whiskey-soda Musikmagazin whiskey-soda Musikmagazin whiskey-soda Musikmagazin
Musikmagazin - Home whiskey-soda Musikmagazin
whiskey-soda Musikmagazin whiskey-soda Musikmagazin whiskey-soda Musikmagazin
whiskey-soda Musikmagazin zur Startseite whiskey-soda Musikmagazin zur Story Seite whiskey-soda Musikmagazin zur Rezensionen Seite whiskey-soda Musikmagazin Livekonzerte und -Interviews whiskey-soda Musikmagazin Community und Forum whiskey-soda Musikmagazin whiskey-soda Musikmagazin einfach mal suchen whiskey-soda Musikmagazin
News   
Reviews   
Stories   
Live (WS-TV)   
WS Präsentiert   
Forum   
Facebook   
 

      registrieren  

Et Liber Eris
Adimiron
Et Liber Eris
(Progressive Metal)

Blues From Hell
Stray Train
Blues From Hell
(Rock)

For The Demented
Annihilator
For The Demented
(Metal)

Grounded
Jessica Wolff
Grounded
(Rock)

Full House - The Very Best Of
Madness
Full House - The Very Best Of
(Ska)

American Fall
Anti-Flag
American Fall
(Punk)

Into The Sun
Sons Of Sounds
Into The Sun
(Metal)

Exile & Grace
King King
Exile & Grace
(Rock)

Nocturnals
Stillborn
Nocturnals
(Doommetal)

Master Of Puppets - Expanded 3-CD Edition
Metallica
Master Of Puppets - Expanded 3-CD Edition
(Thrashmetal)



Coheed And Cambria -  The Afterman: Ascension     Artist:  Coheed And Cambria
    Album:  The Afterman: Ascension
    Label:  V2 / Cooperative Music
    Release:  05.10.2012
   Medium:  Album
    Genre:  Progressive Rock ausdrucken 
    Autor:  Antal empfehlen/teilen 
 

Manchmal muss man seinen journalistischen Ergüssen ehrlicherweise Bekenntnisse vorausschicken, denn selbst als Musikjournalist sollte man ja sachlich und kritisch sein. Vorauseilende Begeisterung kann da durchaus im Weg stehen. Daher das Bekenntnis: Der Verfasser dieser Zeilen hat nicht nur ein Faible für Progressive Rock, sondern auch für episch-fantastische Geschichten, Fantasy-Sagas oder wie im vorliegenden Fall Science-Fiction-Space-Operas. Coheed and Cambria haben aus dieser Kombination ein Konzept gemacht: Seit gut zehn Jahren erzählen bisher fünf Konzeptalben (und etliche Graphic Novels) die von Bandleader Claudio Sanchez erdachte Science-Fiction-Geschichte von Coheed und Cambria Kilgannon. Die Saga spielt in dem fiktiven Universum Heaven’s Fence, dessen 78 Planeten von einer "Keywork" genannten Energieverbindung zusammen gehalten werden. In ihrem Kampf gegen den Herrscher des Keywork begegnen sie allerlei Personen und Wesenheiten, deren Erlebnisse und Geschichten Gegenstand der Konzeptalben sind. Der "Afterman" ist der Wissenschaftler und Kosmonaut Dr. Sirius Armory, der die Energiequelle des Keywork erforscht und dabei herausfindet, dass die Energie von den Seelen Verstorbener kommt, denen Armory begegnet und denen vier Songtitel auf "Ascension" gewidmet sind. Es geht metaphorisch um existentielle Fragen nach Sinn, Bestimmung, Leben und Tod. Soweit, so Coheed and Cambria. Aber was gibt es zur Musik zu sagen?

Nach dem vom Synthesizer getragenen, spacigen Intro "The Hollow", in dem Sirius mit dem Bordcomputer seines Raumschiffs spricht, wird die ganze Angst und Zerrissenheit des "Afterman" über die bevorstehende Mission spürbar: "You will stay with me, won’t you?" Mit dem krachigen Album-Opener begegnen wir "Domino The Destiute" – der Boxer betritt den Ring mit einem eingängigen Gitarrenriff, das an Rush und Thin Lizzy erinnert. Bedrohlich-dynamisch baut der Acht-Minuten-Song eine Dichte auf, die die Geschehnisse im Song spürbar machen, auch wenn man den Text nicht mitliest. "The Afterman" stellt den Konflikt von Armory mit seiner Frau Meri vor, die ihm seine Selbstsucht im Bezug auf seine gefährliche Mission vorhält. Ruhig ist der Song, eine leichte, melancholische Melodie von Gitarren, Keyboards und Streichern, sehr gefühlvoll und traurig gesungen. "Mothers Of Men" beginnt mit einem dreckigen Retro-Prog-Gitarrenriff, hervorragend kombiniert mit Sanchez' gefühlvoller Stimme, weiblichem Background-Gesang und einem catchy Refrain. "Goodnight Fair Lady" kommt als besonders eingängige Indierock-Perle daher und ist eindeutig eines der Highlights des Albums. In den folgenden drei Songs werden uns drei Seelen ("Key Entities") vorgestellt, denen Armory auf seiner Reise begegnet und deren Vergangenheit er durchlebt. Alle drei Songs sind insofern kleine Kunstwerke, als dass sie es schaffen, Charaktere musikalisch auszudrücken, was schon ziemlich faszinierend ist. "Hollywood The Cracked" nimmt quasi nebenbei noch den Schönheits- und Promiwahn auf die Schippe; abseits des Textes ist es ein extrem grooviger Emo-Rock-Song, abwechslungsreich und gleichzeitig mit einer ansteckenden Melodie. "Vic The Butcher" ist die Seele eines ehemaligen Generals, an dessen Händen das Blut von Kriegsverbrechen klebt und der den Wahnsinn sprichwörtlich atmet. Die Stimmung im Song ist bedrückend und bedrohlich, die Komposition chaotisch in Analogie zur gestörten Persönlichkeit, um die es im Song geht. Gerettet wird unser Weltraum-Held im lädierten Schutzanzug schließlich von einer letzten Entität. "Evagria The Faithful" sorgt dafür, dass Sirius seine Selbstlosigkeit seiner Frau gegenüber im letzten Albumtrack reflektiert und in Demut Läuterung erfährt: "Goodbye forever, my darling, whether I was everything you thought I'd be or not, I was a bad man, oh, to stop you girl from loving me." Das Album endet versöhnlich und mit einer harmonischen und sanften Melodie namens "Substraction".

Von Coheed and Cambria ist man hohes Niveau gewohnt - das die Band um Leader Sanchez auch mit dem ersten Teil des "Afterman"-Doppelalbums einlösen kann. Kenner der Band werden ein gutes Album attestieren, aber auch feststellen, dass die wirklichen Meilensteine bereits hinter Sanchez und seiner Crew liegen. Nicht ganz gerecht, wird sich das Konzeptalbum doch erst mit der Veröffentlichung des zweiten Teils Anfang Februar 2013 abschließend bewerten lassen. Neuentdeckern der Band wird abverlangt, sich mit dem Afterman auf seine Reise zu begeben - Easy Listening Rock für den Hintergrund waren Coheed and Cambria mit ihrem innovativ-anspruchsvollen Mix aus Indie, Emo, Prog-Rock und Metal noch nie. Wer das musikalische Abenteuer, das cross-mediale Konzept oder schlicht progressive Rockmusik mag, wird den Afterman mögen und auf das Ende seines Abenteuers gespannt sein.

geschrieben von Daniel Frick


  WS-Bewertung: 2+ User-Bewertung: 6 Deine Bewertung:
0 Kommentare vorhanden Anmelden und mitmachen!
 
Deine Kritik oder dein Kommentar zu
Coheed And Cambria - The Afterman: Ascension
Meinungsbox
Du bist eingelogged als Anonymous
hier deinen Eintrag abschicken


Kurzinfos: Coheed And Cambria

Interesse?



Homepage:
- Coheed and Cambria

Artikel:
- Coheed And Cambria - Das etwas andere Konzerterlebnis

Rezensionen:
- In Keeping Secrets Of Silent Earth: 3
- Live At The Starland Ballroom
- Good Apollo I`m Burning Star IV / Volume One: From Fear Through The Eyes Of Madness
- No World for Tomorrow
- Year Of The Black Rainbow
- The Afterman: Ascension
- The Afterman: Descension
- The Color Before The Sun

Kurzinfos: Rush

Homepage:
- Rush

Rezensionen:
- Feedback
- R30
- Snakes & Arrows Live
- Time Machine 2011: Live In Cleveland
- Sector One
- Sector Two
- Sector Three
- Clockwork Angels

Kurzinfos: Thin Lizzy

Homepage:
- Offizielle Website

Artikel:
- Thin Lizzy - A Hot Night In Cologne


whiskey-soda RSS Feed

FACEBOOK

YOUTUBE

CD des Monats 11/17
Changes - Psychonautika

Changes - Psychonautika


alle Reviews hier



   
Seite/ Inhalt gefällt mir
whiskey-soda als Bookmark bei: Mr. Wong whiskey-soda als Bookmark bei: Webnews whiskey-soda als Bookmark bei: Facebook whiskey-soda als Bookmark bei: Icio whiskey-soda als Bookmark bei: Linkarena whiskey-soda als Bookmark bei: Favoriten whiskey-soda als Bookmark bei: BoniTrust whiskey-soda als Bookmark bei: Favit whiskey-soda als Bookmark bei: Linksilo whiskey-soda als Bookmark bei: Readster whiskey-soda als Bookmark bei: Folkd whiskey-soda als Bookmark bei: Yigg whiskey-soda als Bookmark bei: Digg whiskey-soda als Bookmark bei: Del.icio.us whiskey-soda als Bookmark bei: Reddit whiskey-soda als Bookmark bei: StumbleUpon whiskey-soda als Bookmark bei: Blinklist whiskey-soda als Bookmark bei: Technorati whiskey-soda als Bookmark bei: Newsvine Information

Home | News | Stories | Reviews | Live | Forum | Community | Impressum | B2B | Newsarchiv | Storyarchiv | Reviewarchiv | 1995-2016 © whiskey-soda.de