whiskey-soda Musikmagazin whiskey-soda Musikmagazin whiskey-soda Musikmagazin
Musikmagazin - Home whiskey-soda Musikmagazin
whiskey-soda Musikmagazin whiskey-soda Musikmagazin whiskey-soda Musikmagazin
whiskey-soda Musikmagazin zur Startseite whiskey-soda Musikmagazin zur Story Seite whiskey-soda Musikmagazin zur Rezensionen Seite whiskey-soda Musikmagazin Livekonzerte und -Interviews whiskey-soda Musikmagazin Community und Forum whiskey-soda Musikmagazin whiskey-soda Musikmagazin einfach mal suchen whiskey-soda Musikmagazin
News   
Reviews   
Stories   
Live (WS-TV)   
WS Präsentiert   
Forum   
Facebook   
 

      registrieren  

The Second Brightest Star
Big Big Train
The Second Brightest Star
(Progressive Rock)

On We Sail
The Samurai Of Prog
On We Sail
(Progressive Rock)

The Mission
Styx
The Mission
(Classic-Rock)

From Here To Hell
Psychosomatic Cowboys
From Here To Hell
(Alternative Country)

Love Beach - 2017 Deluxe Remaster
Emerson, Lake & Palmer
Love Beach - 2017 Deluxe Remaster
(Progressive Rock)

Particles
Tangerine Dream
Particles
(Progressive Rock)

Poison The Parish
Seether
Poison The Parish
(Alternative)

We're All Alright!
Cheap Trick
We're All Alright!
(Rock)

Acoustic Live In Concert
Simple Minds
Acoustic Live In Concert
(Rock)

Clock Unwound
Gentle Knife
Clock Unwound
(Progressive Rock)



Vicious Rumors -  Live You To Death 2 - American Punishment     Artist:  Vicious Rumors
    Album:  Live You To Death 2 - American Punishment
    Label:  Steamhammer / Spv
    Release:  13.06.2014
   Medium:  Album
    Genre:  Powermetal ausdrucken 
    Autor:  Michael empfehlen/teilen 
 

Vicious Rumors aus dem sonnigen Kalifornien sind ja nicht nur für nunmehr 35 Jahre Präsenz in der Powermetal-Szene bekannt, sondern auch für beinahe unzählige Wechsel im Line-up. Einzige wirkliche Konstante ist Bandleader und Gitarrist Geoff Thorpe. Seit dem letzten Studioalbum "Electric Punishment", bei dem bereits mit Tilen Hudrap (Bass) und Bob Capka (Gitarre) wieder einmal zwei Neuzugänge zu verbuchen waren, übernahm letztes Jahr Nick Holleman das Mikro für die Leadvocals.

Nachdem 2012 das letzte Live-Album "Live You To Death" erschienen ist, erwartet uns nun quasi die Fortsetzung mit "Live You To Death 2 - American Punishment". Vergleicht man einmal die Tracklisten dieser beiden Alben, fällt auf, dass mit 5 Titeln fast die Hälfte der Songs des 2012er Live-Albums auch auf "American Punishment" vertreten sind. Aber natürlich hat das Album dennoch seine Daseinsberechtigung, denn es ist die erste Gelegenheit, den neuen Sänger Holleman auf einer Liveaufnahme zu erleben. Die 13 Tracks wurden auf der letztjährigen Tour in New York, Chicago, Atlanta und Oakland mitgeschnitten. Die Scheibe, produziert von Bandleader Geoff Thorpe, wurde abgemischt von Juan Urteaga, bekannt u.a. für seine Arbeiten mit Machine Head oder Testament. Auf dem Album bietet das neue Line-up neben den Klassikern wie 'Soldiers Of The Night' oder 'Hellraiser' auch Songs, die bisher noch nicht live mitgeschnitten wurden, z.B. 'Towns On Fire' oder 'Mastermind'. Weiterhin findet der Fan neues Material vom letzten Album wie 'I Am The Gun' oder 'Electric Punishment'. Einen "Hochgeschwindigkeitshammer mit scharfen Klingen direkt ins Gesicht" nennt Geoff Thorpe die neue Live-CD, und in der Tat bietet das Album altbekannte und neue Songs in druckvoller Präsentation. Wenn die Doublebassdrum zu Beginn von 'Digital Dictator' loslegt, ist das ein Test für jeden Lautsprecher. Schon nach wenigen Augenblicken hört man auch, wie präzise und eingespielt die Band wirkt. Es scheint, als hätte sie in dieser Formation schon jahrelang gemeinsam musiziert. Hollemans Gesang kann überzeugen, und das nicht nur bei den neuen Songs. Auch Fans der ersten Stunde dürften mit ihm glücklich werden. Vicious Rumors beweisen mit diesem Live-Album, dass sie immer noch eine kraftvolle mitreißende Metalshow abfeuern können.

Kleiner Kritikpunkt: Etwas mehr Interaktion und Einbindung des Publikums hätte das Album noch besser gemacht. Sicher, es gibt Ansagen, und man hört auch zwischen den Titeln das Johlen und Applaudieren der Fans, aber insgesamt ist doch recht wenig vom Publikum zu vernehmen. Letztendlich ist das aber auch immer Geschmackssache, und in erster Linie geht es ja um die Musik und das Feeling, und beides stimmt auf jeden Fall. Für alle Fans der Band ist "Live You To Death 2" ohnehin ein Pflichtkauf, aber auch alle anderen Powermetaller dürfen einen Blick bzw. ein Ohr riskieren, bietet das Livealbum doch einen guten Überblick über die 35jährige Vicious-Rumors-Geschichte und viele Klassiker gesammelt auf einer Scheibe. Das nächste reguläre Studioalbum ist übrigens schon in Arbeit. Bis dahin verkürzt "Live You To Death 2" den Fans die Wartezeit mit knapp 70 Minuten geballter Live-Power.


  WS-Bewertung: 2+ User-Bewertung: 6 Deine Bewertung:
0 Kommentare vorhanden Anmelden und mitmachen!
 
Deine Kritik oder dein Kommentar zu
Vicious Rumors - Live You To Death 2 - American Punishment
Meinungsbox
Du bist eingelogged als Anonymous
hier deinen Eintrag abschicken


Kurzinfos: Vicious Rumors

Interesse?



Homepage:
- Offizielle Website

Artikel:
- Vicious Rumors - Ein kurzes Sommergewitter

Rezensionen:
- Sadistic Symphony
- Razorback Killers
- Live You To Death 2 - American Punishment

Kurzinfos: Testament

Homepage:
- Testament

Artikel:
- Testament - wie im Urlaub!
- Testament - Dark Roots Of Earth in Berlin
- Testament und Exodus - Thrash-Metal-Sturm bei 108 Dezibel

Rezensionen:
- The Gathering
- Signs of Chaos:Best of Testament
- First Strike Still Deadly
- The Formation Of Damnation
- Dark Roots Of Earth
- Brotherhood Of The Snake

Kurzinfos: Machine Head

Homepage:
- Machine Head

Artikel:
- Machine Head - Die Propheten des Unheils
- Machine Head - Through The Ashes Of Berlin
- Machine Head – Phil Demmel im Wacken-Interview: ... und die DVD kommt doch!
- Metallica, Machine Head, The Sword - Audience Magnetic

Rezensionen:
- The Burning Red
- Supercharger
- Hellalive
- Through The Ashes Of Empires
- Elegies
- The Blackening
- Unto The Locust
- Machine Fucking Head Live
- Bloodstone & Diamonds

Mediathek:
- Imperium
-
- Ten Ton Hammer (live)
- Silver
- I Defy
- Davidian
- Ten Ton Hammer
- Bulldozer


whiskey-soda RSS Feed

FACEBOOK

YOUTUBE

CD des Monats 06/17
Tankard - One Foot In The Grave

Tankard - One Foot In The Grave


alle Reviews hier



   
Seite/ Inhalt gefällt mir
whiskey-soda als Bookmark bei: Mr. Wong whiskey-soda als Bookmark bei: Webnews whiskey-soda als Bookmark bei: Facebook whiskey-soda als Bookmark bei: Icio whiskey-soda als Bookmark bei: Linkarena whiskey-soda als Bookmark bei: Favoriten whiskey-soda als Bookmark bei: BoniTrust whiskey-soda als Bookmark bei: Favit whiskey-soda als Bookmark bei: Linksilo whiskey-soda als Bookmark bei: Readster whiskey-soda als Bookmark bei: Folkd whiskey-soda als Bookmark bei: Yigg whiskey-soda als Bookmark bei: Digg whiskey-soda als Bookmark bei: Del.icio.us whiskey-soda als Bookmark bei: Reddit whiskey-soda als Bookmark bei: StumbleUpon whiskey-soda als Bookmark bei: Blinklist whiskey-soda als Bookmark bei: Technorati whiskey-soda als Bookmark bei: Newsvine Information

Home | News | Stories | Reviews | Live | Forum | Community | Impressum | B2B | Newsarchiv | Storyarchiv | Reviewarchiv | 1995-2017 © whiskey-soda.de