whiskey-soda Musikmagazin whiskey-soda Musikmagazin whiskey-soda Musikmagazin
Musikmagazin - Home whiskey-soda Musikmagazin
whiskey-soda Musikmagazin whiskey-soda Musikmagazin whiskey-soda Musikmagazin
whiskey-soda Musikmagazin zur Startseite whiskey-soda Musikmagazin zur Story Seite whiskey-soda Musikmagazin zur Rezensionen Seite whiskey-soda Musikmagazin Livekonzerte und -Interviews whiskey-soda Musikmagazin Community und Forum whiskey-soda Musikmagazin whiskey-soda Musikmagazin einfach mal suchen whiskey-soda Musikmagazin
News   
Reviews   
Stories   
Live (WS-TV)   
WS Präsentiert   
Forum   
Facebook   
 

      registrieren  

Retrospektiw (3-LP-Boxset)
Magma
Retrospektiw (3-LP-Boxset)
(Progressive Rock)

Silent Angel: Fire And Ashes Of Heinrich Böll
Eric Andersen
Silent Angel: Fire And Ashes Of Heinrich Böll
(Folkrock)

Black Butterfly
Steve Walsh
Black Butterfly
(Hardrock)

Unleash The Love
Mike Love
Unleash The Love
(Rock'n Roll)

Der Katalog 3-D (Limitierte CD-Version)
Kraftwerk
Der Katalog 3-D (Limitierte CD-Version)
(Synthie-Pop)

Kingdoms Disdained
Morbid Angel
Kingdoms Disdained
(Deathmetal)

I Knew You When
Bob Seger
I Knew You When
(Rock)

The Sin And The Sentence
Trivium
The Sin And The Sentence
(Metalcore)

The Book of Souls: Live Chapter
Iron Maiden
The Book of Souls: Live Chapter
(Metal)

Vom Stochern in der Asche
Löwen am Nordpol
Vom Stochern in der Asche
(Indie-Rock)



Anthrax -  Anthems     Artist:  Anthrax
    Album:  Anthems
    Label:  Nuclear Blast
    Release:  22.03.2013
   Medium:  EP
    Genre:  Hardrock ausdrucken 
    Autor:  Philip empfehlen/teilen 
 

Dass Anthrax mal Journey covern, war auch nicht unbedingt zu erwarten. Allerdings ist ja bekannt, dass Scott Ian, Joey Belladonna und Co. ein Faible für die legendären Bands der 70er haben. Dazu zählen neben Journey natürlich auch Rush, AC/DC, Boston, Thin Lizzy oder Cheap Trick. Und deren Songs haben sich Anthrax für die EP "Anthems" angenommen. Dabei erweisen sie sich als hervorragende Coverband.

Den Anfang macht passenderweise "Anthem" von Rush, ein originalgetreues Cover, allerdings mit der Power von Anthrax (und von heute) überzogen. Rush haben ihre Begeisterung für die neue Version bereits geäußert. Und tatsächlich rockt der Opener (ursprünglich vom Rush-Zweitling "Fly By Night") angenehm hart, obwohl Anthrax gar nicht viel geändert haben. Erstaunlich auch, wie Belladonna dafür erfolgreich in Geddy Lees Fußstapfen tritt.

Was wohl Steve Perry zu "Keep On Runnin'" sagt? Der Journey-Klassiker funktioniert nämlich auch im Anthrax-Klanggerüst, und zwar hervorragend. Die New Yorker Thrash-Veteranen sparen sich ein Neu-Arrangement oder irgendwelche Spielereien und lassen es einfach krachen. Genauso "Smokin'" vom großartigen Boston-Debütalbum. Nach demselben Prinzip funktionieren "TNT" (AC/DC), "Big Eyes" (Cheap Trick) und "Jailbreak" (Thin Lizzy).

Es ist äußerst sympatisch, wie detailverliebt die Thrash-Veteranen ihren Helden Tribut gezollt haben, wie sie die Klassiker quasi mit Samthandschuhen angefasst und doch in ihrem Sound eingespielt haben. Man achte beispielsweise auf das Double-Bass-Finale bei "Keep On Runnin'" - fast schon subtil, dennoch effektiv.

Man hört, dass Anthrax Spaß hatten. "Anthems" ist auch eine reine Spaßangelegenheit. Die EP ist nicht mehr als ein kleiner Gag für zwischendurch, aber als solcher ein voller Erfolg. "Anthems" ist auch Bonus-CD in der Deluxe Edition von "Worship Music". Nur so ist es zu erklären, dass am Ende zwei vollkommen überflüssige Versionen des Albumtracks "Crawl" auf der EP gelandet sind. Schade, schließlich gab es in den 70ern noch weitere Bands mit Legendenstatus.


  WS-Bewertung: 2 User-Bewertung: 0 Deine Bewertung:
0 Kommentare vorhanden Anmelden und mitmachen!
 
Deine Kritik oder dein Kommentar zu
Anthrax - Anthems
Meinungsbox
Du bist eingelogged als Anonymous
hier deinen Eintrag abschicken


Kurzinfos: Anthrax

Interesse?



Homepage:
- Anthrax

Rezensionen:
- Return of the Killer A's
- vol. 8 - the threat is real
- We've Come For You All
- Worship Music
- Anthems
- For All Kings

Kurzinfos: AC/DC

Rezensionen:
- Stiff Upper Lip
- Family Jewels
- Let There Be Rock - Die AC/DC Story
- No Bull - The Director's Cut
- Black Ice
- Backtracks
- Live At River Plate (DVD)
- Let There Be Rock (The Movie)
- Live At River Plate (CD)
- Rock Or Bust
- Hell Ain't A Bad Place To Be (In Memory of Bon Scott)

Kurzinfos: Cheap Trick

Rezensionen:
- Rockford
- Budokan!
- We're All Alright!

Kurzinfos: Journey

Homepage:
- Journey offizielle Homepage
- Journey auf Myspace

Artikel:
- Journey - Mein Name ist Jeff Scott Soto, wir sind Journey

Rezensionen:
- Generations
- Revelation
- Escape From Evolution (The Live Radio Broadcasts 1978 - 1991)

Kurzinfos: Rush

Homepage:
- Rush

Rezensionen:
- Feedback
- R30
- Snakes & Arrows Live
- Time Machine 2011: Live In Cleveland
- Sector One
- Sector Two
- Sector Three
- Clockwork Angels


whiskey-soda RSS Feed

FACEBOOK

YOUTUBE

CD des Monats 11/17
Changes - Psychonautika

Changes - Psychonautika


alle Reviews hier



   
Seite/ Inhalt gefällt mir
whiskey-soda als Bookmark bei: Mr. Wong whiskey-soda als Bookmark bei: Webnews whiskey-soda als Bookmark bei: Facebook whiskey-soda als Bookmark bei: Icio whiskey-soda als Bookmark bei: Linkarena whiskey-soda als Bookmark bei: Favoriten whiskey-soda als Bookmark bei: BoniTrust whiskey-soda als Bookmark bei: Favit whiskey-soda als Bookmark bei: Linksilo whiskey-soda als Bookmark bei: Readster whiskey-soda als Bookmark bei: Folkd whiskey-soda als Bookmark bei: Yigg whiskey-soda als Bookmark bei: Digg whiskey-soda als Bookmark bei: Del.icio.us whiskey-soda als Bookmark bei: Reddit whiskey-soda als Bookmark bei: StumbleUpon whiskey-soda als Bookmark bei: Blinklist whiskey-soda als Bookmark bei: Technorati whiskey-soda als Bookmark bei: Newsvine Information

Home | News | Stories | Reviews | Live | Forum | Community | Impressum | B2B | Newsarchiv | Storyarchiv | Reviewarchiv | 1995-2016 © whiskey-soda.de