whiskey-soda Musikmagazin whiskey-soda Musikmagazin whiskey-soda Musikmagazin
Musikmagazin - Home whiskey-soda Musikmagazin
whiskey-soda Musikmagazin whiskey-soda Musikmagazin whiskey-soda Musikmagazin
whiskey-soda Musikmagazin zur Startseite whiskey-soda Musikmagazin zur Story Seite whiskey-soda Musikmagazin zur Rezensionen Seite whiskey-soda Musikmagazin Livekonzerte und -Interviews whiskey-soda Musikmagazin Community und Forum whiskey-soda Musikmagazin whiskey-soda Musikmagazin einfach mal suchen whiskey-soda Musikmagazin
News   
Reviews   
Stories   
Live (WS-TV)   
WS Präsentiert   
Forum   
Facebook   
 

      registrieren  

Live For The Moment
The Sherlocks
Live For The Moment
(Britrock)

Cost Of Living
Downtown Boys
Cost Of Living
(Punk)

Mental Jewelry
Live
Mental Jewelry
(Alternative)

Plagues Upon Arda
Khazaddum
Plagues Upon Arda
(Deathmetal)

Seeing Stars
Toploader
Seeing Stars
(Pop)

To The Bone
Steven Wilson
To The Bone
(Progressive Rock)

Brutalism
Idles
Brutalism
(Punk)

Give Us Extinction
All Out War
Give Us Extinction
(Metalcore)

Berdreyminn
Solstafir
Berdreyminn
(Post-Rock)

To The Moon And Back
Blackmore's Night
To The Moon And Back
(Folkrock)



AC/DC -  Live At River Plate (CD)     Artist:  AC/DC
    Album:  Live At River Plate (CD)
    Label:  Columbia / Sony
    Release:  16.11.2012
   Medium:  Livealbum
    Genre:  Hardrock ausdrucken 
    Autor:  Philip empfehlen/teilen 
 

Jeder wahre AC/DC-Fan wird "Live At River Plate" mittlerweile auf DVD oder Blu-Ray sein Eigen nennen. Ganze anderthalb Jahre später erscheint nun die CD-Variante und damit tatsächlich das erste "klassische" AC/DC-Live-Album seit 20 Jahren. Der Vorgänger erschien 1992, enthielt Aufnahmen von insgesamt sechs Konzerten, hieß einfach nur "LIVE" und ist quasi die Greatest-Hits-CD, die von AC/DC bis heute nicht existiert. Leider deckt "Live At River Plate" die drei Studioalben, die es seitdem gab, kaum ab. Aber eins nach dem anderen.

"We don't speak good Spanish, but we speak Rock'n'Roll", sagt Brian Johnson nach dem ersten Song. Diese Sprache beherrschen AC/DC bekanntlich perfekt. Und die Argentinier auch. Pratkisch jeder Song wird von ihnen frenetisch gefeiert, jede Melodie mitgegrölt. Die Gänsehaut, die das Konzertvideo aus dem River Plate Stadion von Buenos Aires immer wieder verursacht, lässt sich natürlich nicht 1:1 auf die Doppel-CD übertragen. Denn dazu muss man das unglaubliche Publikum eigentlich sehen, das im ausverkauften Stadion in völliger Extase feiert. Doch man hört es auch auf der CD laut und deutlich.

Die Setlist enthält die obligatorischen Klassiker von "Whole Lotta Rosie" über "Back In Black" bis "Thunderstruck" und zurück sozusagen. Darunter mischen sich die Songs vom immer noch aktuellen Album "Black Ice" und mit "Dog Eat Dog" immerhin eine schöne Rarität, die auf der "Black Ice"-Tournee nur selten gespielt wurde. Wo, wenn nicht in Buenos Aires und vor diesem Publikum?

Ansonsten ist die Setlist ja mittlerweile fast schon zementiert. AC/DC-Klassiker wie "Who Made Who", "Heatseeker" und "Sin City" finden leider gar keine Berücksichtigung mehr, genau wie verhältnismäßig neuere Songs wie "Stiff Upper Lip", "Ballbreaker" oder "Hard As A Rock".

Erfreulicherweise wurde für die Doppel-CD (und die parallel erscheinende Vinyl-Ausgabe) nicht - wie so oft - einfach die Tonspur der DVD/Blu-Ray-Variante übernommen, sondern der Ton offenbar noch mal neu abgemischt. Zumindest entsteht der Eindruck, dass der Klang jetzt noch etwas druckvoller und direkter ist, sogar besser als auf der legendären "LIVE".

Spannender wäre es natürlich gewesen, wenn Angus und Co. für das erste Live-Album seit 20 Jahren ein anderes Konzert als das bereits auf DVD veröffentlichte ausgewählt hätten. Noch besser, sie hätten wie beim Vorgänger ein Tournee-Best-Of von verschiedenen Shows zusammengestellt. Aber das ist dann wohl Meckern auf hohem Niveau, denn für sich genommen ist "Live At River Plate" ein tolles Live-Album.


  WS-Bewertung: 2+ User-Bewertung: 0 Deine Bewertung:
0 Kommentare vorhanden Anmelden und mitmachen!
 
Deine Kritik oder dein Kommentar zu
AC/DC - Live At River Plate (CD)
Meinungsbox
Du bist eingelogged als Anonymous
hier deinen Eintrag abschicken


Kurzinfos: AC/DC

Interesse?



Rezensionen:
- Stiff Upper Lip
- Family Jewels
- Let There Be Rock - Die AC/DC Story
- No Bull - The Director's Cut
- Black Ice
- Backtracks
- Live At River Plate (DVD)
- Let There Be Rock (The Movie)
- Live At River Plate (CD)
- Rock Or Bust
- Hell Ain't A Bad Place To Be (In Memory of Bon Scott)


whiskey-soda RSS Feed

FACEBOOK

YOUTUBE

CD des Monats 08/17
Steven Wilson - To The Bone

Steven Wilson - To The Bone


alle Reviews hier



   
Seite/ Inhalt gefällt mir
whiskey-soda als Bookmark bei: Mr. Wong whiskey-soda als Bookmark bei: Webnews whiskey-soda als Bookmark bei: Facebook whiskey-soda als Bookmark bei: Icio whiskey-soda als Bookmark bei: Linkarena whiskey-soda als Bookmark bei: Favoriten whiskey-soda als Bookmark bei: BoniTrust whiskey-soda als Bookmark bei: Favit whiskey-soda als Bookmark bei: Linksilo whiskey-soda als Bookmark bei: Readster whiskey-soda als Bookmark bei: Folkd whiskey-soda als Bookmark bei: Yigg whiskey-soda als Bookmark bei: Digg whiskey-soda als Bookmark bei: Del.icio.us whiskey-soda als Bookmark bei: Reddit whiskey-soda als Bookmark bei: StumbleUpon whiskey-soda als Bookmark bei: Blinklist whiskey-soda als Bookmark bei: Technorati whiskey-soda als Bookmark bei: Newsvine Information

Home | News | Stories | Reviews | Live | Forum | Community | Impressum | B2B | Newsarchiv | Storyarchiv | Reviewarchiv | 1995-2017 © whiskey-soda.de