whiskey-soda Musikmagazin whiskey-soda Musikmagazin whiskey-soda Musikmagazin
Musikmagazin - Home whiskey-soda Musikmagazin
whiskey-soda Musikmagazin whiskey-soda Musikmagazin whiskey-soda Musikmagazin
whiskey-soda Musikmagazin zur Startseite whiskey-soda Musikmagazin zur Story Seite whiskey-soda Musikmagazin zur Rezensionen Seite whiskey-soda Musikmagazin Livekonzerte und -Interviews whiskey-soda Musikmagazin Community und Forum whiskey-soda Musikmagazin whiskey-soda Musikmagazin einfach mal suchen whiskey-soda Musikmagazin
News   
Reviews   
Stories   
Live (WS-TV)   
WS Präsentiert   
Forum   
Facebook   
 

      registrieren  

Journey To Fade
Shivered
Journey To Fade
(Progressive Metal)

Grimspound
Big Big Train
Grimspound
(Progressive Rock)

Is This How It Starts?
Theme Park
Is This How It Starts?
(Indie-Pop)

Roadkill BBQ
Nitrogods
Roadkill BBQ
(Metal)

Live & Louder
The Dead Daisies
Live & Louder
(Hardrock)

King Of Beasts
L.A.
King Of Beasts
(Pop)

On Her Journey To The Sun
Gungfly
On Her Journey To The Sun
(Progressive Rock)

New Lore
Sean Rowe
New Lore
(Alternative Country)

Gut und dir
Keele
Gut und dir
(Punk)

The Ballads V
Axel Rudi Pell
The Ballads V
(Hardrock)



Steel Panther -  All You Can Eat     Artist:  Steel Panther
    Album:  All You Can Eat
    Label:  Rough Trade
    Release:  28.03.2014
   Medium:  Album
    Genre:  Hardrock ausdrucken 
    Autor:  Philip empfehlen/teilen 
 

Die Popularität von LA's sexyster Band steigt und steigt auch hierzulande. Auch ihre vierte Deutschland-Tournee war größtenteils ausverkauft. Wie lange kann das noch gut gehen? Steel Panther-Fans (auch Fanthers genannt) der ersten Stunde kommt der eine oder andere Gag im Show-Repertoire mittlerweile bekannt vor. Aber das dritte Album bietet wieder reichlich Neues.

Das Besondere an Steel Panther ist natürlich, dass auch "All You Can Eat" auf zwei Ebenen funktioniert. Einerseits sind die Texte mitunter komisch bis zum Umfallen. Andererseits zelebriert das Quartett erneut erstklassigen Hardrock, der mit Mötley Crüe und Co. mithalten kann. Zahlreiche neue Hairmetal-Bands wünschten sich, solche Melodien, Harmonien und Hooks zu schreiben. Ohrwürmer gibt es wieder reichlich.

Aber Steel Panther vertexten nicht (nur) Parties und Mädchen. Sie singen vom "Glory Hole", von "Bukkake Tears" und vom "B.V.S.". Was die Abkürzung bedeutet, klärt schon die erste Zeile des Songs. Man kann das alles geschmacklos finden. Man kann sich kaputtlachen. Oder am besten beides. Wie kommt man bloß auf Songs wie "Gangbang at the Old Folks Home"?

Höhepunkt des Albums ist wohl die selbstherrliche Halbballade "The Burden Of Being Wonderful", die schon live ein Kracher war. Beste Textpassage: "I'm just a Maserati in a world of Kias". Wer beim Hören nicht alles versteht, sollte sich die Texte im Booklet durchlesen. Und auch die Dankesworte, besonders die von Gitarrist Satchel. Feuchte Augen sind fast garantiert.

Ist Steel Panther nun die lustigste Hardrock-Band? Oder sind Michael, Satchel, Stix und Lexxi die am härtesten rockenden Komiker? Der Steel Panther-Gag bleibt jedenfalls weiterhin komisch und die Musik gut. In Zeiten, wo Mötley Crüe sich langsam verabschieden, werden die Konzerthallen also für Steel Panther vielleicht noch größer.

Übrigens: Das zweite Steel Panther-Album "Balls Out" steht in Deutschland auf dem Index. Der Hinweis auf dem Cover-Aufkleber von "All You Can Eat" ist also wörtlich zu nehmen: Get it while it's hot!


  WS-Bewertung: 2 User-Bewertung: 0 Deine Bewertung:
0 Kommentare vorhanden Anmelden und mitmachen!
 
Deine Kritik oder dein Kommentar zu
Steel Panther - All You Can Eat
Meinungsbox
Du bist eingelogged als Anonymous
hier deinen Eintrag abschicken


Kurzinfos: Steel Panther

Interesse?



Homepage:
- Steel Panther auf Myspace
- Offizielle Website von Steel Panther
- Steel Panther auf Facebook

Artikel:
- Steel Panther - Vier heiße Typen mit verdammt killermäßigen Gitarren
- Steel Panther - Die Rückkehr des Hairmetal
- Steel Panther - Beschütze die Muschi!

Rezensionen:
- Feel The Steel
- Balls Out
- British Invasion
- All You Can Eat
- Live From Lexxi's Mom's Garage
- Lower The Bar

Kurzinfos: Mötley Crüe

Homepage:
- Mötley Crüe Homepage

Artikel:
- Mötley Crüe - Heute ist nicht alle Tage
- Mötley Crüe - The Final Tour
- In Farbe und bunt: Christines Alben des Jahres 2015

Rezensionen:
- Carnival Of Sins Live
- Saints Of Los Angeles
- Dr. Feelgood (Deluxe Edition)
- Greatest Hits
- Too Fast For Love (Re-Release)
- Shout At The Devil (Re-Release)
- Theatre Of Pain (Re-Release)


whiskey-soda RSS Feed

FACEBOOK

YOUTUBE

CD des Monats 05/17
Steve Hogarth Isildurs Bane - Colours Not Found In Nature

Steve Hogarth Isildurs Bane - Colours Not Found In Nature


alle Reviews hier



   
Seite/ Inhalt gefällt mir
whiskey-soda als Bookmark bei: Mr. Wong whiskey-soda als Bookmark bei: Webnews whiskey-soda als Bookmark bei: Facebook whiskey-soda als Bookmark bei: Icio whiskey-soda als Bookmark bei: Linkarena whiskey-soda als Bookmark bei: Favoriten whiskey-soda als Bookmark bei: BoniTrust whiskey-soda als Bookmark bei: Favit whiskey-soda als Bookmark bei: Linksilo whiskey-soda als Bookmark bei: Readster whiskey-soda als Bookmark bei: Folkd whiskey-soda als Bookmark bei: Yigg whiskey-soda als Bookmark bei: Digg whiskey-soda als Bookmark bei: Del.icio.us whiskey-soda als Bookmark bei: Reddit whiskey-soda als Bookmark bei: StumbleUpon whiskey-soda als Bookmark bei: Blinklist whiskey-soda als Bookmark bei: Technorati whiskey-soda als Bookmark bei: Newsvine Information

Home | News | Stories | Reviews | Live | Forum | Community | Impressum | B2B | Newsarchiv | Storyarchiv | Reviewarchiv | 1995-2017 © whiskey-soda.de