whiskey-soda Musikmagazin whiskey-soda Musikmagazin whiskey-soda Musikmagazin
Musikmagazin - Home whiskey-soda Musikmagazin
whiskey-soda Musikmagazin whiskey-soda Musikmagazin whiskey-soda Musikmagazin
whiskey-soda Musikmagazin zur Startseite whiskey-soda Musikmagazin zur Story Seite whiskey-soda Musikmagazin zur Rezensionen Seite whiskey-soda Musikmagazin Livekonzerte und -Interviews whiskey-soda Musikmagazin Community und Forum whiskey-soda Musikmagazin whiskey-soda Musikmagazin einfach mal suchen whiskey-soda Musikmagazin
News   
Reviews   
Stories   
Live (WS-TV)   
WS Präsentiert   
Forum   
Facebook   
 

      registrieren  

All The Way Down
Gloria Volt
All The Way Down
(Hardrock)

Queen Of Time
Amorphis
Queen Of Time
(Melodic/Progressive)

British Blues Explosion Live
Joe Bonamassa
British Blues Explosion Live
(Rock)

Radio Free America
Richie Sambora Orianthi
Radio Free America
(Rock)

Smalls Change (Meditations Upon Aging)
Derek Smalls
Smalls Change (Meditations Upon Aging)
(Rock)

The Great Divide
Millennial Reign
The Great Divide
(Metal)

Loyal To The Soil
Wolf King
Loyal To The Soil
(Hardcore)

Archivarium
The Samurai Of Prog
Archivarium
(Progressive Rock)

Invicta
Hekz
Invicta
(Progressive Metal)

Colours
Lee Abrahams
Colours
(Rock)



Jeff Beck -  Live At The Hollywood Bowl     Artist:  Jeff Beck
    Album:  Live At The Hollywood Bowl
    Label:  Universal
    Release:  06.10.2017
   Medium:  DVD/Blu-Ray
    Genre:  Rock ausdrucken 
    Autor:  SaschaG empfehlen/teilen 
 

Zu seinem fünzigsten Bühnejubiläum lud sich Jeff Beck eine Menge Gäste ein, um im ehrwürdigen Hollywood Bowl-Freilichttheater eine standesgemäße Party zu feiern. Dazu lud er neben seiner aktuellen, um das Indie-Popduo Bones formierten, Band die Gäste Steven Tyler (Aerosmith), Willie Hall (Wet Willie), Billy F. Gibbons (ZZ Top), Buddy Guy, Beth Hart und Fusion-Legende Jan Hammer - aka Mr. Miami Vice Theme zum Mitfeiern ein. Der Mitschnitt des denkwürdigen Abends liegt nun auf DVD, CD und BluRay vor.

Los geht's mit dem Opener des letzten Albums, 'The Revolution Will Be Televised', der den 72jährigen (!) Beck von seiner modernsten Seite zeigt, direkt danach geht's per Timewarp zurück zu den Yardbirds: 'Over Under Sideways Down' und die Singlehits 'Heart Full Of Soul' und 'For Your Love' hat man in einer Beck-Show allesamt nur höchst selten gehört - 'For Your Love' gibt's hier gar zum allerersten Mal. Wet Willie-Frontmann Willie Hall gibt dabei den Leadsänger, genauso wie beim von ein par Takten 'Rice Pudding' eingeleiteten 'Morning Dew'. Als nächstes kommt Jan Hammer auf die Bühne und brennt mit Beck ein ehrfurchtgebietendes Fusion-Feuerwerk ab - eigentlich unfair, daß zwei, nun ja, alte Männer knapp vierzig Jahre nach ihrer ersten Zusammenarbeit immer noch der kompletten Prog-Konkurrenz in Sachen Spielfreude und Energie den Allerwertesten grillen können. Ganz abgesehen von den nach wie vor außerordentlich flinken Fingern... Der Höhepunkt ist natürlich das immer wieder zum Heulen schöne 'Cause We've Ended As Lovers'. Aber auch der deftig rockende 'Freeway Jam' und das sequencergetriebene 'Star Cycle' machen nicht nur die Musikerpolizei happy - ja, auch Instrumentalmucke kann vital, mitreißend und launig klingen.

Nach diesem Instrumentalsegment wird wieder mit Gesang gearbeitet - Beth Hart darf die Chicken Shack-Nummer 'I'd Rather Go Blind' darbieten und Blues-Legende Buddy Guy sein eigenes, von der Jeff Beck Group gecovertes 'Let Me Love You'. Zwei Songs vom letzten Album "Loud Hailer", 'Live In The Dark' und 'Scared For The Children', stellen Rosie Bones und Carmen Vandenberg in den Mittelpunkt, bevor Billy Gibbons den ZZ Top-Schmuser 'Rough Boy' zum Besten gibt. Dann geht's auch schon in die Zielgerade: mit Steven Tyler am Mikro lässt man's noch mal ordentlich krachen. 'Train Kept A-Rollin'' und 'Shapes Of Things' (in der "Truth"-Version) rocken wie Hölle und lassen auch den Zuschauer vor der Glotze ordentlich ins Schwitzen kommen. 'A Day In The Life' beendet dann den "offiziellen" Teil, bevor mit einem von Beth Hart gesungenen Cover von 'Purple Rain' dem wenige Wochen vor dem Konzert verstorbenen Prince mit einer Jam-Session gehuldigt wird.

Auch wenn man argumentieren könnte, daß Becks jüngere Vergangenheit hier eindeutig ein wenig zu kurz kommt (ebenso wie die zweite Jeff Beck Group), da Beck hier ein Programm voller selten gespielter Songs präsentiert, ist das aber zu verschmerzen. Dafür gibt's ja andere Livemitschnitte des Ausnahmemusikers. Die 97 Minuten dürften somit keinen Anhänger von "El Becko" enttäuschen. Geile Livescheibe eines geilen Musikers.


  WS-Bewertung: 1 User-Bewertung: o.B. Deine Bewertung:
0 Kommentare vorhanden Anmelden und mitmachen!
 
Deine Kritik oder dein Kommentar zu
Jeff Beck - Live At The Hollywood Bowl
Meinungsbox
Du bist eingelogged als Anonymous
hier deinen Eintrag abschicken


Kurzinfos: Jeff Beck

Interesse?



Homepage:
- Official Website

Rezensionen:
- Performing This Week...Live At Ronnie Scott's
- Emotion & Commotion
- Live At The Hollywood Bowl

Kurzinfos: Aerosmith

Homepage:
- Aerosmith

Artikel:
- KISS - Mit Aerosmith im Doppelpack
- Aerosmith - Sweet Emotion in Köln
- Aerosmith sagen der Schweiz 'Aero-Vederci, Baby'

Rezensionen:
- Music From Another Dimension
- Rock For The Rising Sun
- Back In The Saddle Again - Radio Shows 1980 & 1984

Kurzinfos: Beth Hart

Rezensionen:
- 37 Days

Kurzinfos: Prince

Kurzinfos: Yardbirds

Homepage:
- Yardbirds

Rezensionen:
- Birdland


whiskey-soda RSS Feed

FACEBOOK

YOUTUBE

CD des Monats 05/18
Spitefuel - Dreamworld Collapse

Spitefuel - Dreamworld Collapse


alle Reviews hier



   
Seite/ Inhalt gefällt mir
whiskey-soda als Bookmark bei: Mr. Wong whiskey-soda als Bookmark bei: Webnews whiskey-soda als Bookmark bei: Facebook whiskey-soda als Bookmark bei: Icio whiskey-soda als Bookmark bei: Linkarena whiskey-soda als Bookmark bei: Favoriten whiskey-soda als Bookmark bei: BoniTrust whiskey-soda als Bookmark bei: Favit whiskey-soda als Bookmark bei: Linksilo whiskey-soda als Bookmark bei: Readster whiskey-soda als Bookmark bei: Folkd whiskey-soda als Bookmark bei: Yigg whiskey-soda als Bookmark bei: Digg whiskey-soda als Bookmark bei: Del.icio.us whiskey-soda als Bookmark bei: Reddit whiskey-soda als Bookmark bei: StumbleUpon whiskey-soda als Bookmark bei: Blinklist whiskey-soda als Bookmark bei: Technorati whiskey-soda als Bookmark bei: Newsvine Information

Home | News | Stories | Reviews | Live | Forum | Community | Impressum | B2B | Newsarchiv | Storyarchiv | Reviewarchiv | 1995-2018 © whiskey-soda.de




ACHTUNG, auch whiskey-soda.de verwendet Cookies! Hier erfahrt ihr alles zum Datenschutz.