
- Swallow the Sun: neuer Angstgegner für Katatonia und Opeth?

Rezensionen:
- Last Fair Deal Gone Down
- The Great Cold Distance
- Live Consternation
- Night Is The New Day
- Dead End Kings
- Sanctitude - Live at Union Chapel
- The Fall Of Hearts


whiskey-soda RSS Feed

FACEBOOK

YOUTUBE

CD des Monats 02/18
Painted Doll - Painted Doll

Painted Doll - Painted Doll


alle Reviews hier



   
Seite/ Inhalt gefällt mir
whiskey-soda als Bookmark bei: Mr. Wong whiskey-soda als Bookmark bei: Webnews whiskey-soda als Bookmark bei: Facebook whiskey-soda als Bookmark bei: Icio whiskey-soda als Bookmark bei: Linkarena whiskey-soda als Bookmark bei: Favoriten whiskey-soda als Bookmark bei: BoniTrust whiskey-soda als Bookmark bei: Favit whiskey-soda als Bookmark bei: Linksilo whiskey-soda als Bookmark bei: Readster whiskey-soda als Bookmark bei: Folkd whiskey-soda als Bookmark bei: Yigg whiskey-soda als Bookmark bei: Digg whiskey-soda als Bookmark bei: Del.icio.us whiskey-soda als Bookmark bei: Reddit whiskey-soda als Bookmark bei: StumbleUpon whiskey-soda als Bookmark bei: Blinklist whiskey-soda als Bookmark bei: Technorati whiskey-soda als Bookmark bei: Newsvine Information

Home | News | Stories | Reviews | Live | Forum | Community | Impressum | B2B | Newsarchiv | Storyarchiv | Reviewarchiv | 1995-2016 © whiskey-soda.de